Was wird bei der Frau nach einem Zyklusmonitoring gemacht?

HI Mädels
Meine Frauenärztin macht jetzt ein Zyklusmonitoring mit mir. Mein Mann und ich sind jetzt im 16 ÜZ. Blut wurde mir schon abgenommen , bald ist der Ultraschall dran.

Wenn wir das Ergebnis vom SG meines Mannes bekommen und alles inordnung ist, was ist denn dann der nächste Schritt bei mir?

Was wurde bei euch nach dem Zyklusmonitoring gemacht? Meine Frauenärztin sagt immer, warten sie noch ab. Aber irgendwann mag man einfach nicht mehr.

Viele Grüße#winke

1

Hallo!

Du musst wirklich abwarten, dass haengt von den Ergebnis ab!
Habe im 8. Zyklus ein Monitoring gemacht.
Mir wurde kein Blut abgenommen, nur 2 Mal US, am Tag 12 super Follikel, am Tag 14 kein Eisprung, sondern Zyste.

Haette ich einen ES gehabt, haette mir der Arzt Progesteron verschrieben. So meinte er aber, er koenne nichts mehr fuer mich tun, ich sollte erst eine bereits vorhandene Zyste (nicht die neu entstandene) entfernen lassen, sie wuerde den ES hemmen. Un bei der Bauchspiegelung die EL kontrollieren, die warscheinlich nach einer verschlampten OP vor 7 Jahren dicht seien...

Was bei der BS rausgekommen waere kann ich dir nicht sagen, da ich im 9. Zyklus schwanger geworden bin :-)!

Ich glaube, bei dir ist von Hormonen zur Unterstueztung bis zur Bauchspiegelung noch Alles drinn, ich wuerde wirklich abwarten (was extrem doof ist, da hast du recht!)

LG :-) #klee

2

Hallo,

puh, 16 ÜZ ist eine lange Zeit, ich würde mir glaube ich einen Termin im KiWu geben lassen, die Ergebnisse dorthin mitnehmen und dort wird dann auch endlich mal was gemacht. Du kannst ja den Termin dort schon mal machen, vielleicht in 2-3 Monaten, dann habt ihr ja alle Ergebnisse ... Bei uns kam damals raus: alles super (Hormone, Zyklusmonitor., SG), trotzdem haben sie uns im KiWu empfohlen ein paar Zyklus mit Unterstützung zu versuchen (leichte Stimu bei mir und auslösen, dann GV) und so hat es dann auch geklappt.

LG