An Gelbkörperschwäche-Erfahrene

Hallo,
Ich bin normalerweise nur stille Mitleserin, habe nun aber doch eine Frage und erhoffe mir evtl. ein paar Erfahrungsberichte / Meinungen.
Kurz zu meiner Vorgeschichte: hatten 2011/2012 schon einmal Kinderwunsch, damals aber auch schon das "Problem" einer meiner Meinung nach sehr kurzen 2. Zyklushälfte (9-10 Tage). Doch wie man es so oft liest, wurde ich ausgerechnet dann schwanger, als wir den Kinderwunsch verschieben wollten, da ich eine bessere Stelle annahm. Meine Tochter kam im Mai 2013 zur Welt. Nach ihrer Geburt wollte ich auf hormonelle Verhütung verzichten und hatte wunderschöne 26- Tage- Zyklen mit Eisprung an Tag 13. Jetzt üben wir seit 3 Monaten an Kind Nr. 2 und wer hätte es gedacht: spätestens an ES + 10 bekomme ich Schmierblutungen, zwei Tage später meine Mens. #aerger

Jetzt endlich die Frage: man liest immer, dass die 2. Zyklushälfte mindestens 10 Tage dauern sollte, alles andere spräche evtl. für eine Gelbkörperschwäche. Wie würdet ihr das bei mir sehen - sind Schmierblutungen ab ES+10 noch im Rahmen oder eher nicht so dolle? Ich weiß, zusätzliche Infos zur Temperatur würden mehr aussagen, ich fang im nächsten Zyklus aber erst mit Messen an.
So, ich hoffe, dass sich die Eine oder Andere durch den langen Text gekämpft hat und sage schonmal Danke und noch schöne Feiertage!

Nena

Hallo und frohe Weihnachten,

mir geht es mit meiner 2. zh ähnlich wie dir. Laut meinem Frauenarzt ist das alles normal, kein Grund zur Sorge. Vllt beruhigt dich das etwas. :-)

Naja, wir sind mittlerweile im 14 üz fürs erste und da wird dann ab Januar geforscht.

lg

Müsstest du mal mit einem Arzt absprechen, meiner sagt (KiWu-Klinik) das sieht man auch an der Temperatur die steigt wohl nicht so gut.
Meine zweite Hälfte fällt ab ZT 9 ab :( ohne Utro.

Okay, dann schonmal vielen Dank euch zwei für eure Antworten! :) Ich werd das mit der Temperatur ab nächsten Zyklus mal beobachten.

Mir stellt sich halt noch die Frage, wie viel da jetzt wirklich psychisch sein kann. Schwangerschaft wirklich erst geklappt, als man es aufgegeben hatte (nur einmal vier Tage vor ES geherzelt). Und nach der SS super Zyklen, solange eben KEIN Kinderwunsch da war. Ich fühl mich ein bisschen von mir selbst verarscht, kriege es aber auch nicht wirklich hin, es locker anzugehen.

Da sprichst Du uns alles aus der Seele. Ich glaub das haben viele hier.
Leider kann nicht jeder diese Anzeichen auch als Kopfsache ab tun.

Frohe Weihnachten auch von mir.

Ich habe einen 25 Tage Zyklus mit ES16/17 und hatte schon immer ab Es+5/6 Schmierblutungen und das ist definitiv zu früh. Muss jetzt ab diesem Zyklus Progestan nach ES nehmen. Kannst dir ja meine beiden Kurven mal anschauen wenn du magst. Ich denke bei dir ist das noch im Rahmen.

Lg Cama

Hallo,

ich nehme Progesteron-Creme weil ich auch immer SB habe.

Ich habe gelesen, dass Progesteron eher ein "Wohlfühlhormon" für Frauen ist, d.h. ich vermute, dass es nicht so schädlich ist. Ich würde an Deiner Stelle mal den FA befragen und dann probeweise mal einen Zyklus Progesteron ausprobieren.

Zu deiner "Befüruchtung", dass viele Frauen eher schwanger werden wenn sie nicht daran glauben oder denken, gebe ich Dir recht: ich bin mit unserem Sohn 2009 total überraschend schwanger geworden. Wir wollten immer 2 Kinder. Haben im Sommer 2011 versucht wieder schwanger zu werden. Nichts! Im Frühling 2012 dann FA: meine Blutwerte waren total schlecht, das SG aber super. Also Kiwu (IVF). Mich und meinen Mann hat die ganze Kiwu-Rennerei zu den Ärzten nervlich dermaßen fertig gemacht, dass das SG meines Mannes auf einmal schlecht wurde und ich war gedanklich wirklich ganz verbissen nur noch beim Kiwu, sodass meiner Meinung nach dadurch gar keine Schwangerschaft entstehen konnte (rückblickend betrachtet - damals dachte ich, dass ich nur mit ICSI schwanger werden könnte).... Na ja, ich bin immer noch nicht schwanger und meine fruchtbare Zeit ist evtl. vorbei, aber ich bin mir sicher, dass diese ganze Kiwu-Zentrum-Rennerei nichts für uns war. Dass man einfach ein gelassener Typ dafür sein muss.

Und man hört immer wieder, dass manche Frauen ewig mit Kiwu zu den Ärzten rennen und alles versuchen, und sobald sie den Kiwu aufgeben, werden sie schwanger.
Ich denke das ist kein Zufall!

Insofern wünsche ich Dir ganz viel Glück und Gelassenheit in 2015. Vielleicht könnt Ihr mal einen schönen urlaub machen und den Kiwu bis dahin hintenanstellen.

LG