Kurzer Zyklus?GKS? Würde Progesteron helfen? Erfahrungen gesucht :-)

Hallo!

Ich hoffe ihr könnt mir Rat geben oder es ist jemand da, der Erfahrungen bezüglich meiner Frage hat.
Vorgeschichte:

- Ganz früher sehr kurze Zyklen gehabt, teilweise alle 2 Wochen, dann mit 15 Pille angefangen.
- April 2014 Pille abgesetzt, direkt im Mai schwanger geworden, im Juni in der 6. SSW FG ohne AS
- Musste dann aufgrund von gesundheitlichen Problemen, die mit der FG zusammenhingen bis einschl. Oktober 2014 pausieren.
- im Nov., Dez. und Jan. fiel mir nun auf, das sich mein Zyklus immer weiter verkürzt. 25 Tage, 25 Tage und jetzt 24 Tage. Die 2. Zyklushälfte ist nur 10-11 Tage lang (durch Ovus ermittelt).
Habe im Februar einen FA Termin und möchte ihm meine Beobachtungen mitteilen und mir ggbf. etwas unterstützend verschreiben lassen. Ich als Laie glaube eine GKS zu haben und fürchte, das ich so nicht nochmal schwanger werden kann. Oder meint ihr, das ist übertrieben. Ich bin ja nun auch schon fast ein Jahr an der Babyplanung und möchte nicht noch ein ganzes Jahr warten bis ich etwas unternehme.

LG, Clem#winke

Also ein Jahr am Ueben bist Du ja nicht, du sagst, dass du ss warst und dann pausiert hast und erst wieder 3 Monate probierst.;-)
Wenn deine 2. ZH so kurz ist, wuerde ich mal die Hormone pruefen lassen. Hast Du denn SB vor der Mens? Das spricht naemlich auch fuer GKS.

Lg

Ja das stimmt,im April wäre es ein jahr und davon einige Monate Zwangspause.trotzdem ist es fast ein Jahr her,das wir mit der Planung begannen und nach meinen ganzen gesundheitlichen Problemen ist der Wunsch das es wieder klappt und dieses Mal gut aus geht sehr groß und ich achte sehr auf meinen Körper und das mit den kürzer werdenden zyklen kommt mir komisch vor.sb hab ich nur einem Tag vorher und dann weiß ich, das die periode bald kommt.ich würde einfach gern was tun,vielleicht ja auch ein pflanzliches mittel.werde das mit der Fa besprechen.:-)

Mir fällt grad ein,das ich meine tage auch sehr stark habe und mindestens 7 tage.

weitere Kommentare laden

Es ist gut, wenn du alles checken lässt und deine Bedenken ansprichst.
Vielleicht kann dein Arzt dich beruhigen.

Aber eine zweite Zyklushälfte von 10/11 Tagen muss kein Grund sein nicht schwanger werden zu können. Ich habe auch eine kurze zweite Zyklushälfte. 9 - max. 12 Tage. Und ich bin drei Mal recht schnell schwanger geworden. Aus den drei SS ist zwar leider nur ein gesundes Kind entstanden, das hat aber nichts mit einer möglichen GKS zu tun. Sternchen in der 20. SSW/ 10.SSW)

Hallo!
Ich kann dir von meiner Erfahrung erzählen. Ich hatte nach der Mirena immer nur Zyklen von 24-25 Tagen, also eine 2. ZH von 10-11 Tagen. Ich habe mir dann zur Unterstützung Agnu Caston (ein Mönchspfeffer Präparat) besorgt, um meine Zyklus auf natürliche Weise zu unterstützen. Im zweiten Monat mit diesem Präparat hat es geklappt und ich bin jetzt in der 24. Woche schwanger.

Ist natürlich keine Garantie, aber ein Versuch ist es Wert.

LG
Tanja;-)