Bitte Hilfe :) Hormone/ Gelbkörperschwäche/ eizellreifung??

Hallo ihr Lieben, in letzer Zeit tun sich bei mir einige Fragen auf, nun auch noch diese:

Ich war schwanger und hatte eine FG in der 6.SSW, Ausschabung alles gut gelaufen, Grund für FG - embryo entwickelte sich nicht weiter ( war noch kein Herzschlag).
So meine Basalkurve war eh schon merkwürdig.

Kurz nach ES -Absacker der Anstieg am Tag darauf (von 36,4 auf 36,7), dann wieder sofortiger Abfall auf und unter unter CL für 2 Tage ( 36,7 und 36,5) und dann nach Cremen von Prpgesteroncreme wieder sofortiger Anstieg auf 36,9.
Ich befürchte fast, die Eizelle war von schlecher Qualität, kein guter Gelbkörper konnte sich entwickeln und daher auch die FG, weil Ei von vorne herein schlecht :((

Oder ist mein Gedankengang nicht logisch? Muss aus einem schlechten Eisprung immer eine Fehlgeburt werden?

Ich habe meine Hormone in der SChwangershcaft testen lassen mittels Speicheltest.
Progesteron seeeeehr hoch ( habe täglich 200 mg Utrogest genommen), Ösrogen normalwert, Testosteron erhöht????#schwitz

Meine Ärtzin meinte, wenn man zu viel Progesteron nimmtm kann das ''zu viel'' sich in Testosteron umwandeln und daher das kurzzeitige höhere Testosteron. Sie meinte auch PCO läge nicht vor, da nur Testosteron erhöht, aber Progesteron passt. Auch keine mehreren Follikel im Us, bin schlank.

Aber kann das sein? Und was begünstigt eine Eizellreifestörung?:-(

Sie meinte ich soll das Progesteron jetzt die nächsten zyklen sein lassen, dann pendelt sich alles wieder alleine ein... aber pendelt sich das wirklich alleine ein? Kann man nichts tun zur Unterstützung z.b. das follikel hormon D 12 von Staufen?

Ich lase jetzt noch meine Schilddrüse testen, hatte wohl eine ganz leichte Unterfunktion. Kontrolliere jetzt aber nochmal aktuell nach.

Vielleicht habt ihr ja auch Kräutermischungen/Tees etc. die den Zyklus in der 1. Hälfte unterstützen, damit ein gutes und großes Ei heranreift :)
Vlomifen etc. will ich erstmal nicht nehmen, nur wenn gar nichts übrig bleibt. bitte helft mir- mein Gedankenkarussell ist für mich zu schnell #bitte

Hallo kleinere

Bei mir hat man auch eine Gelbkörperschwäche festgestellt und mein Zyklus mag sich auch nicht so ganz beruhigen. Die Frage ist, woher der Progesteronmangel kommt! Meine Ärztin hat bei mir eine Kryptopolyurie festgestellt - welche sicherlich mit Schuld an dem Mangel ist. Informiere Dich mal bezüglich Krytopolyurie im Internet (gibt verschiedene Seiten). Vielleicht stellst du fest, dass das auf dich zutrifft. Kurz erkläre ich Dir den Zusammenhang: Für eine Progesteronbildung benötigt der Körper Zink. Bei einem Mangel kommt es häufig zu Fehlgeburten, besonntes bei Jungen. Vitamin B spielt übrigens auch noch eine entscheidende Rolle! Das Zink wird hier nicht über das Blut getestet, sondern über den Urin. Falls du Fragen hast, schreib mir einfach...

Generell bin ich aber auch an den Antworten interessiert. Was macht ihr alles bei einer Gelbkörperschwäche? Ich möchte ausschliesslich natürliche Sachen nehmen.

Viele Grüsse

Patrizia

Hallo,
Ich hatte im Sommer eine Fehlgeburt in der 9. Woche. Habe allerdings schon zwei gesunde Kinder, wobei ich bei beiden Hormone bekommen habe.

Nun bin ich zwar ohne Clomifen schwanger geworden (hab ich nur beim 1. gebraucht), Progesteron hatte ich allerdings nicht bekommen.
Allerdings hat meine Frauenärztin (KiWu Zentrum, Endokrinolgin) nun gemeint, dass es nichts hilft Progesteron hinterher zu werfen, wenn er Anfang schon schlecht ist.
Also, erstmal Schilddrüse einstellen. Dann eventuell Mönchspfeffer ausprobieren oder gleich die Eizellreifung mit Hormonen unterstützen.

Ich werde jetzt erstmal Mönchspfeffer nehmen und dann in 3 Monaten mit Clomifen anfangen, fühle mich noch nicht bereit.

Trotzdem machen wir im nächsten und vielleicht auch übernächsten Zyklus ein Hormonscreening.

Ich würde das Risiko bei einer Eizellreifestörung nicht eingehen ohne hormonelle Unterstützung, weil es sehr leicht zu einer Fehlgeburt kommen kann.
Hoffe, dass ich Dir etwas helfen konnte.
Alles Gute!
Lena