SPERMI

Hallo zusammen,


Mein Mann (42) und ich (29) "üben" schon seit 2 Jahren für unser erstes Baby und ich bin langsam am verzweifeln, weil wir einfach keine Erklärung hierfür finden.
Nachdem mein Mann beim Urologen war, ist dieses Spermiogramm herausgekommen:

- Karenzzeit: 2 Tage
- Menge: 9 ml
- Spermienkonzentration: 5,3 Mio/ml
- Spermienanzahl: 47,7 Mio

- Mortalität: a 32%, b 14% c 54%
- Normalformen: 4%

Das Spermiogramm wurde in einem externen Labor ausgewertet und beurteilt (Normozoospermie). Ich finde allerdings die Konzentration im Vergleich zu den Normwerten viel zu gering. Lt. Urologe macht das nichts aus, da insgesamt genügend Spermien vorhanden sind.

Könnt ihr mir hier weiterhelfen? Kann es sein, dass es daran liegt, dass es bisher nicht geklappt hat?

1

Kenne mich selber mit der Thematik nicht aus. Aber generell würde ich sagen, der Arzt wird es wohl besser beurteilen können als Laien in einem Forum :)
Daher würde ich seiner Aussage da vertrauen.