Clomifen und Ultraschall

    • (1) 14.02.18 - 09:41

      Hallo, wie ich ja schon schrieb muss ich, zu meinen alten FA da meine ja nicht da ist! Nun , ist dies ein FA der keine Geburtsleistungen usw anbietet! Ein stinknormaler ebend? Nun habe ich mich gefragt ,ob sie mir das Zyklusmonitoring auch in Rechnung stellen können? Weil, ja schon die Aussage von der Schwester kam mal schauen ob die Ärztin das überhaupt macht! Ich wusste ja nicht das mein alter FA jetzt nun noch eine FA hat, war immer sehr zufrieden mit ihm! Hat jemand Erfahrungen?

      • Ich verstehe nicht viel von dem, was du geschrieben hast, dein Text ist ziemlich wirr 😵

        Aber wenn du wissen möchtest, welcher Arzt welche Leistung anbietet, solltest du dort nachfragen und nicht bei uns 😊

        LG Luthien mit ⭐

            • (5) 14.02.18 - 11:10

              Das sind die Leistungen : Weiterbildung: 5,6 von 10 Punkten
              Gynäkologische Onkologie
              Psychosomatik
              Praxisleistung Praxisleistung: 5,1 von 10 Punkten
              Ambulante Operationen
              DMP Brustkrebs
              Ultraschall-Untersuchungen (Sonographie) aber wie gesagt werde ich morgen sehen

      Mein FA hat mir noch nie eine Ultraschallkontrolle in Rechnung gestellt, ist wohl alles über die Krankenkasse abgerechnet worden (bin gesetzlich versichert). Nur das Clomifen, die Spritze zum Auslösen des Eisprungs und das Famenita habe ich mit Privatrezept auf eigene Kosten in der Apotheke besorgen müssen.

      Ich habe bereits 3 -leider erfolglose- Clomifen-Zyklen hinter mir. Einmal probieren wir´s noch, sonst probieren wir evtl. was anderes aus.

Top Diskussionen anzeigen