Embryoskopie und Blastozystentransfer

Hallo, mein Mann und ich befinden uns in unserem ersten ICSI Versuch.
Uns war ziemlich schnell klar, dass wir eine Embryoskopie wünschen, damit die Eizellen, in ihrer Umgebung bleiben können und nicht gestört werden.
Dazu würden mich aber auch eure Erfahrungen interessieren !
Nun war ich bei der ersten Untersuchung und da wurde mir ein Blastozystentransfer empfohlen.
Zu mir ich bin 35 Jahre alt und bei mir ist alles in Ordnung. Mein Mann ist 34 Jahre alt und hat ein schlechtes SG.
Ich hab schon versucht mich schlau zu machen, aber bei dem Thema gehen die Meinung ja so stark auseinander. Einige sind davon so überzeugt und Andere sind komplett dagegen. Macht die Sache für mich nicht leichter.
Die Wahrscheinlichkeit, dass man Schwanger wird ist höher, aber wiederum nicht die Geburtenrate. Auch die Wahrscheinlichkeit, dass es zu keinem Transfer kommt, ist mit 10,1% hoch.
Wäre die Kamera nicht ausreichend, um zu schauen, ob sie sich normal entwickeln?

Ich bin da echt total hin und her gerissen. Mein Bauchgefühl hat mir von Anfang an gesagt, nein ich möchte es nicht. Nun hat sich aber der Kopf mit eingeschaltet.

#kratz#klatsch ???