Clomifen trotz Eisprung in jedem Zyklus

    • (1) 26.01.19 - 18:11

      Hallo,
      was sagt ihr zu Clomifen Versuch auch wenn man in jedem Zyklus Eisprung hat? Ich dachte es ist nur sinnvoll bei fehlendem Eisprung? Ich bin schon dreimal schwanger geworden, aber leider immer mit früher FG. Ich hab erhöhte Killerzellen und mein Immunsystem kämpft immer dagegen. Dafür würde ich beim nächsten mal cortison nehmen, dann sollte es halten. Aber nun Sitz ich da seit der letzten FG wieder sieben Monate später und werde nicht schwanger (natürlich schon sämtliche Freundinnen und Verwandte in der Zwischenzeit wieder). Daher steht im Raum mit Clomifen nachzuhelfen. Ich verstehe noch nicht ganz den Sinn wenn das nicht mein „Problem“ ist, wenn ich immer einen Eisprung habe. Und habe Sorge vor Zysten und Mehrlingsschwangerschaft. 😕 Danke für eure Antworten! Lg

      • Das von den FG tut mir sehr leid💓
        Ich musste bei all underen Inseminationen eine Minidosis Clomifen nehmen, obwohl ich immer einen ES hatte. Mein FA sagte „um den ES einfach so optimal wie möglich zu machen“. Ich drücke dir die Daumen!!

        Clomi sorgt für eine bessere Eizellreifung und steigert somit auch die Chancen, wenn man von selbst einen ES hat 😊 ist sehr verbreitet.

        Viel Glück 🍀

        LG Luthien mit ⭐

        • Ok danke!! Wen dem so ist, dann könnte ich dem ganzen ja wirklich eine Chance geben 😉. Mehrlingsschwangerschaft vermeiden müsste man wahrscheinlich durch vermehrten Ultraschall versuchen. Und Zysten? Habt ihr da Erfahrungen? Ich muss meine Ärztin das nächste mal nochmal genauer fragen. Sie hat es eben mal erwähnt wie ich meinte „ich bin schon so ungeduldig“..da ist sie eben auf Clomifen gekommen. Und mein erstes gefühl war „nein nein das brauchen wir ja gar nicht“ ..aber vl ist es einen Versuxh wert den Weg nicht noch länger zu machen. Danke!

Top Diskussionen anzeigen