Proesteron und Phyto L

    • (1) 17.02.19 - 18:09

      Hallo in die Runde.
      Ich habe jetzt 2 Zyklen Progesteron je 14 Tage genommen (d.h. im zweiten bin ich gerade). Da ich aber so stark mit Schwindelanfällen zu tun habe, möchte ich heute Abend nicht mehr nehmen. Es geht einfach nicht. Ich habe von meiner Homäopathin Phyto L erhalten. Sollte ich diesen Zyklus noch so vergehen lassen oder gleich wechseln. Was denkt ihr? Progesteron ist keine Option mehr für mich. Das ist zu krass.
      Hintergrund ist, dass ich seit 4 Jahren keinen Zyklus habe (nur eine kurze Schmierblutung sonst nichts) und durch das Progesteron eine Blutung kommen soll, was auch in der ersten Runde geklappt hatte.
      Danke für eure Rückmeldung!
      tinchen

      Hallo, ich nehme sie seit diesem Zyklus auch vaginal und habe keine Nebenwirkungen.

      Hallo, ich habe es auch vaginal genommen und hatte null Probleme damit. Phyto L kann ich nur empfehlen, bin beide Male sofort mit Phyto L schwanger geworden 🤗 Ich habe Pco und hatte vor meiner 1. Schwangerschaft nur 3 x im Jahr meine Periode. Musste dann 3 Monate vom 14.-24. Zyklustag Progesteron nehmen anschließend habe ich mit Phyto L, Phyto C und Phytocortal N begonnen und wurde sofort schwanger (das wäre ein 47 Tage Zyklus geworden) und bei meiner 2. Tochter habe ich im 1. ÜZ auch wieder die Tropfen genommen und wurde sofort schwanger 😍 (wäre ein 37Tage Zyklus geworden 😉) ich wünsche dir ganz viel Glück damit 🍀 (sorry für den langen Text 🙈) glg

Top Diskussionen anzeigen