Verzweifelt

Thumbnail Zoom

Hallo Mädels,
wir sind jetzt im 7. ÜZ. Ich werde in 2 Wochen 41 und mein Mann ist 39. Wir haben schon Kinder und hoffe auf unser letztes Wunder, doch das will nicht kommen. Auf dem Foto fehlen noch Famenita 100 und Vitamin D 20000IE. Das nehme ich auch noch. Ich bin langsam verzweifelt und hoffe auf Eure Tips und Rat. Bei den anderen Kindern hat es gleich im 1. oder 2. ÜZ geklappt, aber das ist auch schon mehr als 10 Jahre her. Danke

Hallo,
warst du schon beim Arzt und hast deine Hormone checken lassen? Ich verstehe dich so gut. Ich habe auch schon 2 Kinder und auch bereits 2 Sternchen. Das letzte ging genau vor einem Jahr in der 12. Ssw. Seitdem klappt es auch nicht mehr. Meine Freunde sagen, es liegt daran das ich mich drauf versteife aber mein Arzt hat einen progesteronmangel vermutet anhand meiner 2. Zyklushälfte (diese war zu kurz) und nun nehme ich auch Famenita. Aber es ist sehr frustrierend.

Ich wünsche dir alles Gute

Nein habe ich noch nicht. Kostet immerhin um die 200€, was ich aus jetziger Sicht nicht einsehe zu zahlen. Mein Mann möchte aber ein Spermiogram machen lassen, um auszuschließen das er nicht der Knackpunkt an der ganzen Sache ist.

Ich musste für meine Hormon Checks nichts zahlen 🤔 und habe inzwischen 2 mal ein Zyklusmonitoring inkl Hormonuntersuchung hinter mir. Zahlt die KK.
Ich wurde mit 34 im 3 ÜZ schwanger: FG
Mit 35 nach 18 ÜZ: gesundes Kind
Mit 37 nach 3 ÜZ: FG
Mit 38 nach 18 ÜZ: 13 Ssw

Mit ü 35 oder mehr produzieren viele Frauen nur noch ca. 1 befruchtungsfähiges Ei /Jahr. Ausnahmen bestätigen die Regel 🤗
Es kann einfach dauern....

Hast du dich in pimp-my- eggs mal eingelesen?

Viel Erfolg!!

weitere 2 Kommentare laden

Hallo, ich kann Dich gut verstehen. Uns geht es genauso wie Euch.
Ich bin 40 Jahre und wir versuchen seit 11 Monaten nochmal schwanger zu werden. Haben einen 12 jährigen Sohn.
Zyklusmonotorig gemacht und Hormone getestet. Zahlt alles die Krankenkasse.
Spermiogramm gemacht, mussten wir selbst zahlen. Hat uns 30€ gekostet.
Alles in bester Ordnung. Aber es funktioniert nicht.
FA sagte " in dem Alter geht nichts mehr, ausser künstliche Befruchtung. " Eizellen in dem Alter sind defekt oder haben chromose Schäden.
Da weißt Du wie wir uns fühlen.
Ich kenne viele Frauen die mit 40 noch Kinder bekommen haben, 3 mit 41, 2 mit 42 und jeweils eine mit 43,43 und 45.
Aber wir wollen noch nicht aufgeben. Wollen dieses Zyklus abwarten und uns vielleicht in Kinderwunschklinik beraten lassen. Untersuchung und Beratung sollen von der KK übernommen werden.
Liebe Grüße

Seit August nehme ich auch Vitamin D hochdosiert, da ich einen Mangel hatte.
Folsäure und Vitamine speziell bei Schwangerschaftwunsch und Zink und Selen ist sehr wichtig.
Auch für Deinen Mann ist Zink und Selen sehr wichtig zur Spermienprodukt.Gibt es Präparate in der Apotheke.

Meine FÄ hält das alles nicht für nötig. Sie sagt das klappt schon und ich soll alle extras selber zahlen. Ich fühle mich von der nicht ernst genommen, wie lange sollen wir denn probieren? Mit 45 will ich ehrlich gesagt kein Kind mehr, dann fühle ich mich wirklich zu alt.

weitere 5 Kommentare laden

Nicht aufgeben. Ich bin im Januar auch 41 geworden. Und jetzt 5+ 1 ( habe aber noch keinen MP - denn bekomme ich nächste Woche Dienstag wenn dann alles okay ist).

Ich habe zwei Kinder 18 Jahre und 4 Jahre..
Und 3 Sternchen zweimal zwischen 6- 11 Woche) und eine Totgeburt im Jahr 2017 im 5 Monat.
Danach war ich so fixiert neu schwanger zu werden das es mich fast meine Ehe gekostet hätte.. dann hab ich regnesiert und gestern hab ich erfahren das ich schwanger bin. Aber ich hab auch noch keinem was gesagt ,auch nicht meinem Mann, ich will erst warten was nächste Woche gesagt wird.
Aber zu dir..wenn dein FA dich nicht ernst nimmt dann würde ich wechseln..ist ha nicht so als hättest du noch ewig zeit..
Deswegen sollte er dich,deine Ängste und Hoffnungen ernst nehmen

Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Aber ich wohne hier auf dem Land, es ist nicht so als wären hier viele Ärzte. Es war schon ein Glück das mich, nach meinem Umzug, überhaupt einer genommen hat. Ist schon echt schwierig hier. Sie meinte, wenn ich unbedingt einen Hormonstatus möchte, dann macht sie das gerne, aber dann muss ich das selbst zahlen. Sie sieht das nicht als Notwendigkeit.
Mit der Totgeburt, das tut mir so schrecklich leid! Ich kann mir nicht einmal vorstellen wie das wäre. Ich habe vor 14 Jahren zwei Sternchen gehabt, danach kam mein Sohn. Vielleicht bin ich zu versteift, aber ich glaube auch, weil ich weiß das wir nicht mehr so viel Zeit haben.

Vielleicht ist es genau der Gedanke der dich blockiert. Das hört man ja oft.
Mach dir bewusst das späte Mütter heute gar nicht mehr so selten sind..
Du darfst dich nicht unter Druck setzen, obwohl ich dich auch total verstehen kann.
Hast du denn deiner Frauenärztin mal gesagt das du dich nicht ernst genommen fühlst?
Vielleicht ist ihr das ja gar nicht bewusst.
Oder sprech mal mit deiner kranken Kasse..vielleicht können die ja was helfen.
Leider kenne ich mich damit auch nicht so gut aus.
Aber ich kann mit vorstellen wie verzweifelt du dich fühlst.
Und falls das Gespräch mit deiner FA nix bringt, ruf einfach mal einen anderen an.
Auch wenn du sagst bei euch sind nicht so viele..mehr als nein können die Ärzte ja nicht sagen, süße..