22. ÜZ - lt Ärzte aber alles OK

    • (1) 07.03.19 - 20:25

      Hallo Mädels.
      Eigentlich bin ich ja nur Stille Mitleserin, allerdings weiß ich wirklich nicht mehr weiter und möchte mich mit euch austauschen.

      Wir sind mittlerweile im 22. ÜZ, bis jetzt war ich noch nie schwanger und lt den Ärzten sind wir völlig gesund. Mein Mann hatte einmal ein nicht ganz perfektes Spermiogramm, das zweite ist überdurchschnittlich gut, nach Tablettennahme. Bei mir ist der Hormonstatus angeschaut worden, Zyklusmonitoring, Hycosy...
      Alles unauffällig und auch die Blutwerte alle in bester Ordnung.
      Voriges Jahr im September waren wir in einer Kiwu, auch da alles in Ordnung, auch die Gerinnung und mein AMH Wert.
      Habe jetzt von meinem Frauenarzt Duphaston verschrieben bekommen, diese nehme ich jetzt den zweiten Zyklus, Gelbkörperschwäche würde allerdings nicht diagnostiziert, er meinte die Duphaston könnten die Einnistung unterstützen..

      Davor habe ich schon Frauenmanteltermin probiert und Globuli.
      Habt ihr noch IRGENDWELCHE Ideen oder Tipps?

      • (2) 08.03.19 - 07:22

        Liebes, fühl dich gedrückt ❤

        Ich bin auch im 22. ÜZ. Ich war im 1.(!) ÜZ schwanger, war eine FG in der 10. SSW, seitdem klappt es nicht mehr.

        Bei uns hieß es auch immer, dass alles in Ordnung ist.

        6 GVNP-Zyklen und 2 IUI waren erfolglos.

        Ich habe jetzt darauf bestanden, dass eine BS gemacht wird. Die war vor 2 Wochen und es wurde Endometriose gefunden und entfernt. Symptome dafür hatte ich keine. Der Arzt im KH ist davon überzeugt, dass das der Grund war.

        Duphaston (Progesteron) kann nicht schaden.

        Die Kiwu-Klinik hat euch einfach wieder weggeschickt? Vermutlich wäre es sinnvoll, GVNP zu versuchen.

        Wir dürfen nicht aufgeben😃 alles Liebe 🍀💕

        LG Luthien mit ⭐

        • (3) 08.03.19 - 08:02

          Liebe Luthien - deine Beiträge verfolge ich bestimmt schon 1 Jahr und denk mir immer....deine Geschichte könnte fast von mir sein, bis auf die FG.

          Echt so ein Mist, dass auch bei euch bis jetzt alles erfolglos blieb :/

          BS hab ich zwar noch nicht gehabt, allerdings habe ich vor 1 1 /2 Jahren eine Blinddarm OP gehabt, da habe ich darum gebeten, dass auch betr. Kiwu geschaut wird, lt Aussage der Privatärztin, ist auch da alles in bester Ordnung. Deswegen möchte ich eigentlich nicht nochmal unters Messer, da bei der OP auch alles gut war und auch die Hycosy Untersuchung problemlos verlief.

          GVNP betreiben wir eigentlich schon seit dem 2. ÜZ...aber auch das bringt irgendwie nichts...probiert haben wir natürlich auch schon alles...von jeden Tag bis zu jeden 3./4. Tag haben wir alles durch.

          Richtig weggeschickt haben sie uns in der Kiwu nicht, sie meinten, sie würden uns schon behandeln. Aber wir haben uns dafür entschieden (da ja eigentlich alles in Ordnung ist) wir probieren es noch bis Mai/Juni und dann werden wir mit einer Behandlung starten. Davor möchte ich noch zu einer anderen FÄ, vielleicht hat ja die noch einen anderen Einfall. Generell habe ich aber das Gefühl, dass sich die FÄ um solche Probleme nicht annehmen wollen, wenn ich nicht auf die verschiedensten Untersuchungen gedrängt hätte, wäre whs bis jetzt noch nichts untersucht worden....

          Wie macht ihr denn momentan weiter?

          Ich wünsche dir alles Liebe liebe Luthien und dass es GANZ bald klappt!

          • (4) 08.03.19 - 08:14

            Achso. OK, dann war das eure Entscheidung 😊Ich hoffe, ihr braucht keine Behandlung mehr🍀🍀🍀

            Ich warte auf die Mens (müsste heute etwa ES+11 sein und habe schon leichte SB, wegen der OP konnten wir den ES nicht nutzen). Im neuen Zyklus geht's dann mit der 3. IUI weiter.

            Danach mal schauen. Vielleicht machen wir noch weitere IUI, max. 6 insgesamt.

            • (5) 08.03.19 - 08:21

              Genau, da wir nicht verheiratet sind, müssten wir auch zum Notar, die Partnerschaft eintragen lassen usw. Wir haben allerdings vor zu heiraten, da würden wir uns das Geld sparen können und Mitte voriges Jahr sind wir in unser Haus gezogen, da wärs natürlich schön, wenn wir keine Kiwu Behandlung brauchen ;) da natürlich auch im Haus bzw eher im Garten noch nicht alles fertig ist...

              Na schön, wenn es dann nächstes Monat wieder los gehen kann - ich drück euch die Daumen.

              • (6) 08.03.19 - 08:54

                Danke 😘

                Stimmt, heiraten lohnt sich da vorher sehr, kann ansonsten wirklich teuer werden.

                Wir haben auch eine große ETW gekauft, da kommt einiges zusammen 😅

      Hallo, mit welchen Tabletten hattet ihr es geschafft das SG überdurchschnittlich gut zu machen wenn ich fragen darf?

    (14) 13.03.19 - 19:48

    Hallo Sumsi,
    Ich kann verstehen das dich das total verunsichert 😣
    Ich wurde 2x im 3 ÜZ schwanger..endete beides aber kurz danach..
    Und 2 x hat es immerhin 18 ÜZ gedauert...(kind 1 und aktuelle ss in der 15 ssw).
    Bei uns gab es auch keinen Befund..hat einfach gedauert...🤔

    • (15) 14.03.19 - 21:16

      Danke für deinen Erfahrungsbericht. Wart ihr denn in einer Kiwu Klinik oder hat es dann einfach so geklappt und habt ihr da irgendwas anders gemacht als die Male zuvor?
      Lg

      • (16) 14.03.19 - 21:27

        Wir waren in einer kiwu Praxis zur Abklärung und haben via us regelmässig den Eisprung bestimmen lassen (kind 1). Hat dann spontan geklappt.
        Bei der aktuellen ss hatten wir einen Termin zur weiteren Diagnostik...da wurde dann in der 6 ssw der erste US gemacht.
        Glück gehabt denke ich.
        Allerdings habe ich 5 monate vor der aktuellen ss mit Pimp-my-eggs angefangen.
        Lg

Top Diskussionen anzeigen