Wieder kein eisprung trotz Spritze

    • (1) 08.03.19 - 22:22

      Hallo liebe Leidensgenossinnen,
      Ich bin ganz neu hier, weil ich das Gefühl habe ich muss mich dringend mal mit Frauen austauschen,die ähnliches durchmachen wie ich im Moment.#winke

      Ich fange einfach mal an:-)
      28J, seit da. 1 Jahr versuchen mein Mann und ich schwanger zu werden.
      Ich habe 13 Jahre lang die Pille genommen.
      Nach 3 Monaten nach Absetzen hat mein Zyklus immer länger gedauert. Zuletzt über 50 Tage. Dann habe ich im November 2018 beim Fa das Monitoring angefangen.
      Der hat PCOs in meinen ES festgestellt. Meine SH baut sich nicht von alleine auf,sodass ich bisher immer die Pille wieder nehmen musste um überhaupt einen Zyklus zu beginnen.
      Im Januar der erste Versuch mit Clomifen hat rein gar nichts bewirkt. Also wieder Pille und wieder gingen Wochen ins Land...
      Beim zweiten Versuch mit Clomifen habe ich nun die doppelte Menge genommen und zu meiner großen Freude hatten sich zwei schöne Follikel gebildet.
      Letzten Sonntag habe ich mir dann eine Spritze geben müssen, um den ES auszulösen.
      Heute dann wieder die endgültige Ernüchterung für diesen Zyklus, meine Eier wollten springen,haben es aber nicht ganz geschafft,so mein FA. Sie sind wohl angerissen und haben sich gefüllt. Ist das grundsätzlich ein gutes Zeichen,bzw. Geht das in die richtige Richtung?? Ich habe es nicht ganz verstanden, mir standen vor lauter Enttäuschung wieder die Tränen in den Augen,sodass ich da nur noch weg wollte.
      Ich muss da glaube demnächst nochmal nachfragen.

      Es ist sooooo frustrierend#heul

      Und es dauert einfach alles soooo lange.... Ich habe einfach solche Angst,dass es irgendwann heißt,es klappt einfach bei mir nicht.

      Sorry für den langen Text und danke für die Aufmerksamkeit:-)

      Vielleicht mag sich ja jemand austauschen...

      Schönen Abend noch #winke:-)

      • Fühl dich gedrückt ❤

        Es ist sehr selten, dass trotz Spritze kein ES stattfindet. Vielleicht kannst du beim nächsten Mal mit einer höheren Dosis auslösen.

        Vielleicht wäre es in deinem Fall auch sinnvoll, nicht mit Clomifen, sondern mit FSH und LH zu stimulieren, wenn das HCG und dein eigenes LH nicht für einen ES ausreicht.

        Ein FA stößt da irgendwann an Grenzen, vielleicht wärst du in einer Kiwu-Klinik besser aufgehoben.

        Alles Liebe 🍀💕

        LG Luthien mit ⭐

        • Vielen Dank, ja mein Fa meinte auch das wäre nicht gewöhnlich.
          Mit den anderen Mitteln habe ich garkeine Erfahrung, bzw. Habe davon bis jetzt auch nur in Foren von gelesen...

          Achso, das habe ich noch vergessen, mit der Unterstützung des FA versuchen wir es ja eigentlich erst im 2. Zyklus, bzw. Ist der jetzt rum. Deswegen bin ich mir unsicher, ob es schon Zeit für die kiwu ist... Habe aber auch schon drüber nachgedacht.

      Hallo!

      Ich habe auch pcos.
      Ich habe 3 Zyklen mit chlomifen stimuliert.. Alle drei ohne Erfolg.
      Mit Puregon spritzen hat es geklappt. Es hat sich endlich ein Follikel gebildet.
      Mit pregnyl 5000 haben wir den es ausgelöst.
      Noch weiß ich nicht, ob ich schwanger bin.

      Also ich kenne das... Es ist frustrierend, wenn es nicht auf Anhieb klappt und man nachhelfen muss. Aber die Medizin ermöglicht viel.
      Setz dich nicht selbst so unter Druck!

      Und schreib dir vllt die Fragen auf die du deiner Ärztin stellen willst.
      Ich bin auch oft dort dann so nervös, dass ich die Hälfte vergesse.
      Meine Fa ist so nett und beantwortet mir auch Fragen per Mail, wenn es möglich ist.


      Wünsche dir alles Gute und viel Erfolg 😉

      • Ich danke dir für deine Antwort und drücke dir fest die Daumen, dass es bei dir geklappt hat! Ich kenne dieses andere Mittel noch nicht, die Eier haben sich ja mit der doppelten Menge clomifen gebildet, nur das springen hat noch nicht geklappt 🙁
        Ich versuche auch wirklich mich nicht unter Druck zu setzen, aber ich glaube wir alle hier wissen, dass das garnicht so leicht ist🙈

    (7) 09.03.19 - 22:12

    Ich habe mit preladon 10.000I.E ausgelöst und musste 26 Std später noch einmal auslösen mit der selben Dosis. Nun ist Wochenende und ich kann nur hoffen das sie gesprungen sind. Aber vom Gefühl her würde ich ja sagen.

Guten Morgen.

Meine Antwort kommt es später, aber vielleicht hilft es dir.

Ich hatte auch 6 mal mit clomi erfolglos stimuliert. Bei den letzten beiden Zyklen ist dann trotz Eisprung auslösen nichts mehr passiert. Der Grund dafür war, es war kein folikel sondern eine Zyste die ja gar nicht springen kann. Mein Fa hat es nicht unterscheiden können und hat auch mit mir diskutiert. Aber da ich tempi gemessen habe, hab ich gesehen das da nichts gesprungen ist.
Die Zyste wurde nach dem auslösen immer etwas kleiner.

Danach hatten wir dann erst mal Abstand von allem genommen und ich wurde paar Monate später normal schwanger.

LG

Top Diskussionen anzeigen