Metformin bei PCO - Erfahrungen

Hallo ihr Lieben,

Vielleicht kann mir einer weiter helfen und mir sagen wie das so bei euch war. Ich nehme seit dem 15.03.19 Metformin und musste dies jede woche um eine steigern bis ich bei 1500 mg angekommen bin. Das heisst am Ende dreimal täglich. So seit dem 22.03 nehme ich es nun drei mal tägl. Habe dann auch am 36. Zyklustag meine Periode bekommen (vorher hatte ich regelmäßige Zyklen allerdings von 45 Tagen). In diesem Monat jedoch bin ich schon heute beim 46 Zyklustag und es tut sich irgendwie nichts. Habe dazwischen angefangen noch Folsäure zu nehmen.

Habe vor 2-3 Tagen einen ss Test gemacht der jedoch negativ ist. Im Juli habe ich die nächste Kontrolle beim Endokrinologen. Was kann das sein? Wieso hat sich der erste Zyklus verkürzt und nun kommt nichts mehr zurzeit? Also schwanger kann ich ja nicht sein wenn der Test negativ war.

Wie war das bei euch so? Auf Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen :) Liebe Grüße

1

Hallo Keks,

ich nehme nun fast genau so lange wie du das Metformin. Mir wurde das verschrieben, weil auch PCO habe (allerdings ohne IR). Ich habe nicht so stark ausgeprägtes pco, hatte aber Zyklen zwischen 35 u. 50 Tagen mit Eisprüngen um den ZT 20.

Seit den 2 Monaten Metformin hat sich das schon verbessert. Der ES war in beiden Monaten nun um den ZT 14 (Kontrolle FA) und mein Zyklus ist kürzer (28-30 Tage).

Ich hoffe, dass das weiter so gut voran geht.

Vielleicht ist deine Dosis zu gering? Ich nehme morgens und abends 1000 mg(also insgesamt 2.000).
Vielleicht sprichst Du noch einmal mit deinem Arzt. Evtl. kann man das metformin auch mit anderen Medikamenten zum Mens auslösen kombinieren.

Ich wünsche uns allen, dass wir bald auch Glück haben dürfen :-).#klee

Viele Grüße
Lide

2

Hallo,

Danke für deine Antwort!
Also bei mir hat sich das PCO dadurch bestätigt. Ob ich davor Eisprünge hatte weiß ich leider nicht :-( wenn ich selbsr getestet habe wurde mir nie einer angezeigt aber dadurch dass ich so lange zyklen hatte konnte ich auch nie wissen wann der is. Und diesmal habe ich ehrlich gesagt gar nicht getestet. Werde durch mein Endokrinologe betreut. Habe den nächsten Termin erstmal wieder im Juli :-/ ultraschall wurde bisher keiner gemachr um zu schauen ob ich eisprünge habe.

Bis heute habe ich meine Periode nicht. Der erste Monat war so schön nach 36 Tagen die periode zu bekommen. Diesmal aber versteh ich nicht woran es liegt. Vllt an der folsäure die ich zusätzlich nehme? Die habe ich nicht von anfang an genommen. Aber kann ich mir eigentlich nicht vorstellen dass es daran liegt. Naja mal abwarten 😑