Spermiogramm... Verwirrt wg. Ergebnis

Hallo,

Wir versuchen seit 17 Monaten schwanger zu werden. Bisher leider ohne Erfolg.
Ich habe vor kurzem einen Hormonstatus beim FA durchführen lassen und warte noch auf die Ergebnisse. Allerdings habe ich schon ein Kind und 2 Fehlgeburten (von einem anderen Partner). Da mein Ehemann kinderlos ist, haben wir ein Spermiogramm anfertigen lasssen. Als der anruf vom Arzt kam, waren wir total glücklich, da seine ersten Worte waren "Mich wundert es, dass sie noch kein Kind gezeugt haben". Er war total positiv und hat ganz klar gesagt, das es nicht an meinem Mann liegt!
Ein paar Tage später kamen die Ergebnisse per Post und so ganz positiv fand ich das dann irgendwie doch nicht....
Könnte vielleicht mal jemand drüber schauen und mir sagen, ob wir damit wirklich so gute Chancen haben?

Gesamt Spermien: 258,67 Mio
Spermiendichte: 96,88 Mio/ml

Progressive Molität: 29 %
Nicht prog. Molität: 13 %
Immotil: 58 %

PR nach 5 std.: 15 %
Nach 24 std: 0 %

Normale Spermien: 2%
Kopfanomalien: 84%

Diagnose Astehnoteratozoospermie


Wieso klang der Arzt am Telefon so zufrieden und schickt uns dann dieses Ergebnis?

Er soll nun Antioxidantien nehmen und in 3 Monaten wieder kommen.
Wir wollen nun Schwarzes Maca ausprobieren... Weitere Tips?

LG

1

Hallo, das Spermiogramm ist ja MomentAufnahme. Leider kann ich das von deinen Mann nicht mit meinen Mann vergleichen. Aber ich bin mir sicher das er deutlich weniger Spermien hatte ich mein so 40mio. Da wir bestimmt 4 oder 5 SG machen lassen, und das sich nicht verändert grösstenteils hatte er OAT II. Das war vor 5/6Jahren. Wir üben für nr3. Mal schaun

Bei dm gibt es männergesundheit das ist das einzigste gewesen was er freiwillig geschluckt hat.