Clomifen.... diesmal alles anders?!

Hallo,

ich befinde mich aktuell in meinem 2. Clomizyklus.

Schon 2017 bin ich nach 1,5 Jahren Kinderwunsch im 2. Zyklus mit Clomifen schwanger geworden. Das Ergebnis ist meine Tochter!

Ich habe Clomi bis dato immer vom 3.-7. Zyklustag genommen, ein schöner Folikel ist herangereift und rund um ZT 13.-16. habe ich laut Ovu einen ES gehabt. Ausgelöst wurde bisher nie. Meine Schleimhaut war immer etwas dünn, aber wohl noch ob. In den beiden nicht erfolgreichen Zyklen habe ich meine Periode zwischen ZT 26 und 30 bekommen. Natürlich lief und läuft alles unter ärztlicher Betreuung.

In meinem aktuellen Zyklus habe ich nun versehentlich erst am 5 ZT die erste Tablette eingenommen. Ich war verreist und hatte es nicht dabei:( .
An ZT 13 war ein 1,7cm großer Folikel zu sehen und meine Frauenärztin prophezeite einen ES in den nächsten Tagen. Wir haben dann auch alle 2 Tage GV gehabt. Zusätzlich mache ich immer Ovus, die in allen 3 Clomizyklen auch zeitnah positiv gewesen sind.

Aber diesmal... weit und breit kein positiver Ovu. An ZT 25 habe ich dann aufgehört zu testen. Rund um ZT 16-19 habe ich Unterleibsschmerzen gehabt und ich glaube auch spinnbaren Zervixschleim.

Aktuell bin ich ZT 32 und noch keine Mens in Sicht. 10er Onestep Schwangerschaftstest negativ. Seit 4 Tagen habe ich Unterleibsschmerzen (als würde die Mens kommen) und ein komisches Stechen oder Ziehen in den Leisten (noch nie gehabt). PMS habe ich idR 1-2 Tage vor der Mens. Bei meiner Tochter hatte ich keinerlei Anzeichen auch kein "PMS".

Ich gehe davon aus, keinen Eisprung gehabt zu haben, was ja mal passieren kann. Meine Frage ist nun, wann kann ich mit einer Blutung rechnen? Und hat jemand schonmal eine ähnliche Erfahrung gemacht?

Vielen Dank schonmal:)

1

dann schreib ich dir mal, wenn sich sonst keiner meldet. Also das kann dir niemand sagen wann deine Blutung kommt und ob überhaupt...allerdings ist dein post ja schon ne Weile her. Was ist denn nun passiert? Nochmal getestet?!