Gelbkörperschwäche nach Abstillen

Hallo,

ich probier es mal nochmal in diesem Forum, vielleicht hat hier jemand einen Ratschlag 😊

Wir wünschen uns langsam das zweite Kind. Hatte bisher eine leichte Gelbkörperschwäche. Bin zwar normal schwanger geworden, aber hatte 2 FG. Bei der dritten Schwangerschaft ist dann mit Utrogest hoch dosiert alles gut gegangen. Hatte früher immer Hochlagen von 10- 11 Tagen und eine deutliche Hochlage mit einem halben Grad und mehr Temperaturunterschied.

In der Stillzeit dann auch Bilderbuchzyklen mit sogar 13 Tagen Hochlage.

Vor einem Viertel Jahr habe ich abgestillt. Seit diesem Zeitpunkt habe ich nur noch Hochlagen von 8-9 Tagen. Temperaturhochlage ist minimal, statt 36,5 dann 36,7 / 36,8 😬 das hatte ich früher nie. Mens fängt auch mit Schmierblutungen an.

Kennt das jemand? Wieso kommt das jetzt plötzlich seit Abstillen? Gibt sich das wieder? Soll ich irgendwas nehmen?
Mit meiner FÄ habe ich gesprochen. Sie meinte erst wenn Kinderwunsch aktiv besteht behandeln bzw. bei Eintritt der Schwangerschaft wieder Utrogest nehmen...

Danke für eure Hilfe 
Lg

1

Ich lese mit

2 sternchen 1tochter

Und bareln am 2.
Verhüten seit 2 jahren nicht

Erster zyglust mit
Cvria com und bryophulum