Clomifen ohne Auslösungsspritze

Hallo zusammen

Ich bin in meinem ersten Clomifenzyklus und hatte heute meinen ersten Ultraschall.

Ich hatte einen schönen Leitfollikel mit 24mm, der laut Frauenärztin noch heute hätte springen sollen. Leider waren meine Ovulationstests aber alle negativ.

Meine FA möchte auch keine Auslösungsspritze machen im ersten Zyklus. Denkt ihr dies ist sinnvoll? Ich überlege mir langsam in die Kiwu Klinik zu wechseln, da ich das Vorgehen meiner FA etwas seltsam finde.

Hattet ihr mit Clomifen einen Eisprung ohne Spritze bei so einem grossen Follikel? Würdet ihr lieber in eine Kiwu Klinik wechseln?

1

Hallo,

Ich hatte letzen Monat meinen ersten Zyklus mit letrozol (vergleichbar zu clomifen). An ZT 10 sah meine FA auch einen sprungreifen Follikel. Ich habe auch nicht ausgelöst da ich immer Sprünge hatte bisher. Den ES hatte ich dann erst an ZT 13. Unter Clomi oder Letrozol werden die Follikel wohl oft etwas größer als die FA gewöhnt sind😅 Also keine Panik wenn es noch etwas dauert

Viel Erfolg 🍀

2

Unter Clomi werden die Follis häufig größer als erwartet, daher vertun sich FA häufig. Der ES kommt bestimmt in den nächsten Tagen 😊

Ich bin sehr dafür, direkt zur Kiwu-Klinik zu gehen, viele FA kennen sich nicht so wirklich gut aus.

Viel Glück 🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

3

Hei ich bin im 3ten Zyklus mit clomifen und bekomm nie eine Spritze
Meine foliken sind auch recht gross und springen auch von allein ohne davor es auszulösen mit Spritze.

War vor gestern beim Arzt Ultraschall Kontrolle und es war bei 16mm laut Arzt wächst es jeden Tag 2 mm heute is mein Eisprung (ovu Digital)