Bitte Unterstützung bzw Rat

Kurz zu mir ich habe bereits eine Dreijährige Tochter damals ging es sehr schnell.
Nun üben wir seit sieben Monaten. Im November hatte ich leider einen frühen Abgang.
Meine gyn hat mir dann Progesteron empfohlen aber ohne Diagnostik.
Ich habe meinen Eisprung vor dem Abgang immer sicher gespürt jetzt mache ich den dritten Monat ovu der wird auch positiv aber ich gehe davon aus das ich keinen Eisprung hatte weil kein zs und keine Schmerzen.

Außerdem habe ich bis meine Periode mal kommt 3-4 Tage minimale Schmierblutung dann wieder zwei Tage stark dann ein Tag nix usw. am Ende wieder braune Schmierblutung mehrere Tage. Also das ganze zieht sich bis zu 12 Tage.
Progesteron nehme ich wie gesagt 200mg.

Ich war heute bei der Gyn da ich wieder so lange Schmierblutung habe bin mittlerweile bei zt11 und sie meinte ich werde noch lange bluten und nach einem Eisprung sieht es gar nicht aus
Deswegen ab nächsten Zyklus clomifen zt 5-9 und dann Sonographie
Diagnostik wurde nix gemacht. Soll ich das wirklich so machen?
Kann es ein Nachteil sein falls der Körper es gar nicht benötigt
Vielen Dank 🙏

Ein Nachteil hat es nicht aber schmierblutungen hat im grunde immer ein grund.
Auch aus eigeber Erfahrung.
Ich persönlich würde dir raten deine FA zu fragen on sie dir kicht letrozol vorschreibt. Ist viel besser verträglich und hat mehr Vorteile.
Lg

Was ist der Unterschied

Letrozol ist ein fanz anderes Medikament hnd wirkt anders dazu viel weniger nebenwirkung und die GMSh baut sich besser auf . Ist aber ein off-label kannn aber nur gutes sagen

nimmst du das progesteron NACH sicher ermittelten eisprung (tempi und ovu)? also an es +2 bis es 14?