Brauche etwas Mut!

Liebe alle

Wir versuchen seit ca. 18 ÜZ schwanger zu werden.
Meine sehr schwache SD Unterfunktion wurde vor einem Jahr eingestellt, ansonsten war nichts auffällig (Hormonstatus ok, Eileiter frei etc.). Bei meinem Mann ist die Morphologie etwas eingeschränkt (3%) aber bei guter Beweglichkeit und Anzahl Spermien sollte das absolut kein Problem sein.
Da meine Zyklen nicht ganz regelmässig waren (jedoch nach ZS Bestimmung + Tempimethode fast immer ein Eisprung) haben wir dann doch mit Stimulation und Gvnp begonnen. Wir haben jetzt 3 erfolglose Zyklen hinter uns, obwohl ich 2 mal sogar zwei grosse Follikel hatte und alles gut gepasst hätte.
Da ich erst 29 bin und wir noch einige Optionen vor uns haben (IUI, IVF etc.) gibt es ja noch keinen Grund zum verzweifeln, aber ich habe einfach Angst davor, dass es nie klappen wird. Insbesondere weil ja eigentlich alles gut ist, da fragt man sich schon, was los ist.
Zudem werden wirklich alle Paare um uns herum gerade schwanger und ich finds einfach grad nicht so leicht.

Vielleicht könnt ihr mir etwas Mut zusprechen, ich würde mich sehr freuen!

:-)

1

Hey,
Versuche positiv zu bleiben! Da ist noch alles drin. Manchmal braucht man halt etwas mehr Hilfe. Vorteil bei ner IVF ist dass man da Schritt für Schritt gucken ob was hakt.
Wir hatten im Dez unsere 1. IVF und jetzt gerade unsere 1. Kryo mit dem einen Embryo der es weit genug geschafft hat.
Es ist gar nicht so schlimm, hatte auch Angst, aber jetzt bin ich froh dass ich es aus den Händen geben kann und etwas entspannt an die Sache gehen kann.
Wir warten jetzt, das ist laaaaaang, aber das kennst du ja.
Wenn du Fragen hast, sag Bescheid. Bei uns ist auch soweit alles ok, bis auf Übergewicht auf meiner Seite.

Liebe Grüße