Ich brauche dringend Hilfe !!!!

Hallo zusammen
Ich möchte mich kurz halten ....
wenn’s fragen gibt kann ich sie direkt beantworten aber möchte hier nicht unnötig einen 3 Seiten Text hin klatschen.
Status heute: ich habe diesen Zyklus mit clomi angefangen und hatte heute zu Kontrolle einen Termin wegen der Follikel leider erfolglos also Zyklus ist abgeschrieben!!!
Jetzt hat mir meine FA für den nächsten Zyklus letrozol aufgeschrieben
Dazu soll ich mettformin 1 Woche 500mg 2+3 Woche 1000 mg ab der 4 Woche 1500mg einnehmen ab sofort anfangen
Nehme zusätzlich clavella aber ich bin doch nicht Diabetikerin und die hat doch Gar keine Blutwerte von mir das sie mit mettformin einfach so und in dieser Menge geben kann
Ich bin ein Mensch der sehr schnell unterzuckert ist und ich bin ehrlich ich hab Angst alles aufeinmal so viel zu nehmen
Was sagt ihr dazu ????

500mg ist nicht viel!
Deine Ärztin hat sich sicher etwas dabei gedacht!
Hast du PCO oder eine Insulinresistenz?

Ärzte sind in der Regel eher vorsichtig, eine Klage riskiert niemand.

Ich war bei Metformin auch skeptisch. Jetzt frag ich mich, warum ich es nicht schon früher genommen habe.

Unter Metformin habe ich knapp 10kg abgenommen und bin dann auch SS geworden, was vorher 1,5 Jahre nicht geklappt hat. Obwohl ich Bilderbuchzyklen immer mit ES hatte.

LG EMI mit Bauchzwerg 20. SSW 😍

Du machst mir gerade so viel Mut ❤️❤️❤️❤️🥰
Ich hab pco sonst eigentlich nichts bekanntes ....
Na dann hoffen wir mal das dass alles so reibungslos wie bei dir funktioniert und wir alle hier ganz schnell schwanger werden
Dir alles gute mit deinem Krümelchen🥰🥰🥰🥰🥰
Liebe Grüße

Ach und wie schnell waren die knapp 10 kg runter ? Würde mich mal auch interessieren
Danke 🤗

weiteren Kommentar laden

P.S. Sogar mein auf Kiwu spezialisierter Heilpraktiker sagte zu mir, dass ich Metformin ruhig nehmen kann.

Durch Metformin unterzuckert man nicht!
Der Zuckerstoffwechsel in der Leber wird beeinflusst.