27x29mm-Follikel! Kann er noch springen? Zyste...?

Hallo!

Was meint ihr: Kann ein 27x29mm-Follikel noch springen und wenn ja, in welchem Zeitraum muss das sein, damit er nicht zur Zyste wird?

Nachdem Letrozol anfangs nicht gewirkt hat, hab ich ausgelöst und war an ZT5 in der KiWu: Da war ein 17mm-Follikel sichtbar, super! Anscheinend Nachwirkungen... Bei der Kontrolle gestern an ZT9 war er allerdings schon ganze 27x29mm groß und da es ein Naturzyklus ist, wurde nicht ausgelöst. Jetzt hab ich Angst, dass er zur Zyste wird!
Ich befürchte nämlich, dass ich in den nächsten Tagen keinen ES haben kann.
Ovus: Samstag leichte Linien, Sonntag zweimal zwei Linien, die fast gleich stark waren, Montag schon deutlich schwächer. Wenn der ES da am Dienstag gegen 9.00 noch nicht war, kann er die nächsten Tage nicht mehr stattfinden, oder? Ich soll Estrogel nehmen, eigentlich für die GSH, aber vermutlich auch, um noch einen LH-Peak zu verursachen... Aber bis das wirkt, ist es doch sicher schon zu spät, oder? Ich hab echt Angst, dass der zu einer Zyste wird und dann alles total kompliziert wird...
LG,
Letrozol

Schwierig zu sagen🤔

Wäre wahrscheinlich sinnvoller gewesen, trotzdem auszulösen.

Ich drücke dir die Daumen 🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

Huhu, genau das gleiche hatte ich vorgestern auch. Follikel 28x29mm, dachte erst es wäre eine Zyste. Hab dann am selben Tag aber noch den ES auslösen müssen mit Brevactid.

Ich drücke dir die Daumen, dass er noch springt

Danke für eure Beiträge! Ich glaube mittlerweile, dass er gesprungen ist. Seit Dienstag steigt meine Temperatur langsam, aber kontinuierlich (Durchschnitt von Di bis heute um 0,37 über dem Durchschnitt der Zeit davor, Wochenende allerdings ausgeklammert), und seit Mittwoch ist der Mittelschmerz weg. Auch sonst fühlt sich mein Körper seit gestern schon ein bisschen so an wie unter Duphaston und das liegt wohl hoffentlich am Gelbkörper!
Ich wünsche dir ebenfalls viel Glück!