Blutungen in Zyklusmitte?

Guten Morgen.
Ich hab da mal eine Frage an euch. Vielleicht war ja mal jemand in ähnlicher Situation.
Am Wochenende hatte ich starke Unterleibsschmerzen und am Sonntag eine ganz ganz leichte rote Blutung. Da diese aber am Montag weg war, und die Schmerzen nicht, bin ich zum Gyn. Der hat dann untersucht und meinte, dass das wohl mein ES gewesen sei und die Schmerzen spätestens am nächsten Tag weg sein sollten. Das waren sie dann tatsächlich auch. Seit gestern Abend sind aber wieder leichte Blutungen da. Ist das direkt ein schlechtes Zeichen oder kann sowas durchaus mal passieren?

Bin langsam schon echt am verzweifeln hier, möchte ja aber auch nicht alle paar Tage zum Arzt rennen.

Liebe Grüße

1

Guten Morgen,

auch wenn es etwas länger her ist, würde mich interessieren was bei dir raus gekommen ist? Ich hatte diesen Zyklus auch an ZT 14 und 15 leichte Zwischenblutungen, die schwächer als die Periode waren. Heute an ZT 31 war ein SS Test negativ, aber bisher keine Periode.

Ich frag mich nun, ob es eine verfrühte Periode war und ich in der Mitte des Zyklus bin oder eine Zwischenblutung und ich meine Periode noch bekommen sollte.

Liebe Grüße

2

Hallo. Ich kann gern berichten. Bei mir waren wohl sowohl die erste als auch die zweite Blutung von der Einnistung. Denn knapp 2 Wochen später durfte ich positiv testen. Jetzt bin ich Anfang der 7. Woche.

Liebe Grüße.