Hat jemand Erfahrung? Bei halber Tablette Clomifen Follikel( Eizell) Qualität. Nicht gut. Bei einer ganzen Tablette zu viel Follikel

Ich bin jetzt kurz davor meinen Kinderwunsch begraben zu müssen ... damals bin ich durch Clomifen mit Zwillingen schwanger geworden . Ich wünsche mir so sehr noch EIN Kind es hat aber ohne Clomifen nicht geklappt und nun haben wir es schon 8(!) mal ohne probiert . Erst ein paar mal mit einer Tablette wobei wir die meisten Male abbrechen mussten weil es 2 Leitfollikel waren . Mit einer Halben Tablette hatte ich immer nur einen Follikel , da hat es auch nicht geklappt worauf mein Blut in der 2 zyklushälfte abgenommen wurde weil ich das letzte mal bei Einnahme einer halben Tablette wieder Zwischenblutungen hatte wie ohne Clomifen. Daraufhin wurde eine Gelbkörperschwäche festgestellt worauf ich im nächsten Zyklus wieder eine halbe Clomifen und in der 2 ZH Duphaston ( Gelbkörperhormon) genommen habe. Da bin ich auch nicht schwanger geworden und dann sagte er das es wohl so ist das mit der halben Tablette zwar ein Follikel wächst aber die Qualität wohl nicht gut wäre und das Duphaston da auch nicht helfen würde. Er sagte ich sollte wieder eine ganze Tablette nehmen bei dem natürlich wieder 2 Follikel gewachsen sind , auf der einen 15 mm auf der anderen 17 mm. Also musste ich wieder abbrechen und bin fix und fertig ... was soll ich nur tun ? Hat jemand schon mal so eine Situation gehabt ? Was bleibt mir jetzt noch ? Er sagte ich soll es nochmal ein halbes Jahr ohne alles probieren vielleicht klappt es ja ... haha haben wir vorher auch schon 1 Jahr gemacht ....

1

Bei mir war eine ganze Tablette auch immer zu viel.
Mit einer halben hatte ich immer einen Follikel und bin damit auch mehrmals schwanger geworden. Habe einen 2 jährigen Sohn leider 4 FG und bin aktuell wieder in der 22. SSW. Habe dann immer ab Eisprung Famenita genommen. Ansonsten wurde ich davor mit Metformin eingestellt. Anscheinend hat diese ganzi Kombi bei mir gut gewirkt.

Drücke dir die Daumen dass es doch noch mit Clomi oder einem anderen Medikament klappt ✊🍀

2

Hallo Jessica, ich bin derzeit wegen PCO in der Behandlung in einer KiWu Klinik. Habe aktuell den ersten Zyklus mit Letrozol die Eizellreifung stimuliert. Von ZT 6 bis ZT 12 eine Tablette pro Tag. War gestern beim Ultraschall und ein 2cm großer Follikel hat sich gebildet.
Letrozol ist eigentlich ein Brustkrebsmedikament, wird jedoch seit 15 Jahren auch zur Stimulation der Eizellreifung verwendet. Hat den Vorteil dass es weniger Nebenwirkungen hat und die Wahrscheinlichkeit auf eine Einlingsschwangerschaft wesentlich höher ist. Muss aber der Arzt sagen was genau für dich in Frage kommt. Oder du probierst es vielleicht mal bei einem anderen Arzt oder Kiwu Klinik. Liebe Grüße