Östradiol gesunken, Gelbkörper gestiegen

Hatte gestern bluttest an pu+13 und tr+8... nun ist es so, das gelbkörperhormon ist schön gestiegen aber das östradiol ist gesunken, sie meinte auf 800. Sie möchte mich nicht entmutigen, aber das wär kein gutes Zeichen... gibt es noch Hoffnung? Hatte das jemand, und ist trotzdem schwanger geworden? Ich find die wartewochen sowieso schon immer hölle aber nun wird das ja zur qual:-( kann ich irgendwas einnehmen um den Wert noch zu steigern?

1

Ich denke du wirst abwarten müssen, dich wegen den Werten verrückt zu machen hilft dir doch nicht. Du kannst nichts einnehmen oder beeinflussen, entweder es hat geklappt oder nicht.

Drücke die Daumen #klee

2

800 ist doch ausreichend für eine beginnende Schwangerschaft?! Klar, es sollte dann weiter steigen, aber das kann man wie so immer leider nur abwarten. Ich hatte einen dramatischen Absturz des Progesterons damals (der Wert im Blut war unter 6) und mein Kind war davon vollkommen unbeeindruckt.
Die Klinik wollte mir damals den Wert eigentlich nicht nennen, weil sie meinten, man solle nicht so viel auf Blutwerte geben, die ja auch sehr schwanken. Der Köper macht die Arbeit und man kann ihn dann wenn nötig etwas unterstützen.