Zwillingsrisiko minimieren bei Clomifen?Geht das?

Hallo! Da es bei uns nicht mehr klappen mag mit einem weiterem Baby (bin 42) bin ich jetzt in einer KIWU Praxis. Meine FÄ war nicht bereit einen Hormonstatus zu machen.:-(
Heute war erste Blutentnahme. Am 5. 10 US um zu schauen ob sich ein Follikel gebildet hat, Mein Mann muss noch zum Spermiogramm. Ich weiss es natürlich noch nicht, aber möglicherweise schlägt er ja eine Behandlung mit Clomifen vor um meine Eizellenreifung zu unterstützen. Ich nehme momentan Ovaria Comp und trinke Zyklustee. Habe auch positive Ovus, aber ob die Qualität meiner Eizellen noch ausreicht ist eben fraglich. Soweit ich weiss kann man das durch Clomifen fördern: ABER: ich habe echt Bammel vor Zwillingen.#zitter
Kann man die Gefahr für Mehrlinge bei der Stimulation mit Clomifen reduzieren?
Kennt sich da jemand aus. Soweit ich weiss gibt es bei Clomifen immer US um zu schauen ob eine oder mehrere Eizellen springen würden.Oder liege ich da falsch?#kratzWenn es mehrere sind müsste man den Zyklus verhüten?
Bin gespannt. Vielleicht gibt es ja auch unterschiedliche Medikamente die unterschiedlich im Risiko sind?
Gruss und #danke
Aprilmama

1

Hallo meine Liebe,

ich bin im ersten Clomifen Zyklus und mein FA hat US an Zyklustag 12 gemacht um zu überprüfen wieviele Follikel heranreifen. Bei mir war glücklicherweise nur 1 schöner Follikel sichtbar und das Problem hat sich uns nicht gestellt.

Eine Userin zur selben Zeit hat 4 sprungreife und musste verhüten. Es war eine Überstimulation.

Soweit ich informiert bin gibt es ein alternatives Medikament zu Clomifen wo das Risiko minimiert ist - kann mich aber nicht erinnern wie das heisst. #sorry

Wünsch Dir alles Gute und dass es bald klappt

2

PS: habe kurz gegoogelt: Letrozol heisst das Medikament.
PPS: bei Clomifen hängt es auch immer davon ab wieviel mg man nimmt.. in der KIWU klären sie dich sicher gut auf

3

Danke! Über Letrozol habe ich grad einiges gelesen. Damit sind viele ziemlich zufrieden!

4

Das Risiko lässt sich durch die US-Kontrollen minimieren.

Wenn 2 oder 3 Follis reifen, dann muss man im Zweifelsfall abbrechen/verhüten.

Ich hatte mit 50 mg Clomi immer nur einen Folli.

Viel Glück 🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

5

Hallo, ü40 ist das Zwillingsrisiko sehr gering. Man hat mit 40 eine 8% Chance pro Zyklus schwanger zu werden.

Durch Clomifen können auch mal 2 Follikel heranwachsen und damit größere Chance.

Ich bin selbst in ähnlicher Situation und habe Clomifen sehr gut vertragen.
Ich würde es probieren.

LG

6

Hi,

Ich bekomme jetzt im 2. Zyklus eine Kombi aus Clomifen und Gonal F, um möglichst sanft zu stimulieren. Im letzten Zyklus hat es super geklappt, eine schöne Eizelle, aber leider nicht schwanger. Also next try. Hatte vor allem Angst vor Zysten, weil ich nach der letzten FG mit partieller Blasenmole damit einige Probleme hatte. Aber bisher alles gut.

Regelmäßige US sollten das Risiko für Mehrlinge im Rahmen halten und normalerweise startet der Arzt ja mit einer niedrigen Dosis und schaut, wie du reagierst.

Ich wünsche dir viel Glück!!

7

hi, also ich hatte bisher immer nur 1 Follikel, hatte jetzt glaube ich 7 Clomi zyklen (mit Pause). Wie die anderen schon sagten, wenn es 2 oder mehr Follikel sind kannst du immer noch sagen das du abbrichst.

Viel Glück#klee