Zu kurzer Zyklus, Erfahrungen?

Hallo ihr Lieben ,

Wir haben schon einen 2 jährigen Sohn und sind seit Mai an Baby Nummer 2 am werkeln,erfolglos.
Ich habe meinen Zyklus sehr gut beobachtet, mitverfolgt, Eisprung mit Hilfe von Ovus bestimmt , aber mir war nicht klar woran es harpert. Denn bei meinem Sohn damals ging es wirklich reibungslos und recht schnell, OHNE große Beobachtung oder Mühe.
Jetzt habe ich gestern durch einen Beitrag in einem anderen Forum von mir, in dem ich eigentlich eine ganz andere frage hatte , erfahren dass mein Zyklus wohl zu kurz ist um schwanger zu werden , es zumindest sehr erschwert.
Ich habe einen 23 tage zyklus entwickelt, seit ich die Pille im Frühjahr abgesetzt habe. Meine tage setzen meistens sehr genau bei ES + 11 ein.
Ich habe natürlich schon versucht meine FA zu erreichen, aber da ist heute wirklich Dauer besetzt und ich komme nicht durch.
Ich bin jetzt natürlich super super verunsichert, traurig , ängstlich, weiß Gott noch alles.
Ich bräuchte dringend mal Erfahrungen ,was kann man gegen einen zu kurzen zyklus tun ? Wie sehr entfernt sich jetzt der Kinderwunsch für mich?
Danke im voraus ... LG

1

Hi,

bei kurzer 2. Zyklushälfte wird oft Progesteron verschrieben.
Es kann schon sein, dass ein Hormönchen einen kleinen Schubs braucht.
Lass vielleicht mal einen Hormonstatus machen.

LG

2

Huhu :)
wir üben auch seit ungefähr Mai für die Nummer 2, bisher absolut erfolglos.
Aber ich war schon zweimal schwanger und hatte auch schon damals (wie auch jetzt wieder) einen 23 Tage Zyklus. Man kann also auch mit einem kurzen Zyklus schwanger werden, wichtig ist nur, wann der Eisprung ist. Wenn die zweite Zyklushälfte zu kurz ist, klappt es nicht. Bei mir hatte bei den ersten beiden Erfolgen Mönchspfeffer (damals von meiner Frauenärztin empfohlen) geholfen. Dieses mal hab ich das direkt genommen, scheint aber nicht zu helfen 🙈
Fühle also absolut mit dir und drücke dir die Daumen, dass es bald klappt 😊

4

Danke für deine Antwort, ich drücke euch ebenfalls die Daumen! :)
Vor Mönchspfeffer habe ich etwas bammel, da mein zyklus ja (wenn auch kurz ) regelmäßig ist und ich hsbe gehört das kann einem das ganzschön zerschießen...

6

Ja, das habe ich auch schon gelesen, bei mir wurde er aber maximal 3 Tage länger und der ES war etwas früher :-) kann also auch gut gehen 👍

3

Hey, bi gerade durch Zufall auf deinen Beitrag aufmerksam geworden. Ich war bereits Mutter eines 2.5-jährigen Sohnes als wir es mit Nummer 2 forcieren wollten. Nummer 1 ging mega flott, nachdem wir dann bewusst mit Nummer 2 losgelegt haben war ich erstmal zutiefst enttäuscht nicht im ersten Zyklus schwanger geworden zu sein. Hab dann meine Periode getracked, zack 21 -25 Tage Zyklus, früher immer 28.
Dann den Eisprung mithilfe von Ovus beobachtet, der kam meist an Tag 14-16. also eine sehr kurze zweite Hälfte mit maximal 9-10 Tagen. Mein FA meinte,´ es ist alles normal, keine Panik und kein Hormontest notwendig. 5ter Zyklus: schwanger. Jetzt schreibe ich den Text mit Tochter (8 Wochen) im Arm :D

5

oh dann darf man ja noch gratulieren! Herzlichen Glückwunsch:) ich hoffe ich habe bald auch Glück! Danke für deune Antwort, die hat mir aufjedenfall ein bisschen die Unsicherheit genommen