Wie geht ihr mit Kaffee/Sport in der Kiwu Zeit um?

Hallo zusammen,

ich glaub ich lese Zuviel 😂🙈 hatte vor einigen Wochen mal gelesen, dass Kaffee Konsum seeeehr hinderlich sein kann wenn man schwanger werden möchte. FĂŒr mich als Liebhaber natĂŒrlich ein Schock. Habe zu dem Zeitpunkt locker 4-5 Espresso ĂŒber den Tag verteilt getrunken. Seit HomeOffice etwas weniger. Als ich das las habe ich es natĂŒrlich sofort reduziert auf 1 am Tag und bin auf koffeinfrei umgestiegen ab ES. Wie macht ihr das?

Außerdem hab ich gelesen man soll nicht mehr zu anstrengende workouts machen (habe immer die “beginner” PlĂ€ne von Pamela Reif gemacht). Habt ihr da was geĂ€ndert?
Aktuell bin ich auf einfache Übungen fĂŒr den RĂŒcken (natĂŒrlich sind da aber auch Übungen fĂŒr den Bauch bei) und Yoga umgestiegen.

1

Huhu :) Also ich bin normalerweise Kaffeetrinker. Aber ja, auch ich habe das gelesen. Ich trinke alle 2-3 Tage einen großen Kaffee und 200 ml pro Tag sind auch nicht schĂ€dlich.

Sport mache ich auch weiterhin. Mein FA hat gesagt, das ist ĂŒberhaupt kein Problem, wenn man Ausdauer oder Workouts macht. Leistungssport sollte man allerdings ein wenig reduzieren.
Sonst wĂŒrde ja nie jemand schwanger werden, der tĂ€glich Sport macht ;-)

Ich trinke auch alle paar Tage mal ein GlÀschen Wein oder auch mal ein SchnÀpschen. Bei 2-3 Liter Teekonsum tÀglich ist das null Problem und ich bin einfach der Meinung, dass es der Seele nicht guttut (und somit auch nicht dem Kiwu), wenn man auf alles Mögliche monate-, teils jahrelang verzichtet.

Ergo: Alles außer Rauchen erlaubt, aber eben in einem gesunden Maß. So zumindest meine two pence :-)

5

Das klingt gut. Ich denke ich werde es dann einfach in nem gesunden Maß weiter machen. Die Pam Workouts sind fĂŒr mich schon eher Leistungssport, da ich doch wieder etwas weniger trainiert bin. Denke ich werde dann einfach mit den seichteren Übungen bei Gymondo weitermachen 😊

2

Es wird immer soviel aufgepuscht. Ich kann dich beruhigen habe damals auch Kaffee getrunken. Vor der KIWU 4-5 Tassen, dann hab ich reduziert auf 2-3 am Tag und wĂ€hrend der Schwangerschaft jeden Tag normalen Kaffee und mein FA hat auch gesagt das es nicht schadet. Bin im 4 ÜZ schwanger damals geworden. Meine Freundinen haben mittlerweile alle kinder und haben damals auch nicht wirklich auf etwas verzichtet. Lg.

3

Jeden Tag 1x normalen Nespresso Kaffee, sollte das heißen 😊

4

Ich trinke ab ES weniger Kaffee- einen, maximal zwei mit Koffein und zur Not sonst Koffein frei. Zwischen Mens und ES trinke ich schon so 4 Tassen durchschnittlich. Ebenso mache ich leichteren Sport ab ES.

6

Huhu,

ja, Koffein soll tatsÀchlich einen schÀdlichen Einfluss haben, zumindest in höheren Dosen. 1-2 Tassen Kaffee sind ok, mehr sollte es nicht sein.

Auf wunschkinder.net gibt es einen ausfĂŒhrlichen Artikel darĂŒber, mit Belegen.

Ich trinke auch grĂ¶ĂŸtenteils koffeinfrei.

Sport mache ich genauso wie vorher, nĂ€mlich fast gar nicht 😅 (ich bewege mich im Alltag viel, erledige fast alles zu Fuß).

Moderater Sport in Ordnung. Kein Extremsport.

Besonders wenn man in Behandlung ist, sollte man gezielte BauchĂŒbungen lassen und alles mit ruckartigen Bewegungen, da sich die durch Stimulation vergrĂ¶ĂŸerten Eierstöcke ansonsten verdrehen können. Im natĂŒrlichen Zyklus spielt das aber keine Rolle.

LG Luthien mit ⭐⭐

7

Danke fĂŒr deine ausfĂŒhrliche Antwort. Bin leider in der Tat in medizinischer Behandlung. Aktuell „nur“ beim FA mit Clomifen aber dann wenn es weiterhin nicht klappt im KiwuZ.

Möchte daher in allen versuchen meinem Körper alle anderen „Lasten“ ersparen. Alkohol ist zum GlĂŒck eh nicht sooo mein Ding, daher ist das fĂŒr mich kein Verzicht. Aber kaffeeee 😭😅
Aber ich denke wenn ich ab Mens bis ES 1-2 Tassen normalen trinke und ab ES dann koffeinfrei sollte ich gut mit beraten sein â˜ș

In meinem Alltag hab ich durch HomeOffice sonst fast gar keine Bewegung mehr 😅🙈😂 da nehm ich mir auch schon lĂ€nger vor in der Mittagspause ne halbe Stunde rauszugehen, aber naja wie es so ist. Kalt und regen zieht einen nicht wirklich raus 😅