Spermiogram - wirklich gut/ausreichend?

Thumbnail Zoom

Hallo,

wir stecken nun schon im 20.ÜZ und haben nun auch den Schritt in die Kiwu-Klinik gewagt.
Neben dem Zyklusmonitoring meinerseits, das absolut keine Auffälligkeiten zeigte, musste mein Mann auch ein Spermiogramm machen lassen.

Laut Aussage des Arztes wäre es zwar nicht spitzenmäßig, aber auch nicht der Grund, warum es noch nicht geklappt hat.

Hat er recht damit?
Ist die Morphologie wirklich so unwichtig?

Irgendwie weiß ich einfach nicht, wie ich das werten soll...

1

Das Spermiogramm ist jetzt nicht so schlecht, aber auch nicht überragend.
Dein Mann hat 23Mio/ml und damit liegt ihr mit 6Mio/ml gerade so über der Norm. Auffällig ist das geringe Volumen (habt ihr die Karenz von 3-5 Tagen eingehalten?.
Bei der Morphologie streiten sich die Ärzte: Manche sagen, dass Sie hat keinen Einfluss und Andere eben nicht...
Das Spermiogramm ist ja auch immer nur eine Momentaufnahme d.h. vielleicht würde ein anderes Spermiogramm bei euch anders ausfallen.
Nach 20ÜZ könntet ihr aber überlegen, ob ihr nicht mal die Insemination ausprobieren wollt.

2

Wir hatten vorher schonmal ein Spermiogramm beim Urologen machen lassen, dass allerdings nicht nach WHO-Standard ausgewertet wurde und daher nicht aussagekräftig ist, da war die Menge okay, von daher hatte er vielleicht einfach nur einen schlechten Tag ;-) Die Karenzzeit haben wir eingehalten.

Vor der IUI würde ja erstmal eine Bauchspiegelung anstehen, vor der drücke ich mich ehrlich gesagt #zitter

3

Hey!

Das SG ist schon etwas eingeschränkt. Die Morphologie ist dir schon aufgefallen und die Gesamtzahl ist leider auch unter 39mio.
Hätte er 160mio Schwimmer, würden dennoch genügend normalgeformte Schwimmer vorhanden sein und das sich über die große Anzahl ausgleichen.

Aber ich glaube, dass ein Kiwuarzt mehr Ahnung hat als ich. 🙈
Grundsätzlich hätte ich bei dem Ergebnis gedacht, dass wir nun wüssten, woran es liegt. 20 Monate haben ja einen Grund.

Welche Untersuchungen stehen noch aus?

Liebe Grüße
Schoko

4

Eigentlich hätte ich auch gedacht, dass wir den Befund mit den Worten "Das wird so nichts" überreicht bekommen.

Aktuell haben wir nur darüber gesprochen, dass der nächste Schritt die Bauchspiegelung ist, von mehr war erstmal nicht die Rede.

5

Ich kann das mit unserem SG vergleichen.

Eines hatte auch 2% normalgeformte Spermien, eine vergleichbare Gesamtspermienanzahl und geringere Motilität. Das andere hatte 1% normalgeformte Spermien, eine "normale Konzentration und Gesamtmenge" (knapp über den Mindeststandards) und einen Tick zu wenig schnelle Spermien.
Wir waren damit ICSI-Kandidaten.
Uns hat niemand gesagt, das eine natürliche Empfängnis ausgeschlossen wäre- solange, wie Spermien da sind, ist es möglich. Aber unwahrscheinlich. Dennoch sollte man verhüten, wenn die Familienplanung abgeschlossen ist.

Eine Spiegelung wurde bei mir gar nicht gemacht. Aber kann natürlich dennoch sinnvoll sein.

weitere Kommentare laden