Eure Erfahrungen Icsi

Hallo,

seit sechs Tagen muss ich mir die Spritzen selber geben. Ich habe totale Kopfschmerzen, Übelkeit und fühl mich grundsätzlich nicht so gut. Wird das in den nächsten vier Tagen noch schlimmer oder war das bei euch auch so? Bin einfach überfordert. Vielen Dank für eure Antworten.

Lg

1

Hallo liebes,

Stell doch deine Frage im Forum Unterstützer Kinderwunsch!

Ich selbst habe auch stimuliert für eine icsi, hatte aber zum Glück keine starken Nebenwirkungen.
Mit was stimulierst du?

2

Habe ich zu spät gemerkt 🙈, habe es jetzt ins richtige Forum gestellt. Hat die Icsi denn geklappt?
Bei mir ist es Puregon und jetzt Meriofert, keine Ahnung ob es überall gleich heißt, wohne in Österreich.

3

Ich wohne in Südtirol ;)
Hatte langes Protokoll mit menopur und hat super geklappt. 4 Blastos zum Schluss

Erster Transfer im frischversuch negativ .. jetzt grad im Kryozyklus. Hatte am Montag Transfer 🐻‍❄️

4

Also bei mir wurde leider erst nach der 1. ICSI nach einer Gerinnungsstörung geschaut was vielleicht vorher passieren könnte. Ansonsten ging es mit dem Behandlungsplan direkt in die Stimulation, was ich auch sinnvoll fand um eine größere Ausbeute zu haben. Ich wurde nur nach der Punktion krankgeschrieben ansonsten ging das alles vor oder nach der Arbeit. Viele Eizellen heißt nicht das die Qualität gut ist. Bei mir waren es bei der ersten schon einige und bei der zweiten noch mehr und am Ende ist nichts für die Kryo übriggeblieben. Trotz wechselnder Medis und meinem Wunsch, dass es weniger sein sollten als beim ersten Mal. Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen! Letztendlich brauchst du am Ende aber nur das Ei bei euch bleibt!

5

Ich habe mich mit 37 zur ICSI entschlossen - mit großem Abstand zu meinen IUIs. Mein erster Frischversuch war eine biochemische Schwangerschaft, dann folgten 2 negative Kryos und nun mit 38, beim 4. Transfer/2. ICSI, habe ich nun trotz schlechter Ausbeute bei der Punktion und schlechter Befruchtungsrate das erste mal positiv mit einem 3stelligen HCG Wert testen dürfen. Natürlich ist damit noch lange nichts gesagt, das wird der Verlauf zeigen - aber möglich ist alles. Und wenn du es nicht versuchst wirst du es vielleicht bereuen. Ob ICSI oder IVF - da würde ich auf die Praxis vertrauen. Bei uns wurde ICSI genehmigt und da das SG dann am Tag der Punktion jeweils besser war, wurde 2 ICSI und IVF gemacht. Evtl. lohnt es sich nach einer Versicherung umzuschauen, die mit 40 nicht sofort Schluss macht mit der Zahlung. Denn ich habe letztes Jahr gleich mal bemerkt, dass es manchmal alles nicht so schnell geht wie man es gerne hätte. So war bei mir dazwischen auch noch eine kleine OP nötig - manchmal zieht es sich wie Gummi und man muss etwas Geduld mitbringen. Viel Glück! Liebe Grüße