Keine Follikelreifung

Ich habe aufgrund einer amenorrhoe 5 Zyklen hormonell stimuliert (Gonal, Menopur, Letrozol) und es gab in keinem Zyklus eine Follikelreifung. Der größte war 8mm.. Hatte das auch jemand von euch?😳 Es macht mich total fertig, ich kann seit Tagen nicht schlafen 😢.

1

Wurdest du schon auf PCOS gecheckt?
Was sind denn die Ursachen für die Amenorrhoe? Diese sind ja oft behandelbar.

2

Nach dem Absetzen vom Nuvaring hat sich kein Zyklus eingestellt. Es wurde alles gecheckt und nichts gefunden. Meine Hormonwerte sind normal, Anzahl Follikel auch nur ist einfach alles auf dem Stand von ZT 3 „eingefroren“. Ich finde es nur so beängstigend, dass trotz Hormonspritzen einfach etc. nichts passiert und es hätte mich interessiert, ob es jmd. gibt, der das auch gehabt hat…

3

Wenn man davon ausgeht, dass der Follikel pro Tag um ca. 0,2cm wächst, dann wären deine Follikel, die am 11.ZT 13mm waren, am 15.ZT bei 21mm...unter Clomifen werden die Follikel aber oft größer (26mm). Es könnte natürlich sein, dass du bereits einen ES hattest, aber den hättest du sicher anhand der Ovus erkannt. Misst du denn auch deine Temperatur? Die GMSH spielt m.E. eine nebensächliche Rolle. Ich denke eher, dass deine Follikel vom Körper resorbiert wurden und du keinen ES hattest. Es kann aber gut sein, dass du im nächsten Clomifenzyklus dann einen ES hast. Man sollte aber vorsichtig sein, wenn alle Follikel gleichstark reifen und alle eine EZ freigeben, dann ist Clomifen ggf. überdosiert. Das kann zu Zysten oder Mehrlingsschwangerschaften führen.

4

Vielen Dank für deine Antwort. Leider ist der Follikel bei 13mm stehen geblieben und im
Folgenden Zyklus mit der doppelten Letrozoldosis ist wieder kein Follikel größer als 8mm geworden. Es passiert einfach nichts. Egal welches „Medikament“ meine Follikel machen keinen Wank..

5

Hallo! Auch ich habe dasselbe gerade erlebt und war sehr frustriert. Eine Erklärung dafür gibt es nicht. Es war allerdings inzwischen das zweite Mal. Da ich aber auch schon zwei Stimulationen mit jeweils 4 Follikeln hatte, halte ich mich daran. Irgendwie ist es wohl doch immer Glücks- und Pechsache, wie der aktuelle Zyklus ist. Daher: nicht aufgeben! Beim nächsen Mal kann es anders sein. Was mich interessieren würde: mir hat meine behandelnde Ärztin vorgeschlagen, beim nächsten Mal am ersten Zyklustag den FSH-Wert zu bestimmen. Nur wenn der max. 13 sei, würde ich mit der Stimulation starten. Dieser Wert gibt wohl eine Andeutung darauf, wie sich der Zyklus entwickelt. Wurde dir das auch gesagt?

6

Tut mir leid das du die gleichen Erfahrungen gemacht hat aber tut auch mal gut zu hören, dass es auch andere Frauen gibt mit diesem Problem. Es ist so frustrierend… Ich war beim Endokrinologen und offenbar ist es gar nicht so selten. Ich beginne nächsten Monat mit einer Hormonpumpe. So wird die Hypophyse alle 90min stimuliert und nicht nur zu einem Zeitpunkt wie bei den Spritzen. Offenbar ist diese Pumpe sehr Erfolgsversprechend. Mal schauen… Ich bin nicht mehr sehr euphorisch dann Falle ich nicht so tief😅😖