Was steht einem bei einer Icsi bevor?

Hallo ihr lieben,

Wir haben jetzt schon 2 spermiogramme gemacht und diese sind nicht so toll😓😞 sehr langsame, und sehr unbewegliche Schwimmer und lebensdauer nicht ĂŒber 24 stunden..

NatĂŒrlich kann es auf natĂŒrlichem weg klappen, wĂ€re aber ein 6er im Lotto.

Der Urologe, frauenarzt und Labo raten zu einer kĂŒnstlichen befruchtung.. wahrscheinlich Icsi...

Meine Frage: wie oft ist man denn da krankgeschrieben? Ich denke der Tag der Punktion ist klar wegen Narkose, aber die anderen Tage nicht oder?

Mag nicht so oft fehlen auf der Arbeit, soll niemand mitbekommen.

Danke und lg,

Fabienne

1

Viele kiwu schreiben von punktion bis Transfer krank, also 3-5 Tage. Die erholungszeit brauchst du aber auch. Davor und danach war bei mir ganz normal arbeiten angesagt. Ist also erstmal nicht auffĂ€llig, ist ja ein typischer krankheitszeitraum fĂŒr ErkĂ€ltungen, ansonsten hat sich such "zahnop" oder "Eingriff wegen zyste" als ErklĂ€rung bewĂ€hrt, falls bei euch auf der Arbeit ĂŒber die konkrete Erkrankung geredet wird (dem Arbeitgeber gegenĂŒber brauchst du ja gar nix sagen, aber manchmal ist es ja auffĂ€llig wenn sonst immer erklĂ€rt wurde, und jetzt auf einmal nicht).

2

Liebe Fabienne,

kommt darauf an, wie dein Körper reagiert. Ich hatte beim 1. Versuch eine Überstimulation und war 10 Tage krankgeschrieben, inkl. KH-Aufenthalt. Aber keine Sorge, das kommt nicht oft vor und hĂ€ngt auch mit meiner Diagnose zusammen.
Beim 2. Versuch hatte ich andere Medikamente und war nach 2-3 Tagen wieder fit. Kenne aber auch einige MĂ€dels, die am Tag nach der PU schon wieder arbeiten waren.
Nach dem Transfer kannst du direkt wieder arbeiten.
Lg