PCO trotz Untergewicht

Hallo ihr Lieben!

ich bin sehr verzweifelt! Bei mir wurde das PCO Syndrom festgestellt mit erhöhtem Testosteron, ausbleibender Periode und zahlreiche Eibläschen am Eierstock.
Ich habe keine Insulinresistenz und auch meine Schilddrüsenwerte sind im normalen Bereich. Außerdem bin ich auch nicht übergewichtig sondern sogar leicht untergewichtig und ernähre mich gesund.

Ich habe die Pille vor einem Jahr abgesetzt und seither kaum Zyklen. Seit Mai nun schon garkeinen mehr. Vor der Pille hatte ich jedoch regelmäßige Zyklen von 31 Tagen.

Nun habe ich große Angst, dass Hilfsmittel die anderen PCOlern beim Schwangerwerden helfen (auch KIWU Behandlungen) bei mir nicht helfen werden. Ich nehme bereits seit Anfang Oktober Mönchspfeffer aus der Apotheke (nach Absprache meiner Endokrinologin), doch bisher ist meine Periode leider noch nicht bekommen.

Hat jemand ebenfalls PCO mit Untergewicht und wurde trotzdem irgendwie Schwanger und kann mir Mut machen!

Bin wirklich sehr verzweifelt, ob es bei mir je klappen wird. #heul

Ich würde mich wirklich über jegliche Erfahrungsberichte freuen und suche nach Gleichgesinnten!

Eure,
Mona

1

Hallo :)
Ich bin nicht untergewichtig aber normal gewichtig und schlank. Die Ärztin in der Kiwu Klinik meinst auch direkt ich würde nicht wie die typische pco Patientin aussehen.

Schwanger bin ich leider noch nicht, aber bei mir wird mit Letrozol stimuliert und der ES ausgelöst.

Bist du in einer Kiwu Klinik? Das würde ich dir nach einem Jahr schon empfehlen.
Dort wurde mir direkt zu Beginn Blut abgenommen um zu sehen wo ich im Zyklus stehe um zu schauen ob die Periode mit Medikamenten ausgelöst werden soll oder ich gleich mit der Stimulation beginnen kann.

Fühl dich gedrückt und viel Erfolg 🍀

2

Danke für deine Antwort! #herzlich Es hilft mir schon, sehr von Gleichgesinnten zu hören, da es in meinem Umfeld leider niemanden gibt :-(

Im wievielten Zyklus mit Letrozol bist du bisher und weiß man, ob es zum Eisprung gekommen ist? Also ob es geholfen hat?

Ich bin bereits in einer KiWu Klinik, die mir eben bis Jänner Mönchspfeffer verschrieben haben und dann wird erneut Blut abgenommen, ob sich was verändert hat. Bisher hab ich leider noch nicht das Gefühl....

Und natürlich wünsch ich auch die ganz viel Erfolg und hoffe, dass es bald klappt :)

3

Ich bin im 3. Letrozol Zyklus. Hatte in beiden davor einen ES beim 1. mal recht spät, dann wurde die Dosis erhöht, da konnte ich den ES auslösen, daher findet er ja sicher statt.
Nun habe ich heute mit dem 3. Zyklus gestartet. Hoffe das klappt ✊🏻

weiteren Kommentar laden
4

Ich habe ebenfalls PCOS und schwankte immer zwischen Untergewicht und Normalgewicht.
Mönchspfeffer halte ich für totalen Murks, sorry ;-)

Ich habe täglich 4 g myo-Inositol zu mir genommen und der Zyklus kam regelmäßig und in normaler Länge. Bei der Ernährung sollte man möglichst auf Gluten (oder zumindest Weizen) sowie Industriezucker (stattdessen Frucht- oder Birkenzucker, Honig) verzichten.
Ich habe mit Clomifen und Letrozol stimuliert. Geklappt hat es damit nicht, das lag aber dann an den Schwimmern. Die ICSI schlug dann voll ein bzw. der 2. Kryotransfer. PCOS ist also absolut kein K.O.-Kriterium!!

Alles Gute #klee

6

Vielen Dank auch für deine Erfahrung! Dein Beitrag gibt mir wirklich Hoffnung und ich bin bereits weniger hoffnungslos als noch am Vormittag! :-)

Das offensichtlich Mönchspfeffer nicht ganz so ein Wundermittel ist, wie wohl viele berichten, habe ich nun auch gemerkt. Ich denke ich werde ihn bis zu meinem nächsten Termin Anfang Januar noch nehmen und dann mit meinem Gynäkologen sprechen, dass wir weitere Schritte gehen und dann wohl auch mit Clomifen und/oder Letrozol beginnen.

Aber selbst wenn es bei euch dann "erst" mit einer Kryo funktioniert hat, baut das sehr auf. Schließlich wollen wir alle nur ein Kind und jede positive Erfahrung mit Schwangerschaft trotz PCO stärkt weiter zu machen.

Danke #schein

7

Hallo,
ich habe auch PCO und habe normales Gewicht.

Ich habe bereits ein Kind. Mein Zyklus war sehr unregelmäßig 1-3x im Jahr. Ich habe Clavella, Mönchpfeffer und Cortison (zum männliche Hormone zuunterdrücken) eingenommen. Der Gyn hatte es aufgegeben und mich zu einer Bauchspieglung geschickt, gleichzeitig habe ich mir ein Termin im KiWu gemacht. 2Wochen nach dem Telefonat hatte ich ein positiven Test. Das war ein Ablauf von September- Mai.

Jetzt versuchen wir es seit Juni wieder und ich hoffe sehr, dass es so wieder klappt.

Es gibt aufjedenfall einen Weg. :-)
Liebe Grüße

8

Vielen Dank, dass du deine Erfahrung mit uns teilst. Da hast du ja wirklich Glück gehabt, dass es dann sogar vor einer richtigen Kiwu Behandlung geklappt hat :-)
Ich habe mir auf jeden Fall auch die Medikamente, die bei dir geholfen haben notiert und hoffe, dass ich mit euren Erfahrungen einen passenden Schlachtplan für mich, mit meinem Gynäkologen ausarbeiten kann #schein

9

Hey Liebes,

damals hat mein Kinderwunsch mit 20 angefangen,
hatte auch pco und war 46Kg, eibläschen,mänliche hormonen und unregelmässige periode.

Fa meinte damals du bist noch Jung, du wirst von alleine Schwanger, dann wurde ich 23 und seh etwas klappt nicht. Na endlich schickt Sie mich zu Spezialisten, und dort bekam ich ovaleap musste stimulieren also Zuhause spritzen mit Einheiten und hatte 2 schöne folikel 🥰

Na Liebes, trotz schlank,pco hatsss diirreekt beim ersten Versuuch geklappt 🥰🥰 habe auch meinen ES ausgelöst mit Ovitrelle.

Meine Prinzessin ist 14 Monate und wir üben baby nr 2 seit februar, bin im Behandlung mit Letrozol
am stimulieren ( tableten) wenns mit Letrozol nicht klappt, habe ich meinen Termin
am 21,12 wieder bei Spezailisten und werde wieder mit Ovaleap weiter fahren fals es nicht Mit Letrozol
klappt
aber immerhin Plan B,
war mein Wundermittel,

also hoffnung nicht aufgeben 🍀🥰🥰🥰

10

Ps: Spontan Schwanger war ich auch Sept. leider ein abgang...

Was ich noch zu mir nehme: Mönchspfeffer,Metformin,Inositol,Folsäure

Mir helfen diese Mittel sehr, seit Juni nehme ichs und wie gesagt war auch spontan Schwanger 🥰

12

Danke Liebes für deine Mutmachgeschichte. Ich wieg 48 kg also wirklich sehr ähnlich wie du damals.

Deine Geschichte gibt mir wirklich Hoffnung. Ich bin nämlich auch noch Jung und jeder sagt, dass kommt schon von selbst, aber bin natürlich trotzdem verunsichert. Schließlich bleibt meine Periode jetzt schon eine ganze weile aus. #schmoll

Mönchspfeffer nehm ich derzeit auch, aber vielleicht würden die anderen Präparate mir auch noch gut tun, schließlich warst du ja sogar mal spontan schwanger. #verliebt

Ich werde auf jeden Fall mit meinem Gyn über die Möglichkeiten reden. Danke für deine Geschichte. Jetzt bin ich schon etwas zuversichtlicher! :-D

weiteren Kommentar laden
11

Hier!

Bin auch untergewichtig und habe pco.

War einmal spontan schwanger. Dann 2 mal durch hormontherapie. Leider beide verloren.
Dann einmal durch künstliche Befruchtung,

Und dann unwmerwartet spontan schwanger. Aber Eileiterschwangerschaft.

Lg Janine

13

Oje, du Arme!

Aber da du ja schon spontan Schwanger warst, bin ich guter Dinge, dass es wieder klappen kann bei dir. Drück dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen #klee#liebdrueck

14

Vor 12 Jahren ebenfalls PCO Diagnose bei einem BMI von 18.

Nun hab ich drei Kinder :-)

Erste Schwangerschaft durch ES eintitriert mit Clomifen. Die anderen zwei jeweils 2 Monate Pille genommen zum Follikel unterdrücken und gleich im Zyklus nach Absetzen hat es eingeschlagen.

Eine FG kam dazu. Im Endeffekt 4 Schwangerschaften und 3 Kinder aus 6-7 Eisprüngen…

Seit der dritten Geburt ist mein Zyklus übrigens regelmässig.