Letrozol und Eure Erfahrungen

Hallo ihr Lieben.

Ich muss mal ein wenig jammern 😔
Kurz zu meiner Geschichte:
Seit 21 Monaten probieren wir ein Kind zu bekommen. Mein Freund ist 43 und hat bereits einen Sohn, ich bin 28 und habe keine Kinder. Letztes Jahr wurde bei mir eine Endometriose mit abgeknickten Eileiter festgestellt, es war aber alles durchgÀngig nach der OP.
Wir sind seit Januar diesen Jahres in der Kinderwunschklinik. Sowohl die Spermiogramme als auch meine Blutwerte sind vollkommen in Ordnung. Das einzige was auffÀllig war, ist das ich wenig Schleimhaut aufbaue.
Letzten Monat habe ich meinen ersten Letrozolzyklus gehabt. Von ZT 5-9 habe ich Letrozol genommen, beim US war ein 21mm großer Follikel zu sehen und ich habe noch am selben Tag mit Ovitrelle auslösen sollen.
Dann habe ich bis zum Tag x 2 Wochen spĂ€ter 200mg Progestan eingenommen. Das Ergebnis war natĂŒrlich dennoch negativ und nun starte ich in 2 Tagen mit dem nĂ€chsten Versuch.

Hat einer von euch Erfahrungen mit Letrozol? Ist jemand damit schwanger geworden?
Ich weiß es war naiv zu denken das es direkt funktionieren wird, wo wir es doch schon so lang ohne Erfolg probieren

Ich habe Angst, dass der einzige Weg der sein wird eine kĂŒnstliche Befruchtung machen zu lassen. Sowohl ArbeitsmĂ€ĂŸig als auch finanziell bereitet mir das ein paar Sorgen.
Wie sind denn eure Erfshrungen diesbezĂŒglich so????

LG Lisel

1

Hallo,
Ich bin gerade zum zweiten Mal dank letrozol schwanger, hab es jedoch nicht wegen endometriose sondern pco gebraucht.
Bei der ersten Schwangerschaft hat es im 2. Zyklus geklappt, jetzt im 3. hab auch immer ausgelöst
Alles gute fĂŒr dich

2

Hallo ♄
Ich war in meinem ersten Zyklus unter Letrozol direkt sicher es hat geklappt 🙈 war natĂŒrlich nicht der Fall nach ĂŒber 2 Jahren versuchen wĂ€re das ja auch der Hammer gewesen. Bei mir hatte es dann im 6 Zyklus geklappt.
Also auch wenn es schwer fĂ€llt zuversichtlich bleiben ♄