Metformin und Periode

Hallo ihr Lieben, ich hoffe, hier bin ich richtig.
Letzte Woche hat mein FA bei mir PCO diagnostiziert (viele Eibläschen, Übergewicht, Zyklen über 70 Tage..) und mit Metformin verschrieben. Wenn der neue Zyklus startet, versuchen wir es mit Clomifen. Die Gmsh ist wohl gut aufgebaut.

Meine Frage ist, wie schnell das Metformin wirkt und wann ich endlich meine Tage bekomme.. mir ist ganz klar, dass keiner das vorhersehen kann, aber vielleicht teilt jemand seine Erfahrungen mit mir :) Danke!

1

Hallo,

Ich kann dir meine Erfahrungen schildern. Es ist wichtig, dass du das Metformin durchgängig nimmst. Es reguliert die Zyklusphasen. Ich nehme zwar auch Metformin, aber nicht wegen PCO. Es kann sofort wirken, aber auch 2 Monate dauern. Das ist ganz unterschiedlich. Ich hoffe, ich konnte dir trotzdem helfen.

2

Wichtig ist das Metformin einzuschleichen um die Nebenwirkungen erträglich zu machen. Und nie auf nüchternen Magen nehmen, sonst hatte ich furchtbare Magenkrämpfe und Durchfall. Ich hatte ca 2-3 Monate danach eigen Eisprünge und somit auch meine Periode. Ich würde demenstprechend auch lieber so lange warten bevor ihr Clomifen startet. Die Chancen sind dann einfach höher und im.besten Fall braucht ihr das Clomifen dann auch nicht. Clomi darf man nur 6 Zyklen Verwenden