Komischer Traum -passt das überhaupt hier rein??

    • (1) 12.10.07 - 17:29

      Hallo,

      habe heute etwas komisches geträumt was mich nicht mehr loslässt. Habe geträumt das meine Schwägerin (Frau von dem Bruder meines Mannes) schwanger ist und das auch groß verkündet hat auf einer Party (bloß wir waren nicht dabei, extra erst später eingeladen worden). Wir haben dann erst erfahren das die beiden ein Kind haben als das Kind schon 6 Monate alt war. Und, klar, dann wussten wir auch kaum wie wir damit (der Situation) umgehen sollten...

      Was meint ihr zu dem Traum?? Fühle mich immer noch komisch deswegen, obwohl Träume bei mir meistens Schäume sind (schon vergessen wenn ich wieder aufstehe).

      Tut mir leid wenn das hier zur Kategorie 'komisches Posting' gehört!

      LG
      Anna

      • Hallo Anna,


        meine Schwägerin heißt auch Anna... ;-)

        War der Traum denn für Dich positiv? Wahrscheinlich eher nicht, oder? Wenn Du träumst, dass die Frau Deines Bruders Euch extra später eingeladen hat, um Euch die freudige Nachricht nicht zu verkünden? :-(

        Was ich von dem Traum halte, kann ich ehrlich gesagt, auch nicht genau sagen, sorry. So realistische Träume habe ich selbst selten.
        Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass meine Schwägerin ähnliches träumen könnte, - Gar nicht positiv allerdings... :-( - weil sie sich in den Kopf gesetzt hat, dass ich sie nicht leiden kann. Und nach allem, was sie mir letztens an den Kopf geworfen hat, traue ich ihr auch zu, dass sie denken könnte, dass wir ihr absichtlich nichts von einer #schwanger erzählen würden. Das ist natürlich alles Blödsinn, deutet aber auf ziemliche Differenzen hin und wie ich diese beseitigen kann: ich habe keine Ahnung mehr und bin selbst oft recht unglücklich deswegen... #schmoll

        Verstehst Du Dich denn mit Deiner Schwägerin? Oder fühlst Du dich ausgeschlossen und ausgegrenzt? Vielleicht kommen in dem Traum Ängste zum Ausdruck wie zum Beispiel, dass sie Dich nicht in ihre Familie mit einbeziehen will, Dich von Deinem Bruder isolieren möchte oder ähnliches. Was meinst Du? Wie ist denn das Verhältnis zwischen Euch Beiden?

        Viele Grüße,


        Bärli & Bär (& #stern)

        • Danke für Deine Antwort. Ich habe nochmal über alles nachgedacht und ich glaube es stimmt was Du meinst. Bisher war unser Verhältnis immer ganz gut, wir waren quasi befreundet. Seit einem gemeinsamen Urlaub im Sommer wo es Streit gab ist das wohl aber nicht mehr so, leider!

          Eine der Ursachen ist: Die beiden haben noch keine Kinder, wir schon 2. Klar das da die Interessen auseinander gehen (die beiden: interessiert an shopping, den ganzen Tag lang, wir 4: eher interessiert an ruhigeren kindgerechteren Aktivitäten wie zB Zoo). Irgendwie kam dabei auch so eine Art 'Konkurrenzkampf' (ausgehend von meiner Schwägerin) auf, so a la wer hat das bessere Leben. Schon schade.

          Jetzt waren wir mal wieder bei den Schwiegereltern für ne Woche und meine Schwägerin hat nicht einmal vorbeigeschaut bei denen - macht sie sonst immer.

          Und, dazu kommt, das alle Leute anfangen davon zu reden das die beiden schon soooo lange verheiratet sind (über 4 Jahre) und immer noch keine Kinder haben - wirklich fast alle anderen (die wir kennen, die so lange verheiratet sind) haben schon längst Kinder. Mir persönlich ist das echt egal, es ist deren Leben und die sollen machen was sie wollen. Allerdings, wenn sie schwanger werden sollte werden alle nicht sagen 'Oh das ist aber schön' sondern 'Na endlich!!' und das ist ja auch irgendwie ne echt doofe Reaktion (von den anderen). Vor allem, da sie ja evtl keine Kinder bekommen können, sie sagen zwar immer sie wollen noch keine aber wer weiss???

          Ich denke das sind die tieferliegenden Gründe für meinen Traum... Schon komisch das ich sowas träume obwohl ich an das alles schon länger nicht mehr gedacht habe (wir wohnen eben weiter weg).

          LG
          Anna

          • Hallo Anna,


            ich denke, dass Dich die Sache eben doch mehr beschäftigt, als Dir bewußt ist. Ich verarbeite auch oft aktuelle Themen in meinen Träumen, aber, ich denke dann auch nicht so sehr lang darüber nach und meistens träume ich eh bloß Quark... #augen

            Dass Dich der Traum recht nachdenklich gemacht hat, merkt man ja schon daran, dass Du ihn uns hier mitteilen wolltest und ihn nicht einfach abgehakt hast.

            Konkurrenzkampf zwischen Schwägerinnen ist glaube ich leider oft ein großes Thema; bei "meiner" Anna und mir tippe ich auf das gleiche Problem, nur ist mir das ehrlich gesagt dann doch zu doof. Gerade bei einer Schwägerin sollten Konkurrenzkämpfe ja schon naturgemäß ausgeschlossen sein. Wenn mich nun eine andere Frau angiftet, die auch ein wenig Interesse an meinem Mann gehabt hätte, na gut, aber die Schwester der Mannes? Bbbrrr... #augen #schmoll Da wäre es gescheiter, man würde sich gegenseitig unterstützen. Naja, bei uns ist die Situation halt total eskaliert und Kommunikation nicht mehr wirklich möglich.

            Bei Euch finde ich die Lage gar nicht so übel und kann Dir deshalb eigentlich nur Mut machen. ;-)
            1) ist es wirklich so, dass Kinder sich nicht unbedingt positiv auf alte Freundschaften auswirken, ganz normal also, wie ich finde und Ihr habt ja schon zwei Kinder, während die Beiden ja noch als kinderloses Paar herumlaufen. Gerade bei Kindern kochen auch immer die Emotionen wahnsinnig hoch. Wenn man selbst nicht mit in die Streitereien involviert ist, ist es doch schon fast lustig, wie jede Frau versucht die bessere Mutter zu sein, die sich noch viiieeel mehr engagiert als die Andere... #gaehn
            Und 2) wer weiß, was sich bei den Beiden wirklich abspielt? Vielleicht versuchen sie ja wirklich ein Kind zu bekommen und es klappt nicht. Ich kenne nur ein einziges Paar, das sofort und problemlos schwanger wurde und auch eine völlig komplikationslose Schwangerschaft hatte. Bei allen anderen Paaren gab es Schwierigkeiten und die einen können offen darüber reden und die anderen Paare eben nicht. Gerade die Frauen, die prinzipiell niiieee Probleme haben und ihr kinderloses Leben bis in den 7. Himmel loben, geben mir zu denken. Meist stimmt gerade dort dann etwas nicht. Ich frage dann aber auch nie nach; wenn es den Leuten unangenehm ist, ehrlich darüber zu sprechen, wozu dann nachbohren?

            Bei Euch könnte ich mir vorstellen, dass es Deiner Schwägerin vielleicht weh tut, wenn Ihr mit Euren beiden Kindern bei den Schwiegereltern aufkreuzt und sie vielleicht deswegen nicht gekommen sind; das würde auch zu den vier Jahren ohne Nachwuchs passen und zu dem Konkurrenzkampf, wer das bessere Leben hat. Aber genau wissen kann das natürlich niemand.

            Dass Deine Schwägerin etwas gegen Dich persönlich hat, glaube ich nicht einmal. Vielleicht will sie auch nicht gefragt werden, wann es denn soweit ist, gerade wenn es nicht klappen will. Mir ging das bei meinem Schwager auch tierisch auf die Nerven; er hat schon zwei Monate nach der Hochzeit nachgefragt, ob ich "endlich" schwanger sei... Da war ich es zwar schon, aber wir wollten es so früh einfach noch nicht sagen und was soll man auch auf solche Kommentare schon antworten?

            Wahrscheinlich würde ich an Deiner Stelle alles so weiterlaufen lassen wie bisher. Wenn Du Dich etwas mehr um sie kümmerst, stößt sie Dich vielleicht zurück und dann bist Du verletzt. Und jetzt herrschen Ruhe & Frieden, das ist viel wert! Wie gesagt, bei uns war es so, dass ich mehrmals eine Aussprache gesucht habe und eigentlich guten Kontakt aufbauen wollte; seitdem ist alles komplett im Eimer und ich leide sehr darunter... #schmoll Da hätte ich mir meine Bemühungen lieber gespart, da hätte ich jetzt auch meine Ruhe. ;-)

            Liebe Grüße & Alles Gute,


            Bärli & Bär (& #stern Beutelbär)

            • Sorry komme erst heute zum Antworten.

              Gemeint ist übrigens die Frau des Bruders meines Mannes (ist doch die Schwägerin dann, oder?) also nicht die Frau meines Bruders. Hab mich da wohl missverständlich ausgedrückt.

              Ja, irgendwie schade das mit diesem 'Konkurrenzkampf'. Zumal, die beiden leben bei den Schwiegereltern in der Nähe und fühlen sich vielleicht deswegen nicht so 'geschätzt' wie wir - immer wenn wir mal aufkreuzen wird ein halligalli veranstaltet (wir wohnen weiter weg, aber wir haben eben auch die 2 einzigen Enkel, deswegen wohl auch...).

              Wie gesagt mir ist es komplett wurst wie sie ihr Leben leben (solange nicht von Stütze o. ä., dann würde ich schon denen meine Meinung dazu sagen!). Was aber zB vorgefallen ist im Urlaub, uns wurde unterstellt das wir schlechte Eltern sind (3 Gründe: 1. die Kinder waren so oft bei den Großeltern #augen -was Kinder und Großeltern aber beide (!) so WOLLTEN da sie sich eben nicht oft sehen- und 2. das wir einmal vergessen haben eine Jacke mitzunehmen (es war mitten im Sommer, und wir haben wirklich nicht damit gerechnet das es auf einmal regnet und kalt wird) und 3. das ich mir auf dem Weg was zu Essen gekauft habe #schock (habe voll gestillt, Amelie war 4 Monate alt und ich kann eben nicht warten bis wir alle um 5 Uhr abends mal Mittagessen gehen irgendwo). Habe versucht das alles zu erklären aber sie haben es nicht verstanden. Besonders die Sache mit dem Stillen hat mich aufgeregt. Hatte ja mit denen gar nichts zu tun und die mussten noch nicht mal auf mich warten bis ich fertig gegessen hatte. Das Schlimmste war allerdings, die waren dann sauer und sind weggefahren (waren mit 2 Autos unterwegs) und mein Sohn (3 Jahre alt!! Und sieht die nur ab und zu!!) saß aus Platzgründen bei denen mit im Auto. Habe geheult und echt Angst gehabt das er denkt wir haben ihn 'verlassen'. Für die beiden (Bruder und Frau des Bruders) war das (einfach wegfahren mit meinem Kind) aber gar kein großes Problem hinterher und die haben es nicht verstanden das ich mich deswegen aufgeregt habe!

              Aber ich denke das Du auch damit Recht hast die Sache erstmal 'ruhen' zu lassen und nicht breitzutreten. Was nur ist, habe sie zu meinem Geburtstag eingeladen (ca 3 Wochen vorher, das war auch in dieser Woche wo wir mal wieder bei den Schwiegereltern/Eltern zu Besuch waren) und ein paar Tage vorher kam ne email vom Bruder meines Mannes 'Sorry wir können nicht, sind schon bei Arbeitskollegen eingeladen.' Hat mir irgendwie auch zu denken gegeben...

              Naja, werde versuchen einfach die wieder 'normal' zu behandeln. Sollten sie irgendwann mal selber Kinder haben wird das alles (Vorwürfe, siehe oben) wie ein Bumerang auf sie zurückkommen. Wenn ihr Kind dann 3 Jahre alt ist werde ich die beiden vielleicht mal fragen wie sie sich fühlen würden wenn wir einfach das Kind nehmen würden und wegfahren würden (ohne Absprache).

              Na denn, das ist sowieso schon so lang geworden jetzt ;-)
              LG
              Anna

      Gehe doch mal unter: www.traumdeutung.de, da kannst du nachlesen, was dein Traum dir damit sagen wollte.

      LG Ann

      • jetzt mal im ernst....ich habe vor ein paar nächten was geträumt, das beschäftigt mich mehr oder weniger (lol...wenns weniger wäre, hätte ich es wohl schon vergessen)....das war einfach was realistisches....ich habe eine frage erhalten, und als antwort würde DIESER mensch genau diese antwort erhalten, diese da genannte antwort (in meinem traum) kann ich 100 %ig festlegen ;-)
        aber es ist ein thema, was mich sehr beschäftigt, was hilft mir da traumdeutung...da kommt die realität nachts einfach durch..dieses thema ist real!!! dieses gespräch, was ich da geträumt habe, kann jeden tag real werden...da hilft null traumdeutung...eher die hoffnung, dass ich diese frage nie gestellt bekomme ;-)


        lg anita

Top Diskussionen anzeigen