Meine Schwägerin - ich will sie nicht einmal die Woche sehen...

    • (1) 20.11.07 - 18:18

      Guten Abend,

      hach, ich werd nochmal bekloppt. Nils ist seit gestern genau 5 Monate alt und meine Schwägerin hat ihren Colin 7 Wochen später geboren.

      So, das also vorab. Nun ist es so, dass wir unterscheidlicher nicht sein könnten:

      1.)

      Nils ist ein volles Stillkind

      Sie stillt nicht weil es ihr zu nervig war (sie kam dabei zu kurz und eine Nebenhöhlenentzündung war dann der Wilkommen Grund zum Abstillen)

      2.)

      Nils ist entweder bei mir oder bei Papa, bisher war ich 3 mal beim Zahnarzt und 2 mal einkaufen ohne ihn und dann hat mein Mann ihn gehabt. Was anderes kme für mich nicht in Frage (weil es nicht sein muß, wir haben ja genug Zeit - Ich habe aber Verständnis für Alleinerziehende, etc - also nicht erschlagen bitte;-))

      Sie gibt den kleinen fast täglich 3,4 Stunden zur Oma, weil sie reiten geht und ihr Mann dann auch keine Lust zum aufpassen.

      3.)

      Nils wird keine Fruchtzwerge, Kekse, etc bekommen im ertsen Jahr

      Sie kann es scheinbar kaum erwarten ihr Kind damit zuzustopfen.

      4.)

      Ihr kleiner Mann darf schon sitzen #schock

      Und neulich, da wuschel ich Nils durch die Haare beim kuscheln, das genießt er immer so. Da erzählt sie mir einen von - das würd ich aber nicht machen, da kriegt das Kind ja fettige Haare, wie sieht das denn dann aus?#

      Und dann verwechselt ihn den kleinen auch immer mit ner Modepuppe - der arme Knirps hat immer irgendwas an, was ihn total in seiner Bewegungsfreiheit einschränkt oder er hat nen Reißverschluß im Gesicht, etc. Am Sonntag erst hab ich sie vorsichtig gefragt ob das Kind nicht vielleicht weint, weil es viel zu warm angezogen ist und siehe da? Als sie dann gefühlt hat war er viel zu heiß.

      Naja, und so weiter eben.

      Wir sind halt so unterschiedlich und wenn es nicht meine Schwägerin wär, dann würd ich mit ihr wirklich nix zu tun haben. Jetzt hat sie die Vorstellung, dass wir uns jede Woche sehen, damit die Kinder zusammen groß werden. Aber weder ich noch mein Mann wollen das.

      Ja, Mensch

      Wie kann ich ihr das denn klar machen? Ich will sie ja nicht verletzten. Aber wenn ich so mal was sage oder frage oder vorsichtig einen Tipp formuliere, dnn ist es immer falsch.

      Obwohl sie mich auch ständig fragt, weil sie laut eigenen Angaben nämlich zu faul zum lesen und selber informieren ist.

      So, das war es erstmal, ist lang geworden, aber mich beschäftigt das Thema im Moment so, denn der kleine tut mir auch ein wenig leid und eigentlich würd ich ja gerne mit ihr auskommen,

      Liebe Grüße
      Martina

      • Hallo Martina

        ich les da nix schlimmes raus... Sie gibt ihr Kind zur Oma - du nicht - ja und? Sie verlangt doch nicht, dass du dein Kind weg gibst, oder?

        Du stillst - sie nicht. Ja und? auch das muss doch jeder selbst entscheiden...

        Und so weiter und so fort - ich könnte alle deine Punkte durchgehen...

        Warum respektiert ihr euch nicht gegenseitig so, wie ihr seid? Dann könnten die Treffen ja vielleicht sogar nett werden... UNd für die Kleenen wäre es gewiss toll, wenn sie ungefähr in einem ALter sind...

        Ich hab auch Freunde mti Babies, die einiges anders machen als ich. Aber nur weil eine andere Mama zB nicht stillt, muss ich doch den Kontakt nicht meiden...

        Versuch doch, es einfach nicht so verbissen zu sehen...

        LG
        Frauke und Judith (*24.04.07)

        • Ja, an sich hast du Recht.

          Aber es ist eben immer Thema:

          "Wir machen das aber so!"

          "Übertreibst du da denn nicht"

          etc.

          Aber du hast wahrscheinlich Recht. Ich finde ja selber das ich das verbissen sehe. Aber eben, weil es mir doch wichtig ist und ich es nicht nachvollziehen kann.

          Ich finde es ja auch nicht schlimm wenn man sein Kind mal zur Oma gibt. Aber so oft, so lange?? Ich kann das nicht nachvollziehen..

          • Och die Fragen sind doch schnell beantwortet.

            "Wir machen das aber so!" --> "Ja - ist doch auch okay - wir machen es halt so und so!"

            "Übertreibst Du da denn nicht?" --> "Nein mit Sicherheit nicht - für uns ist es so richtig - wenn Ihr es anders macht, kann das ja für Euch auch richtig sein!"

            Immer locker bleiben ;-)

            LG
            Frauke

            • Ja, locker bleiben scheint heute nicht meine Stärke zu sein;-)

              Aber sie fühl sich auch immer gleich auf den Schlips getreten wenn sie mich was fragt und dann ne Antwort kommt die ihre Ansichten nicht bestätigen..

      Hallo,
      und wenn du ihr sagst 1x in der Woche wäre dir zuviel, weil du auch noch andere Dinge zum erledigen habt?

      Schlag ihr doch vor es auf alle 2 Wochen zu beschränken?

      Auch wenn dir ihre Art nicht gefällt wie sie mit ihrem Kind umgeht, jeder kann doch das machen was er für richtig findet - vielleicht machst auch du nicht alles richtig?

      Lg Katja

      • Bestimmt nicht ;-)

        Niemand kann alles richtig machen. Man kann nur sein Bestes geben. Wenn das der Fall ist, dann kann man sich später auch nichts vorwerfen, oder?

        Ja, alle 2 Wochen wäre wohl ok...

    Hallo,

    also eins vorweg Mika darf auch sitzen. Klar nicht stundenlang aber immermal wieder 5 Minuten darf er, und will er von selber(->zieht sich dann an allem hoch damit er sitzt).

    Wenn ihr beide nicht möchtet das eure Kinder einmal die Woche zusammen sind und ihr 2 euch deswegen gezwungenermaßen sehen müsst du sie aber nicht leiden magst, dann vereinbart es doch so, dass die beiden sich einmal die Woche bei der Oma sehen. Ich würde nicht nur weil du bzw. du und dein Mann sie nicht mögt nicht den Kinder die Chance verbauen miteinander aufzuwachsen.

    LG Andrea&Mika*22.07.07

    • ja, bei der Oma.

      Daran hatte ich auch schon gedacht! Vielleicht wäre das die Lösung.

      Ich hoffe, dass das mit den Kindern dann später kein Problem gibt! Denn wenn der eine dann Schoki bekommt und der andere nicht, etc...

      Aber grundsätzlich oist es doch normal wenn man sich seinen Freundes und Bekanntenkreis so aussucht, dass man ähnliche Ansichten hat, oder nicht?

      achso

      und der kleine sitzt fast nur!

      Zum essen, zum spielen, und und und

      Sogar wenn wir uns unterhalten wird der kleine mann immer hingesetzt!

Was ist denn daran schlimm was sie tut? Sie Stillt nicht ja und?! Ich hab auch nicht gestillt (oh ich Rabenmutter)
Jedem das seine...#kratz
Wenn sie reitet wo soll das Kind denn bitte hin?! Mit in den Stall ?!(Saukalt) !!!!!!!! (ich weiss wovon ich rede)

Und wenn du kein Bock auf sie hast dann sag ihr es so wie du es uns geschrieben hast...!

  • Hmm,

    also. Ich finde, wenn man ein Kind bekommt. Dann weiß man doch vorher, dass sich das Leben ändert, oder nicht!

    Und ohne Rücksicht auf das Kind seinem Hobby weiter nachzugehen käme für mich nicht in Frage.

    Und wieso kann in der Zeit nicht der Vater aufpassen?

    • Ja aber was hat das verhalten von dem Mann,mit ihr zu tun...

      Für dich käme es nicht in frage dein Hobby weiter zu "führen",aber nur weil du es nicht machst heisst es doch nicht das sie es auch muss...
      Ich gehe auch ins Fitness-Studio 2x die Woche...
      Und wenn ich mein Pferd noch hätte würde ich auch noch weiterhin dort hin gehen!


      • ja


        und wie alt ist dein Baby?

        Mädchen oder Junge?

        • #kratz

          weiss zwar nicht was das Geschlecht damit zu tun hat aber nun gut..

          Junge...8 Monate alt

          • hihi,

            ich wollte es nur so wissen. Damit ich von ihm oder ihr schreiben kann ;-)

            Also, dein kleiner ist schon 8 Monate alt? Und ab wann bist du wieder ins Fitnessstudio gegangen? Sofort nach der Geburt?

            Ansich würde ich auch gerne mal wieder einen Abend in der Woche was für mich machen, aber dann paßt halt mein Mann auf den Kleinen auf.

            Ich finde halt ein Kind gehört in erster Linie zur Mama und vor allem wenn sie so klein sind! Also Ihren Kleinen hat sie bereits mit 6 Wochen schon ständig zur Oma gegeben. Aber nicht nur fürs Reiten, sondern auch für Hochziten, Geburtstage, Einkaufen, Arztbesuche, Bsuche bei ner Freundin etc.

            Die Masse macht es, finde ich! Wer paßt den auf deinen kleinen auf wenn du weg gehst? Und mußtest du schonmal früher zurück weil was nicht in Ordnung war?

            (Ich frage nur aus interesse, ich will nicht auf dir runhacken)

            • Ich bin ins Fitness-Studio gegangen da war er 4 Monate alt...

              Wenn ich zum fitness gehe,dann kommt meine mutter zu mir nach hause so ca für eine halbe std. bis der papa wieder von der arbeit da ist!

              wir machen auch 1x im monat einen groß einkauf und da ist er auch bei meiner mutter...
              hochzeit und großen geburtstag hatten wir auch schon,und er hat bei meiner mutter geschlafen! (hallo mama,ich weiss das du das eh lesen wirst#augen:-p)

              und wenn wir "feiern" dann meist bei uns,ich trinke eh kein alkohol!
              und ich musste auch mal früher zurück ja....er war für eine halbe std gerade mal bei meinem bruder,da fing er an zu weinen und hörte nicht mehr auf bis ich kam!!!
              ich lass mein kind doch nicht schreien oder leiden#schock

              • Ja,

                also mit dem Fitness und ner halben Stunde bei Oma und dann bei Papa, das wäre auch ok für mich!

                Über NAcht ging bei mir gar nicht, aber ich stille auch voll und Nils will keine Flasche, da kann ich mich vielleicht auch nicht so reindenken....

                Ich nehme Nils halt überall mit hin wo es geht. Und wenn wir eingeladen sind gehen wir mit Nils und ich gehe dann früher heim....

                Aber siehst du? Du läßt dein Kind nicht schreien oder leiden.

                Aber meine Schwägerin fährt locker irgendwo hin, wo sie schon alleine ne Stunde hinfahren muß, wenn der Kleine dann was hat würde sie also über eine Stunde brauchen bis sie wieder da ist.... (Kam bisher 4 oder 5 mal vor)

                Und sie geht halt 4 bis 5mal die Woche reiten! Und der kleine ist noch keine 4 Monate alt!

                • Ich nehme luca auch wenn es geht überall mit hin...
                  aber da du stillst geht es ja nun mal nicht!
                  aber sie gibt ja die flasche also...

                  zu dem: <Aber meine Schwägerin fährt locker irgendwo hin, wo sie schon alleine ne Stunde hinfahren muß, wenn der Kleine dann was hat würde sie also über eine Stunde brauchen bis sie wieder da ist.... (Kam bisher 4 oder 5 mal vor)>

                  frage ich mal so?! Fährt sie denn wenigstens los? oder bleibt sie da?


                  zum reiten:
                  ich würde es nicht anders machen! Würde zwar immer meine Mutter + Kind mitschleppen,aber ich würde es genauso machen...

                  sie geht ja nicht 5 std reiten oder?

                  • Nee, aber 4!

                    Und ich würde übrigens auch Mutter und Kind mmitschleppen. Die frische Luft tut dem kleinen bestimmt gut!

                    (Es sei denn das Wetter läßt es nicht zu)

                    Und ob sie losfährt oder nicht weiß ich nicht, aber ihre Schwiemu meinte neulich noch, dass sie sie gar nicht anruft wenn der kleine viel schreit, immerhin würde sie das auch alleine schaffen.

                    • Also liegt es ja auch irgendwie an der Schiemu...

                      Naja sag ihr das du keine lust hast dich zu treffen...Oder du hast keine Zeit!

                      Wenn nicht musst du wohl oder übel dadurch und dich mit ihr treffen!!!;-)


                      so ich bin dann mal wech...


                      schönen abend noch #huepf

    was heisst hier ohne Rücksicht aufs Kind? Muss man sich jetzt komplett aufgeben wenn man Kinder hat? Ich würde meine Pferde niemlas deswegen verkaufen, denn ich möchte auch mal etwas Zeit für mich haben und das steht jeder Mama auch zu!!! Bin nach dem Reiten immer schön ausgeglichen und freue mich auf meine Süsse.
    Vielleicht solltest Du Dir mal wieder ein Hobby suchen


    LG Kathy

    • Ja, da hast du recht,

      man muß sich nicht komplett aufgeben wenn man ein Kind hat, aber ich gehe in meiner Aufgabe als Mutter auf. Und einen Ausgleich brauche ich bisher nicht. Ich freue mich auch ohne 3,4 Stunden von Nils getrennt zu sein über ihn.

      Aber wenn man ein eigenes Pferd hat, dann verstehe ich natürlich auch, dass man sich darum kümmern muß, aber ich finde die Masse macht es! Und wenn man dann sein Kind zur 4,5 mal die Woche zur Oma gibt für 3,4 Stunden, dann finde ich persönlich das zuviel.

      • Hallo,

        ich gehe in meiner Rolle als Mama auch voll auf. Ich freu mich ja abends wenn ich die Kleine ins Bett gelegt hab schon wieder auf den nächsten Morgen, wenn ich sie wieder knuddeln kann ;-)
        War auch von mir nicht böse gemeint aber es hat sich von Dir so angehört, als müsse man als Mama alles aufgeben. Ich "brauche" es auch nicht unbedingt aber wenn ich dann bei den Dicken bin finde ich es toll auch mal alleine zu sein und mal was für mich zu tun.
        Natürlich muss das nicht 5 al die Woche sein aber vielleicht braucht es Deine Schwägerin. Vielleicht ist ihr Kind "schwieriger" als Deins oder sie benötigt halt mehr Zeit für sich.

        Sag ihr durch die Blume das Du keine Lust hast Dich einmal die Woche mit ihr zu treffen und mach ihr den Vorschlag mit beiden Kindern bei der Oma. Dann hast Du nicht so viel mit ihr am Hut und die Kinder können zusammen spielen.

        LG Kathy

Top Diskussionen anzeigen