Geschenke für Geschwisterkinder zum Geburstag der anderen wie bei euch

    • (1) 03.01.11 - 15:19

      Hallo wie handhabt ihr das ?

      Gibts zum Geburtsag euere Kinder auch Geschenke für die Geschwister ich meine was kleines ?

      Mein Großer hat nächsten Sonntag (16.01.) Geburstag... ich finde es doof Philipp zu beschenken aber das eine ist die Therorie das andere die Praxis und nicht nur bei mir...

      nein auch so war es auch schon zur Geburt von unserem kleinsten
      zum Schuleingang v usw....

      Bei uns wirds Mord und Totschlag+dicke Krokodilstränen geben..wen nur mein Großer was bekommt...
      die Patentante meint das auch...
      und die Omas sowieso

      wie ist das bei euch ?

      • Hallo

        Nein -

        es ist Geburtstag von dem Einen Kind - an diesem Tag steht eben dieses Kind im Mittelpunkt - deswegen ist der Geburstag so was besonderes - weil es eben "Mein-Tag" ist.

        Ich finde Kinder müssen auch aushalten können, wenn einer was bekommt und der Andere nicht.

        Es wird doch sowieso gefeiert, mit Kuchen, Süßigkeiten ect. da ist doch genug dabei für das Geschwisterkind.

        Ich finde es auch schwierig wenn dann beim Geschwisterkind so eine Erwartungshaltung geschürt wird, auch etwas zu bekommen.
        Das muß man dann ja über die Jahre beibehalten.

        Wenn eine Patentante eine Kleinigkeit mitbringt oder die Oma - ist es halt so - aber von mir aus gibt es nichts

        Ich habe drei Kinder - und wenn ich mal anfange immer allen etwas mit zu schenken ........

        Früher haben die Geschwisterkinder bestimmt auch keine Geschenke bekommen und es auch verkraftet.


        Grüße Silly

        Hallo,

        nein der andere bekommt nichts, maximal ein paar Süßigkeiten von Oma und Opa, aber keine wirklichen Geschenke.

        Bei der Einschulung ist das ja was anderes, da gibt es für das kleinere Geschwisterkind eine kleine Schultüte, das war bei mir und meinen Bruder so und das wird auch bei meinen Söhnen so sein.

        Lg

        • Kinder müssen lernen das auch mal ein <Geschwister< im Mittepunkt steht.
          Nämlich beim Geburtstag.
          Und da den ja jeder hat ist es gerecht.............

          Wozu ein Geschenk?
          Das muss ausgehalten werden.
          Das passiert im Leben immer wieder-
          wie soll es denn dann geregelt werden?

          Es gibt keinen ständigen Ausgleich im Leben.
          Das ist so!

          wasserdrachen

          • Hallo

            sehe ich auch so -

            mit dieser "Übergerechtigkeit" schürt man nur die Erwartungshaltung der Kinder.
            Sie haben dann immer das Gefühl weniger Wert zu sein, weil sie etwas nicht bekommen haben. Denn irgendwann hört das Verständnis der Eltern plötzlich auf und sie werden nichts mehr bekommen.
            Oder wenn sie auf dem Geburtstagskind laut zum Besuch sagen : ...... wo ist denn mein Geschenk -- das ist dann aber plötzlich unverschämt. Dabei hat es das Kind ja so vermittelt bekommen.

            Es gibt sogar im Kindergarten schon Krisen, weil in einem Geburtstagstütchen ein Gummibärchen weniger drinnen ist, als beim Nachbarskind.

            Grüße Silly

              • Hallo

                sie frägt nach ob es ein Geschenk für das Geschwisterkind gibt. Und sie frägt nicht ob ein paar Süßigkeiten ok sind.
                Nein, ein Geschenk gibt es nicht.

                Und das mit den Süßigkeiten ist nur ein Beispiel, weil Kinder die so erzogen werden schon nicht verkraften wenn es ein Gummibärchen weniger ist als beim anderen Kind.
                Meine Kinder sind auch so, aber ich versuche eben zu vermitteln, daß man auch mal nichts bekommt und das auch Ok ist.
                Und es eben kein Drama ist wenn man mal ein Gummibärchen weniger hat.

                Grüße Silly

          Vielleicht sollte man mal überlegen, ob man selber damit seine Erziehung anzweifelt?

          Also meine Eltern haben es genauso gemacht und es gab keinerlei Probleme zwischen meinem Bruder und mir. Meine Söhne haben damit auch keinerlei Probleme, sie sind nicht mal neidisch auf größere Geschenke etc. wozu auch. Sie wissen, wer Geburtstag hat und Süßigkeiten sind für mich keine Geschenke

          Lg

    also ich könnte nicht nur das geburstagsgeschenk überreichen. natürlich muß das andere kind auch eine kleinigkeit bekommen... süßigkeiten, ein kleines ausmalheft, buntstifte oder anderen kleinkram.

Top Diskussionen anzeigen