Hilfe!Thema Schwiegermonster. Bald platz ich vor Wut

    • (1) 07.03.06 - 16:34

      Der schlimmste der darunter leidet ist mein Partner. Er will es uns beiden recht machen was nicht klappt weil er ein sehr Hamrmoniebedürftiger Mensch ist. Er fühlt sich so als ob seine Mutter und ich an ihm reißen, was ich auf keinen Fall will.Doch was soll ich bloß tun? soll ich immer einstecken und alles über mich ergehen lassen?Damit ihm das gut geht?

      So nun zu den Problemen :

      1.Sie ist vor mir nett unf freundlich doch wenn sie mit meinem Freund telefoniert , hat sie hin und wieder was zu schimpfen über mich.Es sind kleinigkeiten die sich gehäuft haben, wo das maß bald echt voll ist.
      Mein freund sieht das nicht so schlimm weil sie bei ihm so ne art welpenschutz hat weil sie letztes jahr ihren mann verloren hat und er mit solch lästereien von ihr auch aufgewachsen ist.

      Doch dieses hinterm rücken reden empfinde ich schon schlimm, vorallem wenn wir dahin fahren und immer heile welt gespielt werden muss.


      Soll ich da hin fahren; nett und lieb sein wenn sie über mich hinterM rücken schimpft, mich provoziert und immer solche vorwurfsvollen bemerkungen macht????

      2. Mein Freund war 20 Jahre in einer beziheung,war davon 10 jahre verheiratet und wird bald geschieden,
      und jedesmal wo wir da sind fängt sie an über die ex zu sprechen obwohl die beiden sich gehaßt haben.Das nervt mich total.
      Das sind so sachen wo sie mir richtig mit weh tut.
      zb
      fragt sie mich ob ich keyboard spielen kann nachdem ich die frage beneint habe fängt sie davon an das die ex das ja konnte und bla bla bla

      noch so ein krasses beispiel...
      sie macht am heiligen abend ein bild von mir und ihrem anderen sohn ,zeigt mir das und sagt::: die ex hat mit ihm ja auch immer soweit auseinadergessesen

      was soll ich davon halten,ich frage mich echt ob sie das extra macht.

      das größte Problem...unser kind ist gerade 5 wochen alt und wenn sie ihm zu nahe kommt verspüre ich wie ich alles daran versuche das es nicht so kommt.

      weil egal ob der kleine sich im schlaf bewegt,mit den augen blinzelt oder heult weil er hunger hat sagt sie immer das er bauchweh hat

      das ist bei ihr so ein splin.sie benutzt das wort in einem gespräch ungelogen 20 mal.

      ihr anderer sohn ist geistig behindert und bekommt es auch ständig eingeredet; das er von allem und jeden bauchweh bekommt.wenn er ein zweites ei ißt,ein zweites stück schokolade usw.

      ich will nicht das mein sohn damit aufwächst da kriegt man bauchweh nur allein davon weil sie einem das einredet

      sie hat den kleinen auf den arm, er weint weil er hunger hat und sie fängt an den bauch zu reiben weil er wieder bauchweh hat.....das ist doch krank

      und jetzt äußert sie sich immer bei meinem fruend aber nur, das wir ja nicht mehr kommen.

      ich mag da auch echt nicht mehr hin fahren

      nur was soll ich bloß tun um mein freund damit nicht zu verletzten?

      ich will ihn auf keinen fall vor ner entscheidung stellen

      vorallem haben ich keine traute das kind mit ihr alleine zu lassen.weil sie immer von früher erzählt das ihre kinder oft aus den betten gefallen sind weil sie die alleine gelassen hat.auch ihre ansichten von früher ...wie die pflege eines babys,,,,sie will nicht annehmen das sich das alles heute geändert hat.

      sie hat bei ihren jungs die vorhaut immer zurückgeschoben...das darf man heute auf ekinen fall damit kann man die kleinen verletzten....das will sie nicht wahr haben...da kann ich doch nicht ruhigens gewissen den kleinen mal bei ihr lassen....


      was soll ich bloß manchen,es macht mich fertig....diese spannung....

      wir wollen versuchen mir ihr zu reden was denke ich nichts bringen wird.sie steht auf ihren standpunkt und will immer recht haben. vorallem wenn man was sagt,dann fühlt sie sich immer gleich angegriffen.

      kann mir einer einen rat geben

      gruss

      • oh,oh, das kommt mir bekannt vor ( ausser das mit dem kind, wir haben leider noch keine), mein mann meint auch immer die meinen es ja nicht so und hör einfach nicht hin, aber wenn frau ständig beleidigt wird und sie sich in jede entscheidung einmischen wollen, das man es so nicht machen kann, das wir dies oder jenes nicht anschafen sollen ( zum glück sind meine eltern nicht so), und ich die böse bin die ihren sohn aus dem haus gelockt hat ( wo ein kind auf ewig seinen eltern dankbar sein muß und nicht wiedersprecht darf). ich halte es mittlerweile so, am tel. redet mein mann nur noch mit ihnen, meisten besucht er sie allein, ausser zu weih. oster, geb. und wenn es sich nicht vermeiden lässt, da ich nicht die schwiegertochter bin die sie sich für ihren sohn vorgeste. haben, weil ich meine eigene meinung habe und mich ihnen nicht unterorden will. wenn mir mal gemeinsam da sind, ist mein mann mit dem comp. seines vaters beschä. da ist immer was und seine mutter ist in der küche und ich im wohnzimmer und schau fern, da sie ja auch nicht wirklich mit mir reden. und ich bin schon mal vor wut geplatz, dass tat gut, da sie unser hochzeit sprengen wollten.

        • hallo

          ich bin also nicht allein finde das sehr toll :-)

          ich hab auch so ein kleines monster zuhause das nicht mit mir spricht!
          und wenn was ist dann erfahre ich es hinten herum!
          oder sie beleidigt mich gleich naja es gäbe tausend gschichten zu erzählen!
          vielleicht hast du ja lust dich ab und an mit mir aus zutauschen meine email binemaja78aol.com
          freu mich über jede mail:-D#freu#freu#freu

          lg sabine

      Hi du!

      Ich hatte früher auch viele probleme mit meiner SChwieMu, heute klappts prima doch das waren andere Sachen als die, die du erlebst. Ich kann von mir aus sagen, versuche doch deinem Freund mal einen Brief zu schreiben oder mit ihm zu reden. Sag ihm einfach, das du dich verletzt fühlst wenn sie sowas sagt, obwohl du Verständnis hast wenn sie sich nach dem Tod des Mannes verändert hat.
      Doch sie darf dich nicht angreifen wenn es keinen persönlichen Grund dafür gibt. Das sollte und muss meiner meinung nach dein Freund akzeptieren wenn er das nicht tut sorry dann spinnt er.
      hast du auch schon mal versucht mit deiner SchwieMu zu reden warum sie das tut, oder frag sie einfach mal danach. Vielleicht will sie dich gar nicht verletzen. Leider kann ich nicht viel mehr zu ihr sagen weil ich sie ja nicht kenne. Doch besonders gut finde ich natürlich auf keinen Fall was sie macht. Da bin ich mit dir einer Meinung.
      Das du dein Kind nicht bei ihr alleine lassen willst versteh ich würde ich unter diesen Umständen auch nicht tun. Bzw. bei meiner bliebe unser Kleiner auch nicht alleine die nächsten Jahre ( noch isser nicht mal 1 Jahr) doch das aus anderen Gründen.
      Denn das einzige was du machen kannst wenn du irgendwann neugierig bist was sie tut ( zumindest dann, wenn das Verhältnis möglicherweise mal besser sein sollte) lass ihr den Kleinen ein paar Stunden wenn du aber dabei bist. Lass sie ein paar Sachen machen sag ihr aber auch worauf du Wert legst. DAnn beobachte sie einfach mal und wenn sie etwas tut was du nicht willst sga ihr das. Hält sie sich dran und akzeptiert es gut, wenn nicht PECH: Dann kriegt sie ihn eben nicht mehr. Schließlich bist du die Mutter und weißt was für dein Kind gut ist. Und egal wie die Leute ihre Kinder früher erzogen heute ist vieles anders und früher hätten sie sich auch nicht reinreden lassen. Sie hat ihre Kinder so erzogen und du so basta!

      Ela

    • Auch wenns schwer fällt, du musst lernen dich durchzusetzen. Kläre Probleme direkt mit deiner Schwiegermama, erwarte von deinem Freund nicht, dass er es für dich tut. Aber er muss hinter dir stehen und darf dir nicht in den Rücken fallen.
      Sie versucht dich zu treffen und zu verletzen, weil du jetzt die wichtige Frau im Leben ihres Sohnes bist, nicht mehr sie.
      Bei Bemerkungen über die Ex wechsel das Thema und stell die Ohren auf Durchzug. Wenn du nicht reagierst, wird ihr der Spaß an der Sache vergehen.
      Wenn du dein Kind nicht bei ihr lassen willst, dann mach es auch nicht. Punkt.
      Du musst jetzt daran arbeiten, dass sie dich ernst nimmt. Das kostet Mut, aber es lohnt sich und wenn du einmal über deinen Schatten gesprungen bist, wird es leichter.
      Gruß
      Max

      • Hallöchen,

        diese lieben Schwiegermonsters,

        diese Problem habe ich auch ich habe zwllis letztes jahr bekommen im juni und davor hat sie mein Mann immer eingeredet er sol sich doch trennen ich will ihm nur abzocken und soweiter jetzt bin ich verheiratetseit den 28.12 und das weis sie nicht weil mein mann angst hat es ihr zusagen grrrr.
        Und schwanger in der 10.ssw mit drillis.

        Und wenn sie das erfährt bin ich tod denn die hast mich abgötisch

        lIeb grüße
        Cindy

    Hast Du sie mal direkt gradeheraus angesprochen? Z.B wenn sie von der ex quatscht gefragt:" Hättest Du die Ex gern zurück, oder warum sprichst Du ständig von ihr??" Ich würde auch nicht mehr hinfahren, denke aber, dass es Aufgabe deines Mannes ist, Dir auch grade vor ihr den Rücken zu stärken, einzuschreiten, ihr klarzumachen, dass Du ihn ihr nicht weggenommen hast. Auch der Tod ihres Mannes gibt ihr nicht das Recht auf Dir rum zu hacken!!
    Wenn Du ihr gegenüber Wuttausbrüche kriegst, hat sie was sie will, und verwendet es bei Deinem Mann gegen Dich-gib ihr nicht diese Gelegenheit!
    Vielleicht hast Du mal die Gelegenheit sie beiseite zu nehmen, oft steckt hinter so einem Verhalten totale Verlustangst. Vielleicht kriegst Du sie dazu mit Dir normal zu reden, wenn Du zuerst auf sie eingehst, ihr mit Verständnis begegnest, nach ihren Ängsten und Befürchtungen fragst, anstatt zu sagen was Du denkst und willst, bzw. nicht willst- das kostet erstmal Überwindung, kann aber echte Wunder bewirken...
    Ich wünsch Dir viel Glück:-)

    Danke für die lieben Antworten...

    Gut zu wissen das es nicht nur mir so geht.Viele von euch haben vielleicht auch recht mit ihr ma zu reden obwohl ich nicht ganz so einsehe wieder auf ihr zuzugehen.
    Erst letztens haben wir sie eingeladen zum essen.....erst ging es auch..bis sie wieder mit ihrem bauchwehsplin anfing als unser kleiner bei ihr auf dem arm war.Gerade bei unserem Kind verstehe ich kein Spass mehr.

    Erst vorgestern hat sie sich wieder hinten rum bei meinem Freund am tele. indirekte vorwürfe geäußert.von wegen..wir kommen nicht mehr,,,und andere sprechen sie auch schon darauf an,denen sie natürlich erzählt,das sie den kleinen erst 2-3 mal auf den arm hatte. bla bla bla.

    Sie versucht ja auch nichts an der situation zu ändern.
    Sie hat mal gesagt, als streit war,dass ich wie die ex wäre ,was richtig heftig war.....ich denke mal das sie immer noch so denkt.

    Ihr armer sohn wird von der Frau zurückgehalten..obwohl es auf keinen fall so ist.
    Sie akzeptiert einfach nicht das ihr sohn erwachsen ist und eine eigen fam. hat.
    ich habe immer das gefühl das sie versucht ihren sohn in den stapfen ihres mannes zu drücken.

    Ich lasse freitags verläuten in ihrer nähe das wir montags keine zeit haben weil wir unsere autos machen wollen,war auch der letzte urlaubstag von mein freund den wir gerne alleine verbringen wolten.ich habe ihm freitag gesagt das sie hundert pro anrufen wird am montag weil sie wieder was von ihm will

    und promt hatte ich recht....

    sie rief abends an.,...und meinte das sie morgens anrief und wir ja nicht da waren weil dann hätte mein freund mit ihr da und dort wo hin fahren können.....und da wir nicht da waren musste sie durch den ganzen ort mit fahrrad und wurde naß

    höre ich da etwa alleine nur ein vorwurf raus......

    mein freund und ich haben beschlossen mit ihr zu reden obwohl wir beide wissen das es knallen wird......aber so wissen wir wenigstens das wir es versucht haben

    gruss






    gruss

Top Diskussionen anzeigen