Verlobung , die keine ist..oder so(sry ist lang)

    • (1) 18.03.06 - 01:22

      Hallo ihr Lieben


      Jetzt muss ich mich mal beschweren...ich Liebe meinen "verlobten" über alles und wir sind auch ein eingespieltes Team...aber

      Letzen September waren wir bei seinen Eltern in Frankreich zu besuch , er meinte am Nachmittag ich soll mich schick machen für den Abend...dies machte ich auch , im Gedanken ; Heute wird er Fragen...

      Abends fuhren wir dann nach Caen zu seinem Bruder???? wir haben dort gegessen...Dann um 1.00h Nachts sind wir auf dem Weg nach hause gewesen , und meine Gedanken Drehten sich Natürlich den ganzen Abend drum wieso ich mich denn so Schick machen Musste?? Dann Hielt er an einem Berg oben an , war mega dunkel und echt gruselig und er Parkte auch noch so das ich Am Hang aussteigen Musste , und er erzählte mir dann Gruselgeschichten von Den Toten Leuten die Hinter uns auf einem Friedhof Liegen (Wegen dem Krieg) ...man kennt das ja , dann macht man sich dumme gedanken und höhrt geräusche und so , und das rascheln in den Büschen hat mich so Beängstigt das ich fahren wollte und dann meinte er : ach , ich wollte noch was fragen ... und ich , ja , und was , OB ICH JETZT ANGST HABE? JA HAB ICH ALSO LASS UNS FAHREN...er meinte drauf hin : ich wollte nur fragen ob du mich heiraten willst

      AHH? WAS? und ich war KEINESWEGS mehr GUTER LAUNE BESTIMMT , denn immherhin laberte er schon wochen vorher was er alles nicht so machen wird damit es schön wird...

      ich habe jedenfalls nach unten geguckt und er meinte ; kein JA? und ich ; ja doch aber ich hab es mir anders vorgestellt

      jedenfalls fragte er nochmal : willst du mich denn jetzt heiraten? und ich sagte dann ganz leise und wage ; ja

      wir fuhren ohne weitere worte nach hause...und...
      da endet die geschichte...

      ....
      und jetzt muss ich mich so beschweren , er hat es niemandem Erzählt , ich hab es seiner mutter gesagt und die war so baff und fragte ihn natürlich sofort und er meinte ; ach du hast sie falsch verstanden..

      wie was jetzt?? hab ich IHN etwa FALSCH verstanden
      oder was?

      ich frage mich bloss wieso er ewig davon geredet hat , mit champagne und einer decke auf dem berg den ich so gern besuche und das der ring ja so schön sei und ich mich riesig freuen werde....und jetzt? ich mein ich weiss echt nichtmal mehr welchen tag er mich denn "gefragt?" hat ich weiss nur es war ende september und es war nichts da ausser eine Frage

      Versteht mich nicht Falsch , ich Brauche keinen ring , der muss auch nicht scheisse Teuer sein und von nem mega Designer sein , aber ich habe WENIGSTENS ein bischen mehr Romantik erwartet und nicht als vorspeise nen mega Flauen Magen

      ich hab ihn schon mal angesprochen drauf und er sagt wir heiraten Mai ,erst hiess es diesen Mai , dann Hiess es Diesen September (wegen dem ein jahr) und dann Hiess es Nächsten Mai und so weiter

      WIr erwarten ein Kind , er bemüht sich um Nichts mehr , selbst Seine Ganze Familie Weiss nichts von dem Baby...die haben uns besucht letzte woche..er hat nichts gesagt...


      ICh bin so Enttäuscht das er immer alles so Bunt redet und nichts bei Rauskommt , das ist nicht nur bei Der "Verlobung" so gewesen auch bei anderen Dingen

      Ich rede Viel mit Ihm und Frage Ihn und und und , wenn mich was stört dann sag ich es auch , und dann ist ER auch noch BELEIDIGT weil ich sage ; "du solltest deine klappe halten und nichts verprechen wenn du es nicht geben kannst" , warum soll ich mich schlecht fühlen das ich diese Verlobung nicht Ernst Nehme , denn Verloben Bedeuted mehr als eben mal so fragen ob wa schnell zum standesamt rennen


      So , ich hab mich genug aufgeregt #hicks

      Danke fürs Lesen und Sorry fürs Nerven #augen

      Lg Jessica

      • Guten Morgen, Jessi...

        die vielen Fragezeichen in deinem Kopf kann ich wohl verstehen...
        erst mal Glückwunsch zu eurem Nachwuchs!
        Wie hat denn dein Schatz zu diesem Zuwachs reagiert?

        Wenn ich das so lese, könnte man glauben er ist ein Träumer... hat aber Schwierigkeiten diese in die Wiklichkeit umzusetzen. Wie ist es mit dir und deiner Erwartungshaltung? Hast du dir schon mal Gedanken gemacht, ob du ihn damit vielleicht unter Druck setzt?
        Ich meine, du kennst Ihn länger.... und ich möchte auch nicht gleich zweifeln ob er es erst meint... aber vielleicht solltest du mal einen Punkt rausfiltern der dir am wichtigsten ist. Ihn in deiner weiblichen Scham darauf ansprechen (nicht... eh was is nun?)... sondern eher.... "sag mal... letztens hast du..... ich bin so neugierig, wie hast du dir das denn vorgestellt?... und dann auf die Punkte, die er beschreibt, weiter eingehen. z.B. er schwärmt für eine ganz tolle Taufe für eurer Kind.
        Als Einzelheiten beschreibt er: "Naja... dann kaufen wir ein ganz tolles Kleid und machen einen Riesen Fest im Garten (oder so...)" Schaue nicht nur verletzt zu Seite, nach dem Motto "wieder so ein Blabla", sondern freue dich, bestätige Ihn und mache mit ihm einen realistischen Plan mit Zeitangaben. Hält er sich nicht daran, kannst du ihn jederzeit daran festnageln. Damit sparst du nicht nur deine Enttäuschung , sondern erkennst auch... ob er es wirklich ernst meint. Aber manchmal muß man auch etwas Geduld haben.
        Lg. Franzi

        Gut, der Antrag war wohl echt verunglückt. Aber kommt es denn auf den Antrag an? Es gibt durchaus Paare, die "eben mal so fragen ob wa zum standesamt rennen", und dann glücklich verheiratet sind, genauso wie es Paare gibt, die nach dem superromantischen Antrag auf dem Eiffelturm und der bis ins kleinste durchgeplanten Traumhochzeit sehr schnell wieder geschieden sind.

        Möchtest Du denn, von dem "Antrag" mal abgesehen, mit diesem Menschen Dein Leben verbringen? Oder ist er auch in Alltagsdingen so unzuverlässig, daß Du da Deine Zweifel hast? Daß seine Familie nichts von dem Baby weiß (in welcher Woche bist Du denn?) ist ja schon sehr merkwürdig! Gibt es dafür irgendwelche Gründe?

        • das misch ich mich mal ein.. mein mann sagte "schatz lass uns heiraten!" und ne woche später waren wir es. *lol*

          Sag ihm nochmal ganz klar, wie du darüber denkst, und wie du dir dein weiteres leben vorstellst.. mit ihm und eurem kind!

          lg melle

Top Diskussionen anzeigen