Mutter-Kind-Kur mit 2 Kindern - hat jemand Erfahrungen für mich?

Hallo zusammen,

da mir mein Arzt dringend eine Mutter-Kind-Kur ans Herz gelegt hat, haben wir diese nun auch beantragt. Es sollen dann beide Kinder mit kommen (aktuell 3,5 Jahre alt und 8,5 Monate alt).

Ich bin wirklich sehr gespannt wie es so werden soll. Im Alltag bringen mich die beiden gelegentlich auch mal an meine absolute Grenze, hier habe ich aber immer noch meine Schwiegereltern die mich auch mal unterstützen und abends eben auch meinen Mann.

Wie war es bei euch? Ist es schwerer als zu Hause, gleichbleibend oder eventuell sogar leichter durch die Betreuung während der Anwendungen?

So eine richtige Vorstellung hab ich ehrlich gesagt überhaupt nicht #hicks

Und in welcher Klinik wart ihr? Ich weiß zwar noch nicht konkret wo es hin geht, aber über Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße

1

Meine Freundin hat es gerade gemacht. Der zweite war allerdings schon etwas älter (fast 2) und beide Kinder gehen bereits in die Krippe bzw. in den Kindergarten.

Meine Freundin fand es toll. Anfangs war sie zwar etwas ernüchtert. Hatte sich wohl 3 Wochen Wellness-Urlaub mit Kinderbespaßung vorgestellt. Dem ist natürlich nicht so. Aber letztlich fand sie es klasse und wäre am liebsten noch länger geblieben.

Was ICH problematisch finde: Die Kinderbetreuung ist ähnlich wie hier in einer Krippe oder einem Kiga. Auch bis spät nachmittags (mittags war eine kurze Unterbrechung zum essen und ggf. schlafen). ABER wenn ich überlege, dass ich in der Krippeneingewöhnung mit meiner 2-jährigen hier schon drei Wochen gebraucht habe, bis sie ohne zu weinen dort geblieben ist, dann frage ich mich natürlich wie es dort läuft, wenn es von einen Tag auf den anderen funktionieren muss, weil die Mutter ja mehrere Anwendungen am Tag hat.

Ansonsten bestimmt eine gute Sache! Auch präventiv!

2

Hallo,

ich war mit meinem Sohn zur Kur da war er gerade 3 Jahre alt.

Ideal ist es mit Kindern ab dem 3. Lebensjahr. Das wichtigste ist aber das die Kinder auch Fremdbetreuung gewöhnt sind, ansonsten kann es nach hinten losgehen.

In meiner Kurklinik Cuxhaven Strandrobbe wurden Kinder unter 3 Jahren nur betreut wenn du auch Anwendungen hast. Also solltest du mal eine Stunde Luft zwischen deinen Anwendungen haben musst du in dieser Zeit dein Kind selbst betreuen.

Denk dran, während der Kur bist du ganz allein für deine Kinder verantwortlich. Auch wenn sie von 8 - 16 Uhr in der Betreuung sein sollten. Da hast du keinerlei Unterstützung.
Der Lärmpegel in der Kurklinik kann unter Umständen schon seeehr hoch sein, vor allem im Speisesaal. Entspanntes Essen ist da was anderes, vor allem für die Mütter mit Kindern unter 3 Jahren.

Während meiner Kur waren es etwa 60 Mütter bzw. Väter. Jeder bringt im Schnitt 2 Kinder mit. Mit 120 Kindern in einem Haus ist es meistens nie ruhig.

Ich will damit sagen, eine Kur ist kein Urlaub. Ich bin in der ersten Wochen jeden Tag um 20 Uhr ins Bett gegangen, so ko war ich von meinem Tag dort.

Du darfst eben nicht mit den falschen Erwartungen dahin fahren. Dort gibt es auch keine Wunderheiler.

LG Ina

3

Problematisch könnte es mit dem jüngeren Kind werden. Meist stecken sich die Kinder dort untereinander mit allem möglichen an, was gerade für Kleinkinder, die noch nicht durch den Kiga abgehärtet sind, wirklich reinhauen kann.

Ich war mit meiner Tochter als sie ca. 14 Monate alt war zu Muki-Kur, sie lag die meiste Zeit fiebernd im Bett und ich konnte kaum die Anwendungen nutzen.

Meine Freundin sagte damals auch, keine Kinder mit zur Muki-Kur, die noch nicht das Kindergartenalter erreicht haben.

Als meine Tochter 4 war, war ich nochmal zur Kur, das war ganz entspannt.

Ach so, es kann übrigens sein, dass so kleine Kinder zwischen den Anwendungen immer abgeholt werden müssen.
Ich weiß nicht, ob das alles so erholsam ist...

4

ich war mit meinen beiden (damals 1 1/2 und 3jahre) zur mu-ki kur und ich muss sagen es war schrecklich, ich bin nach 6 tagen wieder heim gefahren.

mir war das viel zu viel,ich hatte keine ruhige minute, wenn die beiden in betreuung waren hatte ich anwendung, danch musste ich die kleine wieder abholen.

sie haben beide schlecht gegessen (meine kids essen normal ständig und nicht nur 3 mal am tag), waren mega schlecht drauf, schlafen war fürchterlich (für uns alle)

ich war so froh als ich wieder zuhause war, weil wir hier einen normalen ablauf haben, allerdings könnte ich mir vorstellen wenn sie älter sind das es dann entspannter wäre.

das muss aber nicht auf dich zutreffen, jeder ist ja anderst und ebenso die kinder!

alles gute

5

Hi

Ich bin im letzten Jahr 4 Wochen auf Amrum in Kur gewesen. Meine Kinder waren 5 und 7, Fremdbetreuung gewohnt. Allerdings mußte ich meine Tochter (5) die letzen Tage aus der Betreuung nehmen, weil sie so Heimweh hatte und bei mir sein wollte.

Ich konnte wunderbar entspannen, hatte viel Zeit für mich. Allerdings war meine Beobachtung, dass Mütter mit sehr kleinen Kindern sehr gestresst waren. Die fremde Umgebung, die Kinder waren ständig krank, haben viel geweint.
Die Kur lebt ja nicht nur davon, schnell mal zu ner Therapie zu rennen und danach die Kinder gleich wieder abholen zu müssen.

Ich persönlich finde, dass es der Mutter deutlich mehr bringt, wenn die Kinder schon etwas älter sind.

Lg
Sabrina

6

Hallo eve,

Mutter - Kind - Kuren sind eine tolle Sache, empfehle ich jeder Mutter, nur: wenn deine Zwerge noch soo jung sind, dann kann die Kur sehr anstrengend für dich sein! Ich würde mir das gut überlegen und eventuell erst fahren, wenn das jüngste Kind schon 3 ist. Du kannst dir natürlich auch Häuser suchen, die auf Krippenkinder spezialisiert sind und dort genau nachfragen, wie die Betreuung organisiert wird.

Ansonsten kann ich dir ein Forum sehr empfehlen: mutterkind-kur.de/

Liebe Grüße!
selini

7

Hi, wie ist denn Dein Kurstand? Hast Du sie genehmigt bekommen? Ich selbst hatte vor 5 Jahren eine beantragt mit einem Kind unter 1 Jahr und hatte 2 x das komplette Programm incl. Wiederspruch abgelehnt bekommen. Später war ich froh dass wir dann erst gegangen sind als die Kleine 2 Jahre war (ab 3 Jahren wäre es ncoh ebsser gerwesen). Wenn ich Du wäre und Du hast noch keine Zusage dann warte noch bis das jüngere mind 2 Jahre ist denn diese Kids werden in der REegel schon etwas mehr betreut und auch während der freien Zeit. Zwar nciht komplett durchgehend wie die Großen von 9-16 Uhr aber mind 2 - 2,5 h pro halber Tag - so war es zumindest in Fehmarn und das war echt toll. Klar einfach für die Kids ist es nciht wenn sie in einer fremdnen Umgebung von Mama getrennt werden aber man muss halt drüber stehen und nach spätesntens 1 Woche haut das eigentlich hin. Irgendwann kommen sie ja auch in Kindergarten dann hast Du es hier dann nicht mehr schwer.

Liebe Grüße
Sandta