Macht ihr die Brotdosen morgens oder am Abend davor fertig?

    • (1) 10.01.16 - 20:08

      Hallo, macht ihr die Brotdosen auch immer morgens frisch oder am Abend und dann in den Kühlschrank bis zum nächsten morgen?

      • Hallo,

        immer morgens.

        LG

        Moin!
        Das macht mein Mann morgens während die Mädels frühstücken. Er selbst bruncht dann später mit mir wenn die Kinder in Kiga und Schule sind.
        Sie nehmen allerdings überwiegend Obst und Gemüse mit und das würde über Nacht auch viel zu unansehnlich werden.
        LG

        Fast immer in der Früh. Wenn es aber absehbar ist, dass es in der Früh stressig ist dann kommt es gelegentlich vor, dass ich schon am Abend alles vorbereite.

        (Und bei ganz viel Stress ist es auch schon vorgekommen dass ich den Kindern in der Früh beim Bäcker was kaufe)

        Hallo,

        morgens.

        Ich mag es nciht wenns schon ewig belegt ist, ausserdem finde ich Brot aus dem Kühlschrank ganz furchtbar #zitter

        Lg wirbelwinds.mama

        Nur frisch. Anders schmeckt doch gar nicht...

        (12) 10.01.16 - 22:04

        Hallo

        Natürlich morgens. Ich esse eh nicht, da ich außer Kaffee nichts runter bekomme vor 10 Uhr. Während die Kinder ihr Müsli essen, belege ich die Brote und mache die Rohkost fertig. So sitzen wir dann gemütlich zusammen.

        Abends decke ich den Tisch und lege Dosen und Trinkflaschen zurecht. Dann geht das doch auch ganz schnell. Den Anspruch Schiffchen aus Gurken zu schnitzen habe ich nicht.

        LG

        Fast alles abends. Nur das, was bis zum nächsten Morgen unansehnlich wäre (z. B. Apfelschnitze, Möhren) mache ich morgens. Meine Jungs möchten nichts mehr mitnehmen, und meine Tochter will kein Brot mitnehmen, sondern so was wie Tomätchen, Gurke, Salametti, Käsewürfel, Brezel. Das kann man eben bis auf die genannten Dinge gut abends machen.

        LG

        Ich glaube nicht, dass meine Tochter ein Brot oder Brötchen essen würde, das die ganze Nacht im Kühlschrank gelegen hat.
        Das heißt ich schmiere morgens Brot oder backe Brötchen auf, schneide Äpfel, Gurken usw.
        Das dauert nur ein paar Minuten.

        Ich bereite immer abends vor, bevor ich dann die Küche abschließend in Ordnung bringe.

        Ich verstehe nicht warum ein Brot, das über Nacht im Kühlschrank lag nicht schmecken sollte?
        Alle Zutaten liegen ja auch separat unvorbereitet im Kühlschrank.
        Und in der Tasche ist auch ein am Morgen zubereitetes Brot nach 2 Stunden nicht mehr absolut "frisch".
        Mir wär das zu viel Stress morgens, die Kids gehen um 6 aus dem Haus. Morgens essen sie nichts zu Hause, und ich erst später, nur schnell Kinder fertig machen. Alles weitere wäre mir zu viel um diese Uhrzeit.

Top Diskussionen anzeigen