nachbarn/ Polizei / angst

    • (1) 21.01.16 - 20:47

      Sorry vorweg wenn es ein durcheinander wird. Ich bin gerade fertig mit der welt.

      Wir wohnen seit 1,5 Jahren in unserer Wohnung. Von Anfang an Stress mit den Nachbarn wegen der Hunde und vor allem der unerträglich lauten Musik. Sie hat ein schweres alkohol Problem und daraus eine enorme Aggressivität. Im April letzten Jahres kam unser Sohn zur Welt. Ich weiß gar nicht mehr wieviele Gespräche es gab um zu klären. Nichts ändert sich. Sie hat in zwischen lungenkrebs. Nicht heilbar. Nun ist ihr ALLES scheiß egal! Entweder wir haben abends dauergebell der Hunde oder laute Musik wenn der kleine versucht zu schlafen. Wenn ihr Mann da ist, ist ruhe. Heute habe ich zum 2x die Polizei gerufen. Ich weiß mir einfach nicht mehr zu helfen. Ich habe gehofft, dass das abschreckt. Sie war rotze voll. Achso Vermieter bringt auch nix. Meine Nerven liegen in zwischen plank. Eben habe ich bei Facebook gesehen, dass sie kurz nach dem die Polizei da war, gepostet hat, dass sie eh nichts zu verlieren hat und bei uns nur noch Gewalt hilft. Da sie eh nicht mehr so lange zu leben hat, kann sie nun mschen was sie will und wenn es töten ist! Mit genug alkohol traue ich es ihr durch aus zu. Ich werde mir morgen pfefferspray zulegen. Ich hsb angst um mein kind. Ich muss uns schützen. Ich kann mich ja nicht in der Wohnung einsperren. Unser Hund muss ja auch gassi. Wir wohnen über ihr. Ich hab richtig richtig Angst denn sie hat wirklich nichts zu verlieren. Wir wissen viel über die beiden und sie ist eben nur glücklich wenn sie anderen schadet. Das war schon vor der Krankheit so. Alkoholismus in Verbindung mit der Aggressivität ist eine schreckliche Mischung.

      Schnell ausziehen ist keine Lösung. Wir bauen aber das geht nicht in 2 Wochen.

      Ich weiß mir keinen Rat mehr. Ich kann meinen Sohn und mich tagsüber nicht schützen. Zumindestens fühlt es sich so an. Ich habe so angst. Angst meinem Kind könnte was passieren wenn ich mit ihm das Haus verlassen will...

      • hi,

        das is ja schrecklich.

        fotografiere den post von ihr auf facebook mit dem handy ab und geh zur polizei!
        das sollen die lesen und entscheiden was zu tun ist!

        pfefferspray würde ich auch holen

        lg
        pudeline

        • Ich hab ein Screenshot gemacht. Aber was sollen die machen??? Es ist ja NOCH nichts passiert. Ich bin so hilflos.

          • aber sie droht es offiziell an!

            ich ab auch mal ne morddrohung bekommen da war gott sei dank auch noch nix passiert aber es gab ne einstweilige verfügung z.b.

            ich würde der polizei sagen dass ich angst habe auch um das kind oder die kinder und würde denen das zeigen

            lg

    Also bei so einer Drohung würde ich auch schnellstens den Beweis sichern und ab zu den Grünen. Denn sowas wenn wirklich gefährlich wird ist heikel. Ich würde mir aber auch dringend überlegen hier den Vermieter mal anzusprechen und auch eine neue Wohnung suchen. Willst du da wirklich bleiben?

    Ela

    • Die Polizei wird mir doch aber sagen, dass da ja nicht drin steht, dass sie mich morgen umbringen wird. Wenn wir nicht gerade angefangen hätten zu bauen würden wir uns eine neue Wohnung suchen aber das passiert ja auch nicht in 24 Std. Das würde ja auch dauern bis wir umziehen und solange muss ich hier in angst leben. Vermieter bringt nix. Über 80 und auch krebskrank.

      • Guten Morgen,

        eine ganz schlimme Situation! Aber bauen hin oder her, ich würde so schnell wie möglich dort ausziehen. Und wenn es nur in eine "Übergangswohnung" bis zum Einzug ins Haus ist.

        Kannst du bei deinen Eltern z. B. unterkommen?

        Bei sowas wären mir die finanziellen Nachteile etc. egal. Wenn es um die Sicherheit meines Kindes geht, da würde ich alles in Kauf nehmen.

        Viel Glück

        Es ist möglich das dir die Grünen das sagen doch das weiß ich genauso wenig wie du. Ich würde es aber nicht einfach so hinnehmen diese Drohung weil damit, meiner Meinung nach, nicht zu Spaßen ist. Und ich kann verstehen das du nicht mehr ausziehen willst wenn ihr eh schon baut und 2 Umzüge müssen eh nicht sein. Doch bis wann müsstest du in der Bude noch bleiben bis ihr gehen könntet? Ich meine bei der Angst die man da haben muss, gerade mit Kind und Hund wäre das nicht lustig. Dein Kind müsste ja möglicherweise auch sehr einschränkt leben. Ich weiß nicht ob ich das könnte. Je nach Zeitdauer.

        Ela

Top Diskussionen anzeigen