Erfahrungen Luft Wasser Wärmepumpe

    • (1) 16.05.16 - 00:09

      Hallo, wir haben uns jetzt entscheiden, dass wir gerne bauen würden. ca. 125qm Wohnfläche und KFW 70 Haus. Heizung soll eine Luft Wasser Wärmepumpe werden, die zum Teil im Haus und der andere Teil an der Hauswand angebracht ist. Nun zu meiner Frage. Im Internet habe ich von vielen gelesen, dass die einen HöllenLärm machen würden und sehr laut wären. Bei unserer Variante konnte ich jetzt nicht höhren, was laut war, eher sehr leise, aber was wenn der Nachbar ein anderes sehr lautes Modell nimmt ? Außerdem lese ich bei manchen, dass sie Grade mal 100 Euro NK (inkl. Warmwasser und normalen Strom )haben. Und andere, deren Preise bei 120 Euro nur für die Pumpe an Strom liegen, woher kommen so große Unterschiede. Jetzt bin ich total verunsichert, habe Angst vor der Lautstärke unserer Pumpe und auch die des Nachbarn, da unsere Grundstücke alLe sehr nah beieinander sind und vor einer Kostenexplosion. wäre um jede Meinung oder Kommentar dankbar.

      • (2) 16.05.16 - 08:25

        Hallo,

        aufgrund verschiedener Umstände wohne ich innerhalb der letzten 12 Jahre im dritten Neubau. Erst Erdwärme mit Flächenbohrungen, dann Erdwärme mit Tiefenbohrungen, jetzt leider Luftwärme.

        Wir beheizen 156 freistehende qm und das Wasser wird erwärmt. In allen Häusern war es schön warm, was ja gerade in den ersten Jahren empfohlen ist.

        Mit der Erdwärme im zweiten Haus hatten wir es am wärmsten, im sehr kalten Winter mussten wir teilweise runterregeln, weil es zu warm wurde und zahlten nur 35€ mtl. Das Haus war eine DHH mit 115qm. Das Nachbarhaus war allerdings leer, also unbeheizt.

        Jetzt zahlen wir bei weniger Wärme knapp 100€ Mtl, worüber ich total angefressen bin. Zumal die nur minimal geringeren Kosten der Anschaffung ggü der Erdwärme das nicht auffangen.

        Unsere direkten Nachbarn haben Erdwärme, also keine Geräuschbelästigung. Aber es stimmt, dass diese Geräte nicht lautlos sind. Unseres ist so angebracht, dass keiner, auch nicht wir, viel davon hören.

        Ich würde mir nicht nochmal eine Luftwärmepumpe anschaffen. Aber leider war Erdwärme hier nicht mehr gestattet.

        LG

        Huhu,

        ich denke das kommt auf das Modell an, auch die Anbringung und die eigene Geräuschempfindlichkeit spielen eine Rolle.

        Ich bin sehr empfindlich was Nebengeräusche betrifft. Wir haben in der Nähe 3 Häuser mit Wärmepumpen, Luftlinie zwischen 50 und 80 Meter entfernt. Ich kann mittlerweile alle 3 auseinanderhalten und kann zum Schlafen nur noch das Fenster des Ankleidezimmers öffnen, da es mich unsäglich nervt wenn das Fenster neben dem Bett geöffnet ist.

        Aber es soll da auch deutlich leisere Geräte geben.

        lg

        Andrea

        Hallo !
        Also wir Heizen auch mit Luftwärme.Wir zahlen 600€ im Jahr Nk .Wir haben das aussengerät dierekt unterm Schlafzimmerfenster und ich höre sie nicht genauso unsere Nachbarn hören sie auch nicht und es sind nur 30 m dazwischen. Bei uns in der Nachbarschaft hat jetzt jemand Neugebaut und hat an der Heizung(auch Luftwärme) gespart ,das Aussengerät ist verdammt laut .
        Lg Schmetterlingsmum

      • Hallo Julia!

        Wir haben letztes Jahr gebaut, wohnen zu dritt. Unser Haus ist fast ein Passivhaus mit 160 qm.
        Habt ihr auch gut überlegt KFW 70 zu bauen? Wir haben uns bewusst gegen KFW 55 und 70 entschieden. Haben Fußbodenheizung und zusätzlich einen Schwedenofen.
        Die Luft-Wasser-Wärmepumpe ist von Stiebel Eltron.

        Wir zahlen monatlich 114 Euro Abschlag für Strom (67 Euro davon ist für die Pumpe) und 50 Euro Abschlag für Wasser.
        Ich würde auf jeden Fall überlegen in erster Linie für den Betrieb der Pumpe eine Photovoltaikanlage zu installieren.
        Wir haben uns dafür entschieden, ich würde es nicht mehr anderes machen.

        Ende des Jahres haben wir Strom abgelesen und ein Guthaben von fast 400 Euro gehabt. Klar, die Photovoltaikanlage hat auch ihr Geld gekostet, aber für den Betrieb der Pumpe nutzt es auf jeden Fall. Bekannten von uns haben keine und mussten den gleichen Betrag nachzahlen.

        Wir hätten zwar eine Pumpe außer Haus machen dürfen, aber aus Schallschutzgründen hätte diese nicht frei stehen dürfen.

        Habt ihr da die Vorgaben im Bebauungsplan nachgelesen?

        Alles Gute für Euch!

        Hallo, wir haben einen Neubau mit Luftwärmepumpe und wir hören gar nichts. Ich bin sehr geräuschempfindlich.

        Das Gerät steht allerdings komplett im Keller und wir haben jeweils einen Zuluft- und Abluftschacht.

        Es hört sich an wie ein lauter Kühlschrank, wenn die Heizraumtür offen ist.

        Die Kosten kann ich noch nicht beziffern, wir sind erst eingezogen und zahlen monatlich 190 € Wasser, Hausstrom und Pumpe Abschlag.

        Warm ist es hier auf jeden Fall.

        LG

      • Wir haben solch eine Wärmepumpe seit 7 Jahren. Laut ist die nicht. Drinnen das Gerät hört man nur wenn man im Heizungsraum ist, draußen das klingt wie eine normale Klimaanlage, selbst wenn du direkt daneben stehst ist das nicht laut oder stört. Hört man drinnen leicht brummen wenn es ganz leise ist und man in dem Raum ist wo es auf der anderen Seite an der Wand hängt (bei uns das Gästeklo, daneben ist dann der Heizungsraum)
        Wie viel Strom die verbraucht kann ich dir gar nicht genau sagen, ich meine aber 150€ wären das. Aber kannst du auch nicht vergleichen, wir haben sicher etwas mehr Stromverbrauch als ihr weil wir einen Altbau haben der nicht rundum so gut gedämmt ist wie ein Neubau.

        Hallo!

        Wir haben 2013 gebaut, Ziegel mit Dämmung, ih bin aus Ö, weiß aber nicht, ob unsere Werte betreffend der Energie gleich genormt sind wie bei euch. Unser Heizwärmebedarf liegt bei 56.
        Wir heizen ca.170qm auf angenehme Temperatur auch im Schlafzimmer (22 Grad), das Warmwasser wird mitaufbereitet und wir zahlen für den gesamten Strom (also mit E-Geräten, Licht etc) 140 euro/Monat.
        Damit bin ich mehr als zufrieden.

        Wg. der Lautstärke des Geräts: Das Innengerät höre ich wirklich nur im Technikraum im Keller, das Außengerät produziert ein leises Windrauschen, kein Problem. Wir haben die Fenster im Sommer offen und es ist kaum wahrnehmbar.
        Ich bin schwer begeistert von unserer Heizung.

        lg Manu

Top Diskussionen anzeigen