Notfallrationen bunkern?!

    • (1) 27.08.16 - 09:15

      Hallo liebe Urbiagemeinde,

      ganz simple Frage, sorgt Ihr für etwaige Vorfälle vor?! #kratz#kratz So wie es der aktuelle Notfallplan vorsieht?!

      Ich bin jetzt nur drauf gekommen, weil ich heute schon einkaufen war und vor mir einer an der Kasse war, der wirklich einen Einkaufswagen voller Konserven gekauft hat. Diesen welchen musste ich einfach fragen, was er da macht :-p. Tatsächlich bunkert er diese Einkäufe für den Notfall #zitter#zitter#zitter. (Ich habe dann ganz entsetzt auf meinen mickrigen Einkauf geschaut... Tiefgekühlte Schokotorte, Eis, Joghurt, Frischmilch, 2 Äpfel und 5 Bananen, Kaffeebohnen, Hugo alkoholfrei....#mampf#mampf, dann hörte es auch schon wieder fast auf...#zitter#zitter)

      Ich bin auch ein "ängstlicher" Mensch, aber ich horte dann doch nicht. Wenn es hart auf hart käme, könnten wir evtl. eine Woche auskommen, dann sind aber die Schränke komplett leer. #schock

      Genauso wie mit Getränken. Wir haben immer was im Haus - aber nicht in Massen.

      Ehrlich gesagt habe ich jetzt auch nicht das Bedürfnis in rauen Mengen einzukaufen, was ich dann in den kommenden Jahren nach und nach wieder entsorge, weil es verfällt.

      Es gibt wohl auch die Möglichkeit ein Notfallpaket zu bestellen, wo 30 Tage überleben gesichert ist. Braucht man das wirklich? Diese Konserven halten wohl 10 Jahre. Anrühren unter der Zeit tut man das ja dann logischerweise nicht - ist ja Vorrat. Und dann?! Dann wird es entsorgt. #schock War grad auf dessen Homepage und da steht jetzt schon, dass sich der Versand aufgrund der hohen Nachfrage verzögert #schock.

      Genauso wie das Zubehör, Gaskocher, Kartuschen, Wassertabletten, Kerzen und solchen Kram. Habt Ihr so was auf Vorrat?! #schock

      Mich interessiert ehrlich wie Ihr darüber denkt, was Ihr macht. Wie gesagt, ich mache bisher gar nichts. #zitter Keine Ahnung ob das Richtig oder Falsch ist. Ich empfinde es aktuell einfach als Panikmache, aber irgendwie mache ich mir dann doch wieder Gedanken obs nicht besser wäre.

      Schönes, heißes Wochenende Euch!
      LG
      Caro

    Also wir Bunkern nichts....ich wollte wegen der aktuellen Empfehlung zu Hamsterkäufen in die Zoohandlung - fand mein Mann leider doof :-p

    Also im Ernst....wir haben einen Gasgrill mit neuer Glasflaschen....aber nicht für den Notfall...ansonsten essen für Ca 5-6 Tage und 1 Kiste Wasser. Klar ein paar Konserven haben wir auch...aber sicher nicht soviel um 30 Tage damit auszukommen.

    Ich fange jetzt auch nicht damit an den Keller vollzustellen.....

Ich sehe das wie du- übertriebene panikmache. Mein Gefrierschrank ist voll und diverse Dosen hab ich immer im Haus. Aber ich sehe keinen Grund für hamsterkäufe, wir leben in einem wohlstandsland und es wird keine Situation geben, wo man plötzlich von einer auf die andere Sekunde nichts mehr bekommt. Außerdem ist eben ja nur ein Teil, den man brauchen würde, Heizöl, Strom, Wasser, Benzin müsste mann ja auch horten. Den Platz und das Geld hat wohl kaum jemand. Ich mache also nix. Denn der Fall das auf einmal nichts mehr verfügbar ist, wird nie eintreffen.

Top Diskussionen anzeigen