Tochter meines Freundes

    • (1) 27.08.16 - 19:20

      Hallo ihr lieben weiß nicht ob es dieses Thema hier schon gibt aber mich beschäftigt das schon seit eine geraumen zeit. Ich fang mal an vor zwei jahren haben ich meinen Freund kennen gelernt zu dem muss ich sagen ist er 15 jahre älter wie ich, ich bin 24 jahre alt. Das problem ist seine 12 bald 13 jahre alte Tochter zu dem ist er noch verheiratet. Seit zwei jahre gibt es zwichen seiner Tochter und mir probleme die sich bis auf die Beziehung ausgewirkt haben so das wir uns zwichen durch immer wieder getrennt habe. Sie zixkt rum und macht einem das leben schwer ich versuche immer so gut es geht auf sie zu zu gehenaber ich habe da null Chancen. Habe oft mit meinem Freund drüber geredet er sagt immer wieder was soll ich machen wenn sie nicht will kann sie nicht zwingen und schon haben wir wieder streit. Zwichen durch ging es dann mit uhr so das man mal was zu dritt machen konnten. Aber als ihre Mutter einen neuen Partner hatte fingen die Probleme wieder an so das sie bis heute sich strick weigert sie sag sich möchte keinen kontakt mehr zu mir auch ihre Mutter möchte dies nicht mehr. Sie hat ihrem.papa auch angedroht wenn er kontakt zu mir hätte würde sie nicht mehr kommen und ihn dann für immer hassen wo rauf er sich dann von mir erneut trennte. Seit dem gibt es nur noch stress es ist selden in denen wir mal ohne streit zusammen sein können. Ich habe mal mit seiner Tochter versucht über sms schrieben sie ganz freundlich gefragt was sie gegen mich hat mit ihr das iwi zu klären warum sie mich so ablehnt dann kam sie hast mich ich wäre ne dumme kuh würde alles kaputt machen und ich soll aus dem leben von ihrem Papa verschwinden unsw. Ich habe dann mit meinem Freund versucht zu reden von ihn kam dann nur sie ist hakt nachtragend und wenn sie nicht will kann ich ja nichts für und schon streiten wir uns. Ich weiß einfach nicht mehr weiter ich will ihr nichts weg nehemen ich weis sie ist auch in der Pubertät da will.man alles nixht verstehen. Aber bei ihr bin ich so ratlos habe alles versucht doch sie schafft es immer wieder das ich mich mit meinem Freund streite. Ich will ihn nicht verlieren aber ich kann so auch nicht weiter machen ich bin einfach ratlos. Ich hoffe das es sich iwann bessert wenn überhaupt iwann besser wird. Ihn sehe ich jetzt nur noch höchsten ein oder zwei mal im Monat. Es macht mich alles traurig.

      • Hallo,

        manche Kinder haben die Vorstellung, daß sich verstrittene und getrennte Eltern wieder versöhnen und zusammen kommen könnten. Jeder neue Partner bedroht aber diese Hoffnung. Und wenn Dein Freund an bestimmten Tagen den Umgang mit seiner Tochter hat, kannst Du nicht erwarten, daß sie sich freut, wenn Du dabei bist. Du kannst Respekt und Akzeptanz fordern, aber halte Dich an den Umgangstagen zurück. Gib Deinem Freund und seiner Tochter den Raum gemeinsam Zeit zu verbringen. Und bedränge sie nicht.

        LG
        Lady

      Ohjeeeee du arme, wenn ich das lese frage ich mich warum du dir das überhaupt mit deinen Jungen Jahren antust. Es hört sich zwar krass an aber einen Mann mit Kindern zu heiraten ist immer eine schwierige Sache, die Ex macht Stress, die Kinder machen Stress. Ich selber war mal in einer Beziehung mit einem Mann der 10 Jahre älter war als ich, ich habe schnell begriffen dass ich alles für ihn tun würde, er aber niemals für mich, nach und nach habe ich mir auch Gedanken darüber gemacht wie stressig es sein wird, den Mann mit den Kindern zu teilen. Letztendlich war es für mich nichts was ich mir für meine Zukunft gewünscht hätte. Was ich nicht verstehe ist, dass er sich trennt und du dich immer noch fragst was du tun sollst!

      • Weil ich mir immer noch Hoffnung habe das alles iwann besser wird. Ich liebe ihn und akzeptiere seine Tochter aber ich kann nicht verstehen warum seine Tochter ihn so in der Hand hat und er mich immer wieder wegen uhr von sich weg schiebt

    (6) 27.08.16 - 19:52

    Hi,

    naja, mit 13 ist sie mitten in der Pupertät und ehrlich, der Altersunterschied zu Fir ust auch nicht besonders groß, das sie Dich womöglich gear nicht ernst nimmt.

    Wer weiß wie die Mutter über dich redet, wenn du 15 Jahre jünger bist...ist bei vielen Frauen ein Forn im Auge, wenn die Neue echt jung ist.

    Und ehrlich, zwischen 24 und 39 finde ich selber die Beziehung zwischen einem erwachsenem Mann und einer jungen unerfahrenen Frau extrem und dann noch ein 13 jähriges Kind dazwischen.....kann das überhaupt klappen?

    lg
    lisa

  • So "alt" dein Freund schon sein mag, er ist eine feige Wurst. Man lässt sich nicht von seinem 13jährigen Kind Vorschriften machen und man lässt sich auch nicht erpressen. Auch nicht als getrenntes Elternteil.

    Er erweist dem Kind da einen Bärendienst.

    Ich würde ihm genau das sagen. Und dass ich bei dieser Rückgratlosigkeit keine Lust auf eine Beziehung habe.

    Grüße Küstenkönigin

    Hallo hialein,,

    eine Foristin hat sicht recht, wenn sie danach fragt, warum du mit 24 jahren dies mitmachst.

    Ich möchte dir aus meiner Erfahrung durch meinen 48 j. Bruder erzählen. Er ist seit zwei Jahren getrennt und sein 12 jähriger Sohn lebt bei ihm. Er hat vor ca. einem Jahr eine nette Frau mit 38 kennen gelernt, die möchte (sicher auch zu recht), dass sie zusammen ziehen.

    Mein Bruder und da bin ich mir zu 100% sicher, würde dies niemals machen, da sein Sohn dies nicht möchte. Er hat ihr dies jedoch nie gesagt. Kläre dieses Thema wie du dir euer Leben vorstellts ganz genau und direkt. Ich weiss, dass einige Männer das Wohl und Empfinden ihres Kindes oder Kinder weit über eine eigene positive Partnerschaft stellen. Ob sie das jemals außerhalb erzählen ist etwas anderes, in den Familien ist das aber oft bekannt.

    Ich drücke dir die Daumen!

    Hallo!

    Warum tust Du Dir das an?

    Er ist deutlich älter als Du, hat nur sehr wenig Zeit (nicht mal alle Kinderfreien Wochenenden, ist ja kein Problem wenn er nicht will dass seine Tochter und Du zusammen treffen, aber was er in der restlichen zeit macht, geht sie schlicht und einfach nichts an).

    Er hat auch kein Interesse daran, dich öfter zu sehen - und ganz ehrlich; wenn er Dich so sehr lieben würde, dann würde er das ändern.

    Es wird so schnell nicht besser werden, und willst Du wirklich noch Jahrelang immer nur so wenig Kontakt zu Deinem Freund haben? Keine Aussicht, die Beziehung mal zu vertiefen?

    ich glaube, so richtig ernst meint er es nicht mit Dir?

    Ehrlich? Diesem Mann gefällt es, eine so junge Frau für eine Zeitlang als Freundin zu haben - nicht mehr und nicht weniger.
    Seine Tochter wird noch lange den Platz 1 einnehmen - so einen langen Atem hast Du nicht und die Lebenserfahrung auch nicht - Du kommst (u.a. mit Deinem Schreibstil) noch sehr jung und unerfahren rüber. Dieses Mädel akzeptiert Dich vielleicht in ..... ca 7 Jahren, wenn sie aus der Pubertät raus ist.

    Woher ich diese Sicherheit habe? Ich war 25, als ich meinen 18 Jahre älteren Mann mit 2 Kindern, 13 und 15 kennenlernte. Da ich aber selber schon geschieden war und 2 Kinder hatte, hatte ich Dir einige Lebenskämpfe voraus und ich wusste, wie ich reagieren muss. Seine Kinder akzeptierten mich erst ungefähr mit ihrer Volljährigkeit, als das Hirn wieder einsetzte und sie sahen, dass wir zusammenbleiben. Vorher hat auch ihre Mutter massiv dagegen geschossen, da sie es auf den Tod nicht ab konnte, dass ihr Exmann eine so junge Frau geheiratet hat.
    Ich denke, die Ex Deines Freundes wird nicht viel besser sein. Für diese ganzen Kämpfe bist Du eindeutig zu jung und Du wirst immer wieder den Kürzeren ziehen. Such Dir eine problemlosere Beziehung.
    LG Moni

    PS: Solch wichtige Problembesprechungen wie mit der Tochter des Freundes, um eine Beziehung oder auch Aversion zu kläen, macht man NICHT per SMS sondern persönlich!

    • Ich weis ich würde es ja gerne persönlich aber funktioniert ja nicht wenn ich meinen Freund frage ob ich mal ein persönliches Gespräch mit deiner Tochter bekomme kommt nee du dränglest wieder du wrist doch das sie nicht will unsw

(12) 28.08.16 - 02:11

Den Kampf kannst und wirst du nicht gewinnen!!

Du musst auch nicht verstehen, warum das Mädchen dich nicht mag. Du könntest eine Heilige persönlich sein. Sie sieht dich als Eindringling und als Bedrohung und die Pubertät tut ihr Übriges. Da sind sowieso die Synapsen falsch verpolt. Und das wird noch einige Jahre so bleiben und ich vermute, du wirst entweder nicht genügend Ausdauer haben, um das auszusitzen oder darüber todunglücklich werden.

Dein Freund mach ganz deutlich klar, wer bei ihm den höchsten Stellenwert hat: nämlich seine Tochter. Bei der nächsten Trennung solltest du es dabei belassen. Das führt zu nichts zwischen euch.

Warum vergeudest du deine Lebenszeit so dermaßen???

Du bist 24 Jahre alt! Dein Typ fast 40, verheiratet und mit einem Kind was 12 Jahre jünger ist als du!
Dein Typ steht in keinster Weise zu dir, trennt sich immer wieder

Hallo!? Meinst du, du wirst so tatsächlich glugue? Hast du dir dein Leben so vorgestellt???

Das wir NIE was und da hilft auch die größte Liiiiieeebe nichts die du dir einredest.

Wach auf und denk mal drüber nach ob du dir nichts anderes für dein Leben vorgestellt hast.

Top Diskussionen anzeigen