Grrrrr

    • (1) 18.09.16 - 08:38

      Guten Morgen..

      Mein Freund bringt mich auf die Palme.
      Alle 2 Wochenenden is die 9 jährige Tochter von meim Freund da. Was einiges an Umstellung zum "normalen" Alltag bringt, weil wir keine Kinderzimmer haben und wir dann immer umdenken müssen was das wickeln und stillen angeht.

      Ich hab ihn heute gebeten, das erste mal aufzustehen, wenn da Zwerg sich meldet (das ich ihn darum bitte kommt seeehr selten vor- unter der Woche nie ) das hat er natürlich dezent verpennt. Ok, kein Problem. Der Zwerg kam heute Nacht 3x, was nicht schlimm is, dabei versuche ich super leise zu sein, mit die Grosse nicht wach wird. Auch geschafft. Und jetzt nach der "komplizierteren" Nacht, steht mein Freund auf und beschwert sich und gibt mir kluge Ratschläge, was ich doch besser/anders machen soll, dass der Kleine nicht schreit wenn er aufwacht. GRRRRR.... Die Hormone lassen Grüssen....

      • Uh Tipps, wie der Kleine nicht schreit! Sehr schön! Soll er hier reinstellen oder noch besser: verkaufen! Danach sehnen sich 1000nde von Müttern und würden bestimmt auch Geld zahlen.

        Was soll der Säugling denn machen? Flüstern "psssssssst.....entschuldige Mutter, aber ich hab etwas Hunger!"

        Schließe mich Rinchens Posting an.
        Der Mann hat doch einen an der Waffel #klatsch
        Mach das - sag freundlich grinsend zu ihm "Schatzi bitte stell deine bahnbrechenden Tips kostenpflichtig ins Internet ein - du verdienst dich ganz sicher dumm und dämlich - oder du kriegst es schriftlich, dass du einen Knall hast - hilf mir lieber, als blöde Ratschläge zu geben."
        Reg Dich nicht auf - aber ärgern würde ich IHN schon #freu
        LG Moni

        Hallo

        ich glaube ich gehöre in solchen Situationen zu den gehässigen Mamas. Bin selber auch "Stiefmutter" von einer mittlerweilen 14 jährigen. Damals war sie auch 9 Jahre alt und unser Junior ein Baby. Schön, dass du schaust damit die Große nicht aufwacht.Ich selber habe mich da nicht aus meinem normalen Alltag zurückgenommen, d.h wenn Junior schreit dann schreit er halt....egal ob sonst noch einer wach wird. Dann hätte dein Mann sich halt in der Situation um die große kümmern müssen. Zum Glück ist sie ja nicht wach geworden. Das nächste mal würde ich ihn wecken und sagen, dass er jetzt seine tollen Ratschläge anwenden kann und würde mich umdrehen.

        LG Hexe12-17

      • ???????

        Na, offensichtlich hat das Baby nicht laut genug geschrien oder wie hat es dein Freund geschafft trotzdem zu verpennen?

        Wenn er so großartige Ideen hat, dann soll er dir ein WE mal vormachen, wie das umgesetzt wird. Wenn er mit der ersten Schicht dran ist, dann sollte er erst gar nicht erst einschlafen sondern neben dem Baby Wache schieben und beim ersten Pieps reagieren und das Kind aus dem Bett zerren.

        Dein Freund ist ein echter Vollidiot.

        • Du wirst es nicht glauben, aber auch in meiner Familie gibt es Männer, die tief und fest neben einem vollkommen hysterisch brüllenden Baby schlafen können. Mir vollkommen
          unbegreiflich - aber das gibt's.
          LG Moni

          • Mein Mann ist auch so - allerdings schmeißt der dann nicht mit tollen Ratschlägen um sich...

            Ich glaube schon, dass es das gibt.

            Dann ist der Mann hier vermutlich nur falsch konditioniert. Er wird ja sicherlich seinen Wecker hören oder mögliche andere Geräusche. Das kann man ihm beim Baby auch beibringen. :-p

            • LACH - falsch konditioniert....... bitte sag DAS keinem solchen Mann. Ich höre ihn schon förmlich bei der Ausrede "Schatz ich kann nichts dafür, dass Karl-Hugo heute nacht 3 Stunden gebrüllt hat, ich bin eben falsch konditioniert...das kann man nicht heilen...."#rofl
              Sorry, bin gerade kindisch, aber ich musste doch lachen. DAS hab ich noch nicht gehört.
              Ich unterstelle da manchen Männern wirklich, ach was, die Frau ist ja da, ich brauch nicht aufwachen - nur - wie man das umpolt, weiß ich auch nicht.
              LG

Top Diskussionen anzeigen