Kind erkältet-Verhalten der Familie

    • (1) 21.09.16 - 07:02

      Guten Morgen zusammen :-)

      ich muss mich mal eben etwas aus....
      Unsere Tochter (2 Jahre) ist leider so ein Kind was dauerkrank ist. Also wirklich von September bis Juni/ Juli alle Nase lang einen Infekt hat-meistens Schnupfnase.
      Jetzt ist es so, dass meine Schwägerin letztes Jahr schwanger wurde und es nicht gut findet wenn wir mal gleichzeitig bei den Eltern aufeinander treffen während die kleine erkältet ist. Soweit so gut. Wir vermeiden ja auch dann absichtlichen Kontakt aber das ging schon so weit, dass wir wieder ausgeladen wurden weil seine Schwester sich angekündigt hat.

      Jetzt ist das Kind von meiner Schwägerin Anfang des Jahres geboren und es geht so weiter. Schwiegereltern versprechen die kleine zu nehmen (weil ich arbeiten muss) und dann kommt auf einmal: aber nur wenn unsere Tochter nicht kommt.

      Letzte Tage trafen wir Schwiegervater vor der Tür und die kleine fragte nach Oma. Da kam dann der Spruch dass meine Schwägerin da sei und die das nicht so gerne hätte wenn unsere Tochter kommt wenn sie erkältet ist.

      So langsam versteht die kleine sowas auch wenn man das sagt und ich finde das geht garnicht.

      Wie ist das bei Euch in der Familie? Seid ihr auch überall unerwünscht wenn das Kind krank ist oder sind da alle ganz entspannt?

      • Hallo,

        so ein Verhalten würde mir auch sauer aufstoßen. Soll doch die Schwägerin sich mit dem Kind zu Hause einsperren, um allen Krankheiten aus dem Weg zu gehen. Ich würde es bei seriösen Krankheiten wie Hand-Mund- Fuße oder Magen-Darm noch verstehen, aber beim simplen Schnupfen....na ja. Aber dass die Schwiegereltern auch noch mitmachen, würde mir zeigen, wie wichtig ihnen mein Kind ist.

        LG

        (3) 21.09.16 - 07:50

        Was für ne Hysterie für nen Schnupfen. Wenn es um schwerwiegendere Sachen gehen würde, hätte ich ja Verständnis, aber wegen ner Rotznase?!?
        Ich gehöre zu den Müttern, deren Kind immer dreckig und vollgematscht vom Spielen kommt und ich weiss nicht wieviel Erde/Schlamm/Dreck mein Junior in seinen 2,5 Jahren schon zu sich genommen hat. Aber ich bin der Meinung ein Immunsystem muss trainiert werden, von Sagrotanduft alleine kann das nicht funktionieren lernen. Und bis jetzt funktioniert die Taktik prima. Mal sehen wie es jetzt in der KiTa wird, wenn im Herbst alles rund geht.

        Vielleicht sollte sich das Deine Schwägerin auch mal vor Augen führen, dass sie ihren Schatz in zwei-drei Jahren auch in so ner Viren und Bakterien Zuchtanstalt abgeben wird...

      Hallo,

      deine Schwägerin und deine Schwiegerleute haben ganz gewaltig einen an der Klatsche.

      Bei uns in der Familie waren immer alle Kinder beisammen, verrotzt und nicht verrotzt.
      Meine Schwägerinnen hatten entbunden, es wurde darauf geachtet, dass sich ordentlich die Hände gewaschen wurde. Außerdem wurden ja nicht pausenlos an den neugeborenen Babys herumgetätschelt.

      Ich möchte gern wissen, was dein Schwägerin beim eventuell zweiten Kind macht, wenn das große Geschwisterchen wochenlang erkältet ist. Weggeben? In den Keller sperren?

      Mir würde das Herz als Mutter bluten, wenn mein Kind wegen solcher Nichtigkeiten von den Großeltern ausgegrenzt würde.

      LG

      Nici#winke

    • (7) 21.09.16 - 07:54

      Hallo,

      tut mir leid, dass deine Familie da so ist und deine Tochter das auch schon ab bekommt.

      Deine Schwägerin stellt sich eindeutig an. Und auch das Verhalten der Schwiegereltern ist unmöglich.

      Wissen die denn alle nicht, wie Infekte übertragen werden und, dass das kleine Baby wenn es gestillt wird noch diese Immunität der Mama hat. Ich war vor einiger Zeit auch schlimm erkältet, meine Neugeborene hat sich nicht angesteckt. Auch beim Papa nicht, der danach krank war.

      Was sagt denn dein Mann dazu? Regt ihn das nicht auf? Vll hilft es was, wenn der eigene Sohn mal die Sache klar stellt. Die Schwiegertöchter und Schwiegersöhne haben ja oft einen ganz anderen Stellenwert.

      Also: Bei uns ist das nicht so. Ich würd auch niemanden mit Erkältung ausladen. Er muss das nicht das Baby knutschen. :-D

      Alles Liebe!

    (15) 21.09.16 - 18:17

    Meinen Mann regt das genauso auf. Allerdings ziehen wir in der nächsten Zeit um und wohnen dann nicht mehr in unmittelbarer Nähe. Mal schauen wie es dann aussieht.

Top Diskussionen anzeigen