Ist meine Freundin dumm?

    • (1) 07.10.16 - 21:19

      Liebe Mitglieder!
      Ich glaube das meine Freundin blöd ist. Manchmal stell ich ihr einfach so simple Fragen doch sie kann sie nicht beantworten. Oder sie vergisst Sachen die ich ihr vor einer Sekunde gesagt hab.

      Ich hab sie wirklich ganz doll lieb aber manchmal weiß ich nicht wie ich sie dazu bringen könnte schlau anstatt blöd zu werden :((
      Meine Eltern lieben sie auch über alles und haben sie schon richtig ins Herz geschlossen, ich habe aber bedenken was sie angeht. Sie wird einfach nicht schlauer..
      Ich liebe sie über alles und werde sie auch nie verlassen aber ich bräuchte ein paar Tipps wie ich sie schlauer mache.
      Danke schon mal im Vorraus.
      Lg Markus Christoph Stepan

      Hallo!

      Du kannst sie nicht umkrempeln sondern musst sie so nehmen, wie sie eben ist.

    • (7) 07.10.16 - 21:38

      Na dann ist sie sicher gut im Bett....

      Thank god, it's Friday....

      (8) 07.10.16 - 21:39

      Verlass' sie, dann ist sie gleich schlauer.

      Angenommen, sie hat einen IQ von 105 (Durchschnitt). Wenn sie mit Dir zusammen ist, kann sie u.n.m.ö.g.l.i.c.h Deinen unterirdischen Intelligenzquotienten ausgleichen und wird dämlicher. Nach der Trennung kann sie dann ganz normal weiterleben und keine Sorge, die Dämlichkeit geht auch wieder weg je weniger Kontakt sie mit Dir hat.

      Wie das Heilmittel für Dich aussieht, erzähl ich Dir vielleicht am Donnerstag.

      Paare passen sich mit der Zeit einander an.
      Vielleicht war sie ja vorher schlauer#kratz.
      Verlasse sie, vielleicht hat sie ja Glück und lernt einen schlauen Mann kennen.

    (11) 08.10.16 - 08:04

    Ist doch egal, dumm fickt gut. Man(n) was willst du mehr. Zum reden kannst du ja eine andere suchen!

(13) 08.10.16 - 14:16

Sei froh, dass sie dumm ist, sonst wäre sie nicht mit dir zusammen:)

(14) 08.10.16 - 20:34

Hab sie doch weiterhin ganz doll lieb. Der Rest gibt sich dann schon!

Alles Liebe,
Lola

Hallo,

ich weiß gar nicht, warum hier gleich verbal eingedroschen wird. Es ist ja durchaus möglich, dass ein Partner in einer Beziehung (viel) intelligenter ist als der andere. Wir können das ohne die Betreffenden besser zu kennen auch nicht von außen beurteilen.
Daher kann man meines Erachtens dazu nur Folgendes sagen:

Die Art sein Leben anzupacken hat man wohl irgendwann im Erwachsenenalter entwickelt und ändert sie vermutlich nicht mehr grundsätzlich. Wenn dir die (intellektuelle) Kluft zu deiner Freundin zu groß erscheint, solltest du die vielleicht überlegen, wie sehr sich dieser Umstand stört. Deine Wahrnehmung wird sich wahrscheinlich nicht positiv verändern. Meiner Erfahrung nach nerven die Dinge am anderen, die ein zu Beginn schon leicht nervten mit zunehmender Beziehungsdauer auch mehr. Du musst also rausfinden, ob das für dich ein langfristiges No-Go werden wird.

Top Diskussionen anzeigen