Unterschrift nach Hochzeit - Doppelname

    • (1) 02.11.16 - 20:54

      In letzter Zeit beschäftige ich mich zunehmend mit meinem zukünftigen Nachnamen, der ein Doppelname sein wird.
      Ich möchte gern wissen, inwieweit ich mit meinem vollen Namen unterschreiben muss oder ob es eine rechtliche Regelung gibt, die besagt, dass es mglw. auch Teile des Namens sein können.
      Kennt sich da jemand aus bzw. hat Erfahrungen gesammelt oder ist über diesen Schritt schon drüber und kann mich beraten ?! :)
      Ich würde mich freuen.
      Lieber Gruß!

      Ich habe schon viele Jahre einen Doppelnamen. Auf offiziellen Dokumenten unterschreibe ich natürlich voll. In Briefen an Bekannte oder nicht amtliche Dokumente unterschreibe ich in verkürzter Form, indem ich vom ersten Namen nur den 1.Buchstaben nehme, dann Bindestrich und den 2. Namen, der sich auch als mein "Rufname" eingebürgert hat und mit dem ich mich am Telefon melde.
      Also anstatt Monika "Hafner-Maier"..... M.H - Maier
      Hab ich auch im Dienst so gemacht, was meine Chefs durchweg akzeptierten.
      LG Moni

    • auf wichtigen dokumenten musst du mit dem kompletten doppelnamen unterschreiben. auf allen anderen kannst du auch (mal angenommen, du heißt dann "müller-klemm") "müller-k." oder "m.-klemm" unterschreiben.
      ich würde mir das mit dem doppelnamen gut überlegen, ich finde immer, ein doppelbame hat einen beigeschmack und er ist furchtbar umständlich in dchrift und sprache.
      vg

      • Ich finde daran nichts umständlich - im Gegenteil:-). Da der Name meines Mannes bei uns hier in der Gegend so weit verbreitet ist wie Müller oder Meier, hebt sich meiner ein bißchen durch den Zweitnamen aus der Masse ab. War in der Schule früher ganz praktisch, da gab es durchaus Namensgleichheiten.
        Ich habe den Doppelnamen aber deshalb angenommen, damit meine Kinder aus erster Ehe nicht anders hießen als ich. Das war in den 80ern noch ein Problem - heute ja nicht mehr.
        LG Moni

        Ich ahtte auch über einen Doppelnamen machgedacht, die Idee dann aber verworfen,. Ich sagte zu meinem Mann damals, mein Gegenüber wäre schon längst weitergegangen, d es so lange dauert nen Doppelnamen auszusprechen. (wären 6 Silben) Schreiben,da wäre in manchem Formular wohl nicht genug Platz (wären 17 Buchstaben).

        So führen wir den Namen meines Mannes als Familiennamen.

    Hallo,

    ch habe auch einen Doppelnamen. In den ersten Jahren nach der Hochzeit habe ich z. B. in der Arbeit nur mit meinem Mädchennamen unterschrieben. Offizielle Dokumente habe ich mit dem vollständigen Doppelnamen unterschrieben.

    Jetzt habe ich 2 Kinder und nun unterschreibe ich z. B. schulische Dinge oder Sachen aus dem Kindergarten nur mit dem Familiennamen (Name meines Mannes) und in meiner Arbeit unterschreibe ich nun voll mit Doppelnamen. Irgendwie hab ich da mein System entwickelt.

    Ich habe es nie bereut mit meinem Doppelnamen, obwohl ich mir viele blöde Sprüche anhören konnte. Aber ich wollte einfach meinen Mädchennamen nicht aufgeben, der gehört einfach zu mir.

    LG Leah

Hallo,

mein Bruder hat durch die Hochzeit einen Doppelnamen angenommen. Klar auf offiziellen Dokumenten stehen beide und er muss auch so unterschreiben.

Bei seinem Arbeitgeber wird er nach wie vor unter seinem "Mädchennamen" geführt.

LG
Tanja

Hallo,

ich würde nie einen Doppelnamen nehmen, dann heißt ja nur du so.
Die Kinder haben ja nur den Familienamen.

Überleg es dir nochmal....

Ist aber nur meine persönliche Meinung.

Lg

Hallo

Mein Nachname ist sehr lang, besteht aus 4 Worten und beinhaltet 24 Buchstaben.

Das schreibt in der Familie keiner aus. Lediglich auf offiziellen Dokumenten.

Ansonsten wird selbst auf der Bankkarte die Kurzform angewendet. Die KK hatte Probleme das auf die Versichertenkarte zu bringen und es dann Zweizeilig gedruckt.

Ich habe mich jetzt nach 2 Jahren daran gewöhnt.

Wir lassen uns auch überall nur in der Kurzform ansprechen und nennen den vollen Namen eigentlich nie.

Bei der Hochzeit hätte ich aufgrund des langen Namens allerdings meinen Mädchennamen nicht voranstellen oder anhängen dürfen (als Doppelnamen) dies ist dann verboten.

Dir eine schöne Hochzeit

Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen