Wie verbringt ihr Silvester?

    • (1) 16.12.16 - 23:46

      Hallo
      Der Titel sagt es ja schon, wie verbringt ihr Silvester mit (mehreren) Kindern?
      Nur als Kernfamilie daheim, mit dem Rest der Familie, bei Freunden mit Kids, ohne Kids,..?
      Wir wollten mit zwei befreundeten Familien feiern was nun leider nicht passieren wird aufgrund der unterschiedlichen Vorstellung des ganzens. Auf einen Nenner scheinen wir nicht mehr zu kommen.
      Was macht ihr?

      GLG

      • (2) 16.12.16 - 23:58

        Wir (mann, Sohn 4 Jahre und ich) werden bei der Cousine meines Mannes und ihren drei Kindern (6 Jahre, 3,5 Jahre und 7 monate) und zwei weiteren gemeinsamen Freunden feiern. Wir wohnen alle im gleichen Ort, der Weg zur Cousine ist fußläufig in 10 Minuten erreichbar. Außerdem haben sie noch 2 Hunde, die sie nicht allein lassen wollen. Also feiern wir bei Ihnen. Wir essen Raclette und die Kinder können wach bleiben, so lange sie wollen. Wer müde ist, legt sich hin. Quatschen, ein bisschen was trinken, um Mitternacht anstoßen und mit den Kindern das Feuerwerk sehen, dann gehen wir nach hause. Ganz gemütlich und entspannt.

        (3) 16.12.16 - 23:59

        wir waren in den letzten Jahren immer zu Hause und feiern dieses Jahr bei einer langjährigen Freundin von mir,
        Sie hat 2 Jungs und meine Tochter bringt noch eine Freundin mit.

        Wie ist das denn bei bei Euch, inwiefern unterscheiden sich die Vorstellungen denn?

        • (4) 17.12.16 - 00:04

          Ach es sind eigentlich total unnötige Kleinigkeiten. Wir haben vorgeschlagen bei uns zu feiern da wir am meisten Platz haben (auch zum übernachten, obwohl wir alle nah zusammen wohnen), Familie 1 findet aber die Kinder müssen um Punkt 12 schon lange im eigenen Bett schlafen, Familie 2 hat Sorgen das hier zu viel gebölltert wird (wir wohnen in einem ruhigen Teil, viele jüngere Kinder und Senioren,..) und was weiß ich was.
          Bessere Ideen hat natürlich keiner der beiden.

          • hi,

            dann sollen die entweder einen gegenvorschlag machen oder jeder soll alleine feiern...

            lg

            Die Einwände von Familie 1 wie auch von 2 versteh ich nicht - aber "Über-Eltern" versteh ich sowieso nicht.
            Meine Kinder haben geschlafen, wo man sie umgelegt hat - fertig. Als die klein waren, haben wir geile Silvesterpartys gefeiert, im ganzen Haus reihum - und nein - ein Babyfon gab es da noch nicht.
            Und wenn man nicht selber böllert, kuckt man halt interessiert in den Himmel zu den anderen Raketen... Also ich finde, das sind vorgeschobene oder "Überbehütungsgründe" ....naja.
            Wenn sie keine anderen Vorschläge haben, wollen sie wohl nicht mit euch feiern - kann ja auch sein.
            Trotzdem einen schönen Silvesterabend.
            LG Moni

      Hallo
      Wir "feiern" immer mit Kind und Kegel im Familienkreis. Weihnachten und Silvester sind bei uns auch so ziemlich die einzigen Tagen im Jahr wo es meist klappt das wirklich alle mal zusammenkommen. Dementsprechend wichtig sind uns diese Tage auch und mit Freunden wird freiwillig wann anders etwas gemacht :-p
      Eigentlich feiern wir immer bei meinen Eltern im Haus. Dieses Jahr hat sich aber ganz kurzfristig was anderes ergeben, wir hier richten Weihnachten aus und Verwandte haben kurzfristig die Möglichkeit bekommen das Ferienhaus von Freunden über Silvester zu bekommen. Dazu sind wir also jetzt eingeladen und vebringen Silvester in den Bergen.
      Kinder sind wie gesagt mit dabei, war schon in unserer Kindheit so und nie ein Problem bei der Art wie wir "feiern".

      LG

      (8) 17.12.16 - 00:13

      Wir feiern zu dritt zu Hause :-) Mini ist dann knapp 18 Monate alt und wird nach dem alljährlichen Racletteessen wahrscheinlich ins Bett wandern und den Jahreswechsel hoffentlich nochmal verschlafen. Wir wohnen in eine ruhigeren Gegend da wird leider mit Feuerwerk nicht viel zu sehen sein..

      Schwiegereltern wohnen nebenan und feiern aber da ich schwanger bin fehlt mir auch die Lust auf die doch trinkfreudige Verwandtschaft ;-)

      Wird also ein gemütlicher Abend zu zweit mit alkoholfreiem Sekt um Mitternacht :-D

      (9) 17.12.16 - 10:04

      Wir gehen bowlen. Vorab gibt es lecker essen (Buffet) ...das ganze beginnt 19 Uhr ...
      Unsere Kids sind 9 u. 13 Jahre alt.
      Das haben wir letztes Jahr auch schon gemacht u. es war toll.

      LG Kerstin

      (10) 17.12.16 - 10:29

      hi,

      seit einigen jahren feiern wir mit onkel und tante zusammen und unseren 3 kindern (7, 11 und 13). wir machen fondue, gucken das feuerwerk und gegen 2 ist dann schluss.

      lg

      (11) 17.12.16 - 10:52

      Hallo,

      seit ein paar Jahren verbringen wir den Abend nur unter uns. Wir gehen mit den Kindern abends in die Silvestervorstellung des Weihnachtszirkus, danach essen wir eine Kleinigkeit zu Hause, spielen gemeinsam und ab Mitternacht treffen sich fast alle Nachbarn mit Sekt auf der Straße und quatschen.
      Das zieht sich dann meistens ziemlich lang hin. Wenn es den Kindern zuviel wird, gehen sie rein spielen oder freiwillig ins Bett.

      Früher ohne Kinder sind wir meistens auf Partys oder ins Theater gegangen bzw. haben selber Partys gegeben.
      Als die Kinder noch Babys waren, haben wir Freunde zum Raclette eingeladen.

      LG

      Hallo, wir feiern zuhause mit unseren drei Kindern (13, 11 und 10 Monate). Wir essen Raclette, spielen und schauen etwas fern. Um Mitternacht knallen wir etwas und sind spätestens um 1 im Bett. LG

      (13) 17.12.16 - 11:53

      Hallo ,

      die Großen gehen meistens selber feiern oder fragen , ob sie bei /mit uns feiern können , je nachdem...dieses Jahr ist der Mittlere beim Kumpel...

      Der Älteste muss allerdings im Nebenjob arbeiten an Silvester in diesem Jahr,

      ich hab Silvester und Neujahr auch Dienst, allerdings "nur" halbe Tage, aber ich habe daher entschieden , dass wir (Ausnahme meine Eltern) niemanden einladen, selber nicht racletten - sondern Essen bestellen...denn das schaffe ich sonst alles nicht (bleibt ja immer alles an mir hängen sonst...)

      Arbeite ich nicht läuft es meist so:
      Wir feiern immer mit dem Jüngsten (8 J.) zusammen , meistens zu Hause, meistens mit Bekannten die auch ein Kind haben...

      Es gibt Raclette und danach wird gespielt, nebenbei läuft das "Übliche" an Silvester -Tv Programm...Dinner for One, Ekel Alfred, Sketchup, irgendwann 3Sat und Konzerte..

      Meine Eltern waren die letzten Jahre immer bei uns, weil es ihnen nicht gut geht und sie so keine Arbeit hatten und sie so nicht alleine waren- "Auswärtig" feiern gehen können sie nicht mehr...

      GlG
      Lulu

      (14) 17.12.16 - 12:05

      hallo,
      unser jüngster wird 3 an silvester, daher feiern wir erstmal. ab abend ist dann erst silvester. wir feiern zu viert, unsere älteste, 11 jahre, ist mit ihrer freundin und deren familie im urlaub. wir essen gemütlich, bringen junior ins bett, wir machen bleigießen, schauen einen film und gehen um mitternacht mit unserer 9jährigen raus (babyphone dabei). gg. 1 gehen wir ins bett. schön und gemütlich :-).
      lg

      (15) 17.12.16 - 13:34

      Wir haben das größte Haus und die kleinsten Kinder und laden daher wie jedes Jahr die Paare und Familien ein, bei denen wir sowohl den Mann als auch die Frau beide mögen. ;-)

      Es kommen:

      -ein Paar mit einem Kind
      -ein Paar mit einem Kind
      -eine Mama mit zwei Kindern
      -ein Papa mit einem Kind
      -vier kinderlose Paare

      Die Kinder haben Narrenfreiheit, aber die Kleinen gehen meist nach dem Feuerwerk freiwillig im Obergeschoss ins Bett. Das eine Paar geht dann mit seinem Kind bestimmt auch nach Hause. Die Kinder haben "das Haus", und wir Erwachsenen den Hof und das unterste Stockwerk. Wie gesagt, wir haben ein großes Haus, da klappt das gut.

      • Wir haben auf dem Hof zwei Feuer: eins mit Gulaschsuppe in nem Dreibein drüber, eins ohne, einen großen Glühweinerhitzer, drinnen essen wir Raclette....da ist für jeden was dabei. Ein paar Leute übernachten dann auch, aber vor 5 Uhr morgens kommt selten ein Erwachsener ins Bett. ;-)

        Am nächsten Morgen machen wir mit den Übernachtungsgästen nochmal Raclette zum Frühstück, und dann gehen alle nach Hause.

        Es muss halt passen. Manchmal helfen klare Absprachen. Sobald das erste Kind schläft ist das Obergeschoss "tabu" für die anderen Kinder, die müssen dann in der Mitte weiterspielen.

        • Das klingt toll!

          Wir werden wohl wieder alleine feiern. Wegen der Tiere können wir nicht weg (letzteS Jahr stand morgens um 5 mein Hund vor der Tür - wie auch immer er aus dem Zwinger gekommen ist und hier wird gar nicht geknallt...).

    (18) 17.12.16 - 13:40

    Hallo,

    Wir feiern dieses Jahr bei uns zuhause und mein Schwiegervater besucht uns. Wir werden Raclette machen, spielen und um Mitternacht aus dem Fenster das Feuerwerk gucken. Hoffentlich ist es nicht so neblig wie die letzten beiden Jahre.

    Junior (4,5) darf wach bleiben, wenn er mag.

    Auf woanders feiern haben wir keine Lust. Zuhause finden wir es mit Kind am einfachsten und schönsten. Aber meist bekommen wir dann eben etwas Besuch. Letztes Jahr von kinderlosen Freunden, dieses Jahr eben der Schwiegervater.

    Liebe Grüße und einen guten Übergang :-)

    (19) 17.12.16 - 14:14

    Wir sind schon seit Jahren immer auf einer Hütte - fahren am 25.12. hoch. Wir sind mehrere Familien aber auch Pärchen ohne Kids. Die Konstellation passt einfach gut.
    An Silvester gehen wir alle zusammen Essen und machen für die kleineren Kids dann gegen 22.00 Uhr ein Feuerwerk, danach fallen die reihum ins Bett.
    Die größeren Kids und wir Erwachsenen bleiben dann auf, bis keiner mehr Lust hat.
    Wir haben auf der Terrasse draußen mehrere Feuertonnen und eine Bar - wenn es noch schneit, wird es eine Schneebar sein, ansonsten halt aus Biertischen zusammengebaut.

    (20) 17.12.16 - 14:48

    Hallo,
    wir waren das letzte Mal zum Jahrtausenwechsel auf einer Silvesterparty.... mein Ding ist das einfach nicht.

    Wir sind immer zuhause mit unseren Söhnen (8 und 12) und meiner Mutter. Es gibt erst Essen vom heißen Stein, danach einen Spieleabend.... Um 12 Uhr geht mein Mann mit den Jungs nach draußen und gucken, was unsere Nachbarn so alles wieder in die Luft jagen. Meine Mutter und ich bleiben drinnen und passen auf den Hund auf, der mag das ganze nämlich gar nicht und bellt die ganze Zeit #augen . Und er fängt bei jedem einzelnen Böller, der dann nachts so nachträglich noch hochgeht, wieder an ..... #schock ...

    LG
    Martina75

    (21) 17.12.16 - 20:30

    Mein Bruder kommt mit Frau und Baby zu uns. Wir essen Racelette, und wenn unser Sohn im Bett ist, werden wir uns nen netten Abend machen mit Spielen, Bleigießen, Mitternacht kurz auf die Straße etc.

    (22) 17.12.16 - 21:10

    Hallo!

    Bei uns wird es dieses Jahr ein Patchwork Silvester zuhause.

    Mein Mann und ich, meine Mama, die 3 Kids und der Papa von meinem Großen.

    Eventuell noch meine Stieftochter + Freund.

    Die beiden Kleinen sind spätestens um 19 Uhr streichfähig und werden Silvester wie immer verpennen.

    Wir anderen spielen, essen und gehen kurz nach 12 ins Bett.

    LG Claudi

    (23) 17.12.16 - 21:20

    Hallo,

    solange unsere Kinder noch dazu bereit waren, Silvester mit uns zu verbringen, war es selbstverständlich für uns, daß sie zur Silvesterfeier dazugehören. Mittlerweile sind sie 18 und 20 und feiern natürlich mit Freunden.

    Wir waren in den letzten Jahren dann immer drei Familien und haben abwechselnd bei einer zuhause gefeiert. Anfangs eben mit allen Kindern (damals 6 an der Zahl) ... dieses Jahr wird nur noch ein Mädel dabei sein. Sie bringt sich evtl. eine Freundin mit.

    LG

    (24) 17.12.16 - 22:27

    Dieses Jahr Silvester ist für uns schlecht planbar, da momentan die Geburt unserer zweiten Tochter kurz vor der Tür steht (heut ET-11). Somit gibt es wohl 4 Möglichkeiten:
    - ich bin noch schwanger und daheim. Dann bleiben wir mit der "Großen" zuhause und machen es uns gemütlich. Tochter wandert sicher vor 24 Uhr ins Bett (ist erst 2,5 Jahre) und ich genieße den Abend mit meinem Mann.
    - Ich habe entbunden und bin noch in der Klinik. Dann fährt mein Mann vielleicht mit Tochter zu Freunden, feiert da und übernachtet dort gleich mit.
    - Ich entbinde gerade (hoffentlich nicht).
    - Ich bin mit der Kleinen bereits daheim. Dann werden wir zu viert zuhause sein und es uns gemütlich machen.

    Sonst haben wir immer zusammen mit noch drei befreundeten Pärchen bei einem Pärchen gefeiert. Alle haben mittlerweile auch Kinder, die Gastgeber jedoch die meisten Übernachtungsmöglichkeiten. Das war immer schön. Wir haben abends schön zusammen gekocht. Die Kinder sind meist vor 24 Uhr im Bett (sind noch nicht so alt), haben zuverlässig die Knallerei verpennt und wir haben schön gefeiert. Neujahr gibt es immer den obligatorischen Neujahrspaziergang.

    Das wird mir dieses Jahr fehlen.

    • (25) 19.12.16 - 14:53

      ich habe silvester vor 3 jahren entbunden morgens um 4.

      4 stunden später waren wir wieder zuhause und um 19 uhr alle 5 im bett, da total müde :-).
      ich wünsche dir eine schöne geburt :-)!

Top Diskussionen anzeigen